Wechselkurs am besten wo und welche Währung

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Hi

Beitragvon Zwitscherer » Mo 30. Okt 2006, 17:06

Mach Dir nicht allzuviele Gedanken wegen dem Geld , sonst kannste Dich gar nicht richtig auf den Urlaub konzentrieren :lol: :lol:
Ciao Zwi
Benutzeravatar
Zwitscherer
 
Beiträge: 780
Registriert: So 28. Nov 2004, 11:31
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 7 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Surubim » Mo 30. Okt 2006, 17:11

@Giulie

Zahl dir doch was auf dein Konto bei der Visa ein, so kannste die
Limite erhöhen!
Benutzeravatar
Surubim
 
Beiträge: 35
Registriert: Do 23. Dez 2004, 16:44
Wohnort: Basel
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Hi

Beitragvon Moranguinho » Mo 30. Okt 2006, 17:13

Zwitscherer hat geschrieben:Mach Dir nicht allzuviele Gedanken wegen dem Geld , sonst kannste Dich gar nicht richtig auf den Urlaub konzentrieren :lol: :lol:


Geld?? Geld kommt aus dem Automaten und Strom aus der Steckdose, warum sich darüber Gedanken machen??
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Oi

Beitragvon RonaldoII » Mo 30. Okt 2006, 18:36

oi @all,

was berechnen die Brasilanischen Banken(BdB, unibanco etc.) an Real, wenn ich mit der Postbank spar Card geld abhebe!!???!??? WIe ist der Wechselkurs?gut oder schlecht???

Ich habe 1996,1997 DM in Dollar getauscht!!!Bei den Travellerchecks hab ich immer so 3-4 Dollar (bei 100U$ Dollarverloren!!!! Kurs war damals 1R$= 1 Dollar!!!

RonaldoII
Benutzeravatar
RonaldoII
 
Beiträge: 655
Registriert: Di 30. Nov 2004, 18:35
Wohnort: Essen
Bedankt: 109 mal
Danke erhalten: 17 mal in 17 Posts

Beitragvon Giulie » Mo 30. Okt 2006, 22:10

Tja leider funzt das mit den Schweizer Banken nicht so einfach wie man meint! Ich habe bereits meine Kreditkartenbank angefragt um eine Limitenerhöhung, erstens weil ich IMMER pünktlich alles bezahle und teilweise schiebe ich sogar noch eine Vorauszahlung nach, damit ich im Plus bin! Trotzdem erhöhen die meine Limite nicht. Die möchten dass ich ein Formular ausfülle mit Lohnausweis etc. und ehrlich gesagt das stinkt mir. Da ich ja selbständig bin stelle ich mir selber keinen Lohnausweis aus :-( aber ich habe auch schon gedacht dass meine Zahlungsmoral eigentlich ausreichen sollte, aber falsch gedacht!

Na ja was solls, hauptsache ich kriege irgendwo Kneete her für die Caipis! :-)
Benutzeravatar
Giulie
 
Beiträge: 93
Registriert: Do 20. Okt 2005, 16:15
Wohnort: St. Gallen, Schweiz
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Do 2. Nov 2006, 16:56

Das ist doch gar nicht so kompliziert. In Rio selbst kannst Du sogar Schweizer Franken direkt in Real wechseln. Ausserdem kannst Du tatsächlich ein Guthaben auf Deine Visa-Karte laden (einfach überweisen) und zum dritten wurde ja noch travelcash erwähnt. Da würde ich Dir auch zur Dollar-Variante raten, da Brasilien alles über Dollar rechnet und nicht über Euro.
Ansonsten hält sich alles etwa die Waage. Ob man also CHF in Euro und dann in Real oder CHF in Dolar und dann in Real wechselt ist !&@*$#!. Die Abweichnugen sind minimal. DU wechselst aber zweimal und daran verdienen auch die Banken zweimal.
Deine Visakarte nutzt Du für alle Einkäufe / Hotel usw. Das kostet dann nix und der Wechselkurs ist o.k.
Bei Bargeldbezug mit der Kreditkarte am Automat wird eine Gebühr verrechnet. Dafür ist aber der Wechselkurs häufig besser, als beim Wechseln von Bargeld am Schalter - vom Risiko bei grossen Beträgen und der Wartezeit einmal abgesehen....
Also, wie gesagt: Geld kommt aus dem Automat und Strom aus der Steckdose. Fehlt nur noch die cerveja aus die garaffa und natürlich die Caipis - an welchen Bäumen wachsen die nochmal??
P.S.: Wenn Du Hilfe brauchst: Rua Constanca Barbosa 36, 1. Stock, Stadtteil Meier. Ist eine Bekannte von mir. Rechtsanwältin.....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon Holger3 » Do 2. Nov 2006, 21:14

>Deine Visakarte nutzt Du für alle Einkäufe / Hotel usw. Das kostet dann nix und der Wechselkurs ist o.k.

Mit werden mit meiner Schweizer Visakarte (Corner) 0,9% "Fremdwaehrungs-Bearbeitungsspesen" berechnet.
Benutzeravatar
Holger3
 
Beiträge: 220
Registriert: So 14. Aug 2005, 22:09
Wohnort: Natal
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Giulie » Do 2. Nov 2006, 21:58

Danke Amigos!
Ich werde trotzdem mal meine Schwiizer Fränkli in Dollar umtauschen, letztes Jahre sagte mir noch der Cambio-Mensch, dass ich besser Dollar oder Euro mitnehmen soll der Wechselkurs sei viel besser als CHF. Und da der Dollar momentan schwach ist, denke ich ist das eine gute Idee zumal es zur Zeit viele Dollars gibt für Franken. Und wenn ich die Dollars nicht aufbrauche reichen sie ja noch für die USA-Ferien Ende Mai *grins*.
Benutzeravatar
Giulie
 
Beiträge: 93
Registriert: Do 20. Okt 2005, 16:15
Wohnort: St. Gallen, Schweiz
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Severino » Fr 3. Nov 2006, 10:30

zumal es zur Zeit viele Dollars gibt für Franken
Und wenig Reais für Dollar... Dafür gibt es wenig Euro für Franken und viel Reais für Euro....
1 CHF = 0,803 US$
1 US$ = 2,075 R$

1 CHF = 0,629 €
1 € = 2,731 R$

Somit bekommst Du aktuell für 1 CHF bei Tausch über Dollar R$ 1,6662.
Für CHF bei Tausch über Euro gibt es R$ 1,7171.
Somit ist der Unterschied bei CHF 1000 gerade Mal 50 R$, bzw knapp 30 CHF. Das sind 3%.
Da die Kurse aber ständig wechseln wäre es am Besten 50% in Dollar und 50% in Euro mitzunehmen um das Kursrisiko zu minimieren. Dann hast Du aber den Nachteil, dass Du jeweils einen kleineren Betrag wechselst und dann einen schlechteren Wechselkurs bekommst.... Also, wie gesagt: Eigentlich ist es !&@*$#!, denn CHF 30 hätte ich jetzt schon verdient und könnte dann ja über Dollar wechseln......
P.S:: Wer Rechenfehler findet darf sie behalten.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Re: Wechselkurs am besten wo und welche Währung

Beitragvon MaikT » Mo 1. Aug 2011, 17:41

Kann man das ganze denn nicht einfach mit einen aktuellen Währungsrechner ausrechnen? Oder wie handhabt ihr das aktuell mit der Umrechnung?
Benutzeravatar
MaikT
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 17:39
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]