Wein in Brasilien

Infos zur brasilianischen Küche / Regionale Spezialitäten / Rezepte

Wein in Brasilien

Beitragvon Brazil53 » Do 12. Feb 2015, 13:35

Zehn brasilianische Winzer stellen auf der Düsseldorfer Weinmesse „ProWein“ am 15 März bis 17. März, ihre Weine vor.

Brasilien hat sechs Weinbauregionen mit 1.100 Produzenten im Süden des Landes, , vom großen Kooperativen bis hin zu kleinen Familienbetrieben.
Dort werden im Jahr bis zu fast 4 Millionen Hektoliter produziert.
Ein großer Teil der Gesamtproduktion entfällt auf die Herstellung von Schaumwein.
Dabei sollen die besonderen Klimatischen Bedingungen in der Serra Gaucha (Vale dos Vinhedos) an die Weine der Champagne erinnern.

Brasilianische Weine sollen, im Unterschied zu den Weinen aus Chile und Argentinien, eine eigene Note haben. Das soll an der Nähe zum atlantischen Ozean und an den Anbaugebieten in überwiegend 600 Metern Höhe dem Bergen liegen.
Dadurch sollen die Weine sehr fruchtig sein und einen moderaten Alkoholgehalt haben.

Die wichtigsten Abnehmerländer sind England, Belgien, die USA, Japan und Deutschland.

Das Vale dos Vinhedos wirbt auch mit guten Gelegenheiten für Radtouren.

Quelle: Internet quergelesen

BikesVale-1024x768.jpg
Foto: Wines of Brasil



Zwei Ernten
Aber auch fast 6000 Kilometer vom an der südlichsten Landesgrenze gelegenen »Tal der Weinberge« in der Serra Gaúcha entfernt, auf dem 8. Breitengrad beim Rio San Francisco, ist Weinbau möglich – so nahe am Äquator wie sonst nirgendwo auf der Welt. Hier ermöglicht das trockene und heiße Klima gleich zwei Traubenernten pro Jahr. Nicht nur die internationale Weinszene, auch die Einheimischen schätzen die intensiv duftigen Weine aus den Hybridsorten sowie deren markante Restsüße.

Große Nachfrage
Alleine aufgrund der hohen Nachfrage aus dem Inland, haben die Winzer Brasiliens nun jede Menge zu tun – um dem Kaufinteresse nachzukommen, weiten sie auch ihre Rebflächen kontinuierlich aus.......


Karte_WeinBrasilien_BiancaTschaikner_460.jpg
Karte_WeinBrasilien_BiancaTschaikner_460.jpg (54.3 KiB) 2129-mal betrachtet


http://www.falstaff.de/weinartikel/wein-aus-dem-samba-land-8110.html

Und hier eines der Weingüter:

1574-lidio-carraro-655.jpg


http://spitzenweine.welt.de/weingut/lidio-carraro/01574/

Nun habe ich neben der Biertour auch noch eine Weintour auf dem Plan.
Ob man sich dort auch zur Weinlese melden kann?
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1004 mal
Danke erhalten: 1759 mal in 1022 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
Cheesytom, Itacare

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wein in Brasilien

Beitragvon cabof » Do 12. Feb 2015, 13:57

Danke für den Bericht... ich für meinen Part trinke lieber den Wein anstatt ihn zu lesen - sieht flach aus, da dürfte die Weinleses
einfacher sein als an unseren Steilhängen die zT an der Mosel ganz gewaltig sein können. Darauf ein Gläschen!
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9564
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1365 mal
Danke erhalten: 1407 mal in 1182 Posts

Re: Wein in Brasilien

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 14. Feb 2015, 12:26

Ich war jetzt schon 2 mal im Vale dos Viheidos, nahe Bento Goncalves. Ist echt ein sehenswertes Ziel, wenn man mal im Süden ist. Dazu gibt es da echt gute Weine. Es muss ja nicht grade einer von Miolo sein, aber die haben die schönste Schau-Kellerei, die man besichtigen kann. Die wirklich guten Weine findet man in den kleineren Weingütern, alle in traditioneller italienischer Hand. Sehr nette Leute die einen gerne empfangen, auch wenn man keinen Wein kaufen will.
Mir schmeckt der Wein dort sehr gut, liegst wohl daran, dass ich Bordeaux und Bandol Fan bin und es da gewisse Ähnlichkeiten gibt. Ist mal was anderes zu den chilenischen und argentinischen Weinen, die man meist in Brasilien kredenzt bekommt.

Wir haben natürlich dort gekauft, haben dort Blumenauer Restaurantbesitzer getroffen, die dort groß eingekauft haben und uns zu den besten kleinen Weingütern geführt haben. Diese Weine, außer von Miolo, die in jedem guten Supermarkt für teuer Geld zu finden sind, kann man sonst z.B. in Minas kaum im normalen Geschäft kaufen, nur in Spezial-Weinhandlungen und da ist das Preisniveau auf Import-Niveau.

Wenn man dort unten ist, sollte man auch den Caminho das Pedras auf der anderen Seite von Bento Goncalves besichtigen. Das st eine Straße, an der ca. 10 alte Häuser zu Themen Museen ausgebaut worden sind. Dort kann man noch alte Handwerke life besichtigen, auch eine Mühle/Produktion für den Mate-Tee der Gauchos, Chimarrao.

Das im Posting gezeigte Bild ist an sich nicht typisch für die Gegend im Vale dos Vinheidos, das ist mehr ein langgezogenes Tal in hügeliger Gegend. Dazu werden dort die Rebstöcke wie ein Dach gezogen, was den Boden vor Austrocknung schützt, beim lesen arbeitet mal da immer "über Kopf" im Schatten. Aber das Bild ist vielleicht aus Encruzilhada, das hab ich aber nicht auf der Karte gefunden.

Es gibt auch fantastische Hotel im Tal mitten im Wein

Anbei noch ein paar Bilder vom Vale dos Vinheidos

Gruß
Trem Mineiro
Dateianhänge
xn Vila Michelon 04.JPG
x46 ValedosVinheidos 003.jpg
x45 CaminhodasPedras 056.jpg
x45 CaminhodasPedras 035.jpg
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Brazil53, cabof, Cheesytom, Colono, Itacare, Regina15

Re: Wein in Brasilien

Beitragvon cabof » Sa 14. Feb 2015, 18:36

Hallo Trem - Hut ab, das nenne ich "cleanes Ambiente" - wenn man so durch die anderen Landschaften fährt.... recht verwahrlost.. da wachsen Sträucher bis auf die Straße - endlose Flächen, ungenutzt - aber im Amazonas abholzen - das bringt`s.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9564
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1365 mal
Danke erhalten: 1407 mal in 1182 Posts

Re: Wein in Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 14. Feb 2015, 20:03

Hab nur gehört und geschmeckt, dass brasilianische Miolo Weine sehr gut sind. Kann jemand beschreiben was Miolo bedeutet?
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4564
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 47 mal
Danke erhalten: 666 mal in 530 Posts

Re: Wein in Brasilien

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 14. Feb 2015, 20:25

Miolo ist nur der Name der Weingutes also eine Marke, wahrscheinlich ein italienischer Familien-Name. Auf portugisisch ist das eine weitere Bezeichnung für das Gehirn aber auch für das matschige in einem Brötchen. Vielleicht kann Zagaroma da was italienisches dazu beitragen.
Miolo bietet alle möglichen Rebensorten an, ich mag deren Pino Noir. Weißweise hab ich in Brasilien als Rheingauer Riesling-Trinker erst gar nicht probiert, jeden falls nicht ernsthaft.
Das ist bei denen höchst professionell samt gutem Marketing. Die haben auch ein vernünftiges Vertriebsnetz in Brasilien, im Gegensatz zu den anderen. Qualität geht, wenn man keinen Franzosen mehr im Keller hat :D ,

Die Gegend um Bento Goncalves ist ehr mehr gepflegt, diese Straße "Caminho das Pedras" ist da ein wenig naturbelassen.

Gruß
Trem Mineiro
Dateianhänge
46 ValedosVinheidos 014.JPG
46 ValedosVinheidos 016.JPG
46 ValedosVinheidos 019.JPG
46 ValedosVinheidos 035.JPG
46 ValedosVinheidos 052.JPG
das war das alte Schlösschen
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Wein in Brasilien

Beitragvon Brazil53 » Sa 14. Feb 2015, 20:45

Hab mal gegoogelt.
Miolo hat erst vor 25 Jahren selber angefangen Wein zu verkaufen.
Die Miolo Wine Group ist einer der der größte Anbieter der brasilianischen Weinproduzenten mit einem Marktanteil von 40% und auch der größte Weinimporteure Brasiliens.
Miolo hat auch eine Reihe von Joint Ventures außerhalb Brasiliens, unter anderem in Chile, Spanien, Italien und Frankreich.
Heute produziert man auf 1150 Hektar etwa 12 Millionen Liter Wein mit mehr als 100 unterschiedlichen Etiketten.
Allein in den letzten 10 Jahren hat man mehr als 75 Millionen US Dollar in eine moderne Ausstattung, Technologie, Infrastruktur und den Import von Rebsorten investiert.

http://www.gobrazilwines.com/wineries/miolo

Die Familiengeschichte beginnt 1897

1897: Guiseppe MIOLO wandert aus der italienischen Stadt Piombino Deese nach Brasilien aus und kauft sich von seinen Ersparnissen ein Stück Land; dieses wird später unter dem Namen Lote 43 im Süden von Brasilien bekannt. Die ersten Weinstöcke werden gepflanzt.

1970: Die Familie MIOLO erntet als einer der ersten brasilianischen Weinbauern qualitativ hochwertige Trauben; diese werden jedoch vorerst an fremde Kellereien verkauft.

1989: Die Familie MIOLO beginnt Ihre Trauben für ihre eigenen Weine zu nutzen; der Verkauf erfolgt in Kanistern......


http://wein-brasilien.de/index.php?option=com_content&view=article&id=48&Itemid=109
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1004 mal
Danke erhalten: 1759 mal in 1022 Posts

Re: Wein in Brasilien

Beitragvon cabof » So 15. Feb 2015, 09:37

Lese mit - aber in den 0/8/15 Märkten gibt es keine brasil. Weine im Angebot - Chile, Südafrika, Australien - ja - meist Billigmarken besonders bei Chile. Würde mir gerne mal eine brasil. Marke reinziehen - absurde Preise beim reinen Weinhandel eher nicht.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9564
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1365 mal
Danke erhalten: 1407 mal in 1182 Posts


Zurück zu Küche: Churrasco, Feijoada & Caipirinha

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]