Welche Bank würdet Ihr empfehlen?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Welche Bank würdet Ihr empfehlen?

Beitragvon logistiker » Fr 7. Nov 2014, 21:22

Nachdem ich nun meine Perma habe, kann ich endlich auch ein Konto hier eröffnen.
Darum frage ich Euch nach Euren Erfahrungen mit den Banken in Brasilien.
Möchte gerne eine Poupanca haben, um für meine Kleine zu sparen und für Rücklagen. Aber auch ein Kontokorrent mit Kreditkarte.

Ich selber habe durch meine Partnerin folgende Erfahrungen gemacht:

HSBC - Katastrophe..... schlechter Service - zum vergessen. Schatz löst Konto dort auf
Santander - Immer lange Schlangen. Schatz hat 2 Konten dort. Ist eigentlich zufrieden.
Banco do Brasil - Extreme Wartezeiten - unfreundliches Personal
ITAU - bislang für mich die "freundlcihste" Bank - Kenne allerdings die Konditionen nicht

es gibt ja noch einige Banken mehr...
Was würdet Ihr empfehlen im Bezug auf Leistung/Kosten?

Danke für Eure Feedbacks...
Benutzeravatar
logistiker
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 17. Okt 2007, 14:54
Wohnort: Araras - SP
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Welche Bank würdet Ihr empfehlen?

Beitragvon sonhador » Fr 7. Nov 2014, 21:39

CAIXA, da hängt das Loterie System mitdran. Casas Lotericas gibst in jedem Kaff, haben auch Samstag geöffnet. Ein und Auszahlungen möglich.

OBS. Es gibt keine gute oder schlechte Banken. Es gibt nur faule oder unfähige Mitarbeiter....... :mrgreen:
Benutzeravatar
sonhador
 
Beiträge: 193
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 21:40
Wohnort: am schönen Meer im Nordosten
Bedankt: 171 mal
Danke erhalten: 61 mal in 48 Posts

Folgende User haben sich bei sonhador bedankt:
logistiker

Re: Welche Bank würdet Ihr empfehlen?

Beitragvon logistiker » Fr 7. Nov 2014, 21:43

stimmt..... mach ja immer die Zahlungen via Caixa.... sofern nicht 100 leute schlange stehen. sonst momentan via santander am Automaten. aber auch da heissts "GEDULD$"...
naja, hab ja Zeit..... hehe
Benutzeravatar
logistiker
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 17. Okt 2007, 14:54
Wohnort: Araras - SP
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Welche Bank würdet Ihr empfehlen?

Beitragvon zagaroma » Fr 7. Nov 2014, 22:12

Meine Erfahrung: ITAÚ oder Bradesco. Welche man gerade in der Nähe hat.
Die schicken neue Scheckbücher und Ersatz für abgelaufene Karten unaufgefordert mit der Post zu, und man kann gleich internetbanking einrichten lassen, dann muss man gar nicht mehr hin und Schlange stehen.
Itaú hat ein Maxi-Konto mit poupança und Kreditkarte, per Internet kann man vom Konto in die poupança buchen und umgekehrt, kein Problem.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1185 mal in 639 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
logistiker

Re: Welche Bank würdet Ihr empfehlen?

Beitragvon moni2510 » Fr 7. Nov 2014, 22:27

das Poupança wird bei ALLEN Banken gleich verzinst, das ist vorgeschrieben.

Ich habe extrem schlechte Erfahrung mit der Citi aka Shitty Bank gemacht. Bin bei der ITAU und hatte bisher keine Probleme.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 774 mal in 527 Posts

Folgende User haben sich bei moni2510 bedankt:
logistiker

Re: Welche Bank würdet Ihr empfehlen?

Beitragvon Cheesytom » Sa 8. Nov 2014, 02:39

zagaroma hat geschrieben:Meine Erfahrung: ITAÚ oder Bradesco. Welche man gerade in der Nähe hat.
Die schicken neue Scheckbücher und Ersatz für abgelaufene Karten unaufgefordert mit der Post zu, und man kann gleich internetbanking einrichten lassen, dann muss man gar nicht mehr hin und Schlange stehen.


Das ist jetzt nicht Dein Ernst Internetbanking als Argument für die beiden zu nennen. Internetbanking ermöglicht jede Bank. Die Caixa und die BdB nutze ich so seit 12 Jahren.

In eine Schlange stell ich mich auch nicht mehr. Heute sitzt man bei beiden mit einem Senha oder geht shoppen, bis man meint, dass man langsam dran ist (deshalb Filiale im Shopping-Center).

Zur Bradesco: die haben einen guten Service in ihrer servicestelle, aber davon viel zu wenig. Hab ich gekündigt, als ich für jeden eingetroffenen Scheck mindestens 10 km weit fahren musste, um ihn gutschreiben zu lassen.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Welche Bank würdet Ihr empfehlen?

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 8. Nov 2014, 12:32

logistiker hat geschrieben:Nachdem ich nun meine Perma habe, kann ich endlich auch ein Konto hier eröffnen.
Darum frage ich Euch nach Euren Erfahrungen mit den Banken in Brasilien.
Möchte gerne eine Poupanca haben, um für meine Kleine zu sparen und für Rücklagen. Aber auch ein Kontokorrent mit Kreditkarte.

Ich selber habe durch meine Partnerin folgende Erfahrungen gemacht:

HSBC - Katastrophe..... schlechter Service - zum vergessen. Schatz löst Konto dort auf
Santander - Immer lange Schlangen. Schatz hat 2 Konten dort. Ist eigentlich zufrieden.
Banco do Brasil - Extreme Wartezeiten - unfreundliches Personal
ITAU - bislang für mich die "freundlcihste" Bank - Kenne allerdings die Konditionen nicht

es gibt ja noch einige Banken mehr...
Was würdet Ihr empfehlen im Bezug auf Leistung/Kosten?

Danke für Eure Feedbacks...


Die Banco do Brasil wäre für eine Bi-Nationale Person schon mal Pflicht. Ansonsten hatte ich früher zusätzlich die Banco Real und heute die Brasdesco. Da ich meine Bank in einer Kleinstadt habe bin ich gut betreut und spreche nur mit dem Gerente. Einziger Nachteil der Banco do Brasil ist der Eingang. Metallgeschützt. Man muss immer alles aus den Taschen nehmen und durch die gesicherte Drehtür gehen. Kosten waren für mich noch nie ein Auswahlkriterium.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Re: Welche Bank würdet Ihr empfehlen?

Beitragvon Trem Mineiro » Sa 8. Nov 2014, 23:23

Ich war zwar bei der Santander, kann aber nur für Ausländer die Banco do Brasil empfehlen. Operationen mit ausländischen Banken laufen von einer Bradesco oder Santander erst über die BB, was bürokratisch und zeitraubend ist.
Ansonsten sind alle Banken so ziemlich gleich. Dazu hat die BB wohl das umfassendste Netz in Brasilien, die findet man im jedem Staat.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Welche Bank würdet Ihr empfehlen?

Beitragvon pedrinho2405 » Sa 8. Nov 2014, 23:55

BrasilJaneiro hat geschrieben:
Da ich meine Bank in einer Kleinstadt habe bin ich gut betreut und spreche nur mit dem Gerente. Einziger Nachteil der Banco do Brasil ist der Eingang. Metallgeschützt. Man muss immer alles aus den Taschen nehmen und durch die gesicherte Drehtür gehen.


Hallo BrasilJaneiro,

deshalb hab ich mich zuerst mit der Sicherheitsmannschaft in meiner BB-Filiale angefreundet und auf Festen kräftig einen gezischt mit denen. Die haben dann die Drehtür für mich immer entsperrt :cool: , nix Münzen, Handy oder Schlüssel aus den Taschen ziehen. Ich muß aber dazu sagen, das die Sicherheitsjungs dort echt in Ordnung waren und nicht so hochnäsig wie in vielen Filialen der BB. Das ist der Vorteil einer kleinen Stadt. :wink:

Hab öfters gehört das dann die einheimischen gemault haben.

Olha, um gringo nao precisa tirar as coisas do bolso :mrgreen:


Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Re: Welche Bank würdet Ihr empfehlen?

Beitragvon Cheesytom » So 9. Nov 2014, 00:58

Trem Mineiro hat geschrieben:Ansonsten sind alle Banken so ziemlich gleich. Dazu hat die BB wohl das umfassendste Netz in Brasilien, die findet man im jedem Staat.

Gruß
Trem Mineiro


1.650 die BB gegenüber 2.207 der Caixa. Dazu kommen noch jede menge Casas Lotéricas. Allerdings kann BB-Kunde dort auch wenigstens R$ 500,00 abheben.

http://www.bb.com.br/portalbb/page44,101,2303,0,0,1,1.bb?codigoMenu=225&codigoNoticia=12853&codigoRet=8597&bread=2

http://www.bb.com.br/portalbb/page44,101,2303,0,0,1,1.bb?codigoMenu=225&codigoNoticia=12853&codigoRet=8597&bread=2
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]