Welche Banken sind in Brasilien sicher?

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Welche Banken sind in Brasilien sicher?

Beitragvon PEPE11 » Di 28. Mai 2013, 09:13

Edit: Wir fliegen Ende Juli bis Ende August.


Danke, werde mich bezüglich der Sparkonten bei der Postbank informieren.

Insgesamt sind wir 5 Wochen in Brasilien.
Die ersten zwei Wochen sind wir mit einer größeren Gruppe in Rio und Umgebung. Die nächsten 3 Wochen sind wir zu zweit.
Ab der zweiten Woche fahren wir nach Paraty und bleiben dort 4 Tage. Fahren dann nach Sao Paulo um von dort nach Iguazu zu fliegen. Viertage sind für Iguazu angedacht. 1 Tag Brasilianische Seite, 1 tag Argentinische Seite. 2 Tage Puffer wegen Hin und Rückflug. Fliegen von Iguazu nach Salvador. Bleiben in Salvador für 4 tage (Hoffe bei Bekannten). Ein Tagesbesuch auf Ipatarica. Die restlichen 5 Tage wollen wir auf Moro de Sao Paulo verbringen.

Für die 3 Wochen sind ohne Flug max. 1500 Euro p.P angedacht.
Benutzeravatar
PEPE11
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 23. Aug 2012, 09:38
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Welche Banken sind in Brasilien sicher?

Beitragvon amazonasklaus » Di 28. Mai 2013, 12:24

PEPE11 hat geschrieben:Nun meine Frage, welche Banken sind sicher?

Welche konkreten Risiken siehst Du denn?
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Welche Banken sind in Brasilien sicher?

Beitragvon Mazzaropi » Di 28. Mai 2013, 13:19

Avinash hat geschrieben:.... Ich kann Banco do brasil und ITAU empfehlen. Du solltest nur aufpassen beim abheben an Geldautomaten. ...


Sorry aber bei ITAÚ habe ich bisher noch keine Automaten gesehen die Kreditkarten akzeptieren, weder brasilianische noch ausländische.

Und ob man direkt am Schalter Bargeld abheben kann mit einer Kreditkarte ist auch fraglich. Auf jeden Fall ist es aufwendig da in der Regel in den Bankfilialen lange Schlangen an den Schalter anzutreffen sind. Aber gut, wenn man gerade mal 1 Stunde nichts zu tun hat, kann man die auch wartend in der Bank verbringen. Immerhin sind die meisten klimatisiert. :wink:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 709
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 83 mal in 68 Posts

Re: Welche Banken sind in Brasilien sicher?

Beitragvon PEPE11 » Di 28. Mai 2013, 13:31

Dauert das wirklich so lange? Dann muss ich wohl damit leben.
Benutzeravatar
PEPE11
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 23. Aug 2012, 09:38
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Welche Banken sind in Brasilien sicher?

Beitragvon Regina15 » Di 28. Mai 2013, 14:15

Die Situation hat sich wohl etwas gebessert. Man kann nicht immer zuverlässig Geld ziehen, muss halt mehrere Banken abklappern. Ein Tag klappts bei Banco do Brasil, den anderen Tag geht es nur bei Bradesco und umgekehrt. Wir haben meist bei 24horas etwas bekommen, dann auf einmal nichts mehr! Zur Zeit bekomme ich aus Rio keine größeren Panikmeldungen, d.h. irgendwo klappt es wohl. Ende Juni teste ich es aus. Sicherheitshalber nehme ich etwas Bargeld zum Tauschen mit und habe mir eine PIN für die Mastercard bestellt. Meine EC-Karte lasse ich freischalten für Südamerika zur Sicherheit. Seid letztem Jahr hat die deutsche Bank die Karten gesperrt (auch Kreditkarten)fürs Ausland.Es wurde zu viel Missbrauch getrieben. Jetzt muss man freischalten lassen. Gilt immer für Kontinente und für 1 Jahr! Also nach einem Jahr wieder erneut freischalten lassen. Ich denke, dass auch andere Banken danach verfahren. Abheben mache ich, wenn möglich nur mit DBV-Visa.
An die Post hatte ich auch schon gedacht, allerdings hatte mein Besuch damals soviel Ärger und bekam gar kein Geld! Sie war zuvor extra bei ihrer Filiale und hat gesagt sie fliege nach Brasilien. Angeblich alles o.k. und dann plötzlich nichts.
Drücke allen die Daumen, wofür sie sich auch entscheiden mögen.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 907
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1254 mal
Danke erhalten: 528 mal in 319 Posts

Re: Welche Banken sind in Brasilien sicher?

Beitragvon zagaroma » Di 28. Mai 2013, 18:57

Hallo Pepe,

Deine ec-Karte muss von Maestro (Mastercard) sein, wenn sie in Brasilien funktionieren soll. Wenn sie von V-Pay ist, geht es nicht. Sollte das der Fall sein, frage bei Deiner Bank nach, normalerweise kann man die ec-Karte umtauschen in eine Maestro.

Und lass' Dich nicht so kirre machen von all den negativen Berichten, Abertausende von Touristen haben einen schönen Urlaub überall in Brasilien und garnix Schlimmes passiert.
Viel Glück!
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2049
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 742 mal
Danke erhalten: 1282 mal in 687 Posts

Re: Welche Banken sind in Brasilien sicher?

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 28. Mai 2013, 19:30

PEPE11 hat geschrieben:Hallo lieber BrasilJaneiro,
ich hatte mich bezüglich der Bank "Banco de Brasil" von dem folgendem Bericht irritieren lassen: http://www.tripadvisor.de/ShowTopic-g294280-i1045-k5983259-Warnung_vor_Geldautomaten_der_Banco_do_Brasil-Brazil.html

Wenn man so viele negative Dinge liest, lässt man sich doch schnell irritieren :cry: Ich werde ein Visa Karte von der Postbank beantragen und als Sicherheit auch die Visa Karte von der Comdirket mitnehmen.

Wenn Ihr PDF Prospekte für Parati, Iguazu Fälle, Ipatarica und Moro de Sau Poulo habt, dann würde ich mich freuen wenn ihr mir etwas zukommen lassen würdet. Auch über sehenswertes, möglicherweise Insider Wissen ist herzlichst erwünscht! :-)

Nochmal die Frage, die anderen Reiseziele sind unbedenklich?


Wenn du die Sparcard beantragt hast dann würde eine Postbank Prepaid Visa Karte reichen. Wie gesagt: 2000 €uro über die Sparcard und den Rest den du brauchst zahlst du unbar auf deine Prepaid Visa Karte ein. Dann kann im Urlaub nichts schief gehen. Viel Spaß.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4686
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Re: Welche Banken sind in Brasilien sicher?

Beitragvon cabof » Di 28. Mai 2013, 20:28

PEPE11 hat geschrieben:Edit: Wir fliegen Ende Juli bis Ende August.


Danke, werde mich bezüglich der Sparkonten bei der Postbank informieren.

Insgesamt sind wir 5 Wochen in Brasilien.
Die ersten zwei Wochen sind wir mit einer größeren Gruppe in Rio und Umgebung. Die nächsten 3 Wochen sind wir zu zweit.
Ab der zweiten Woche fahren wir nach Paraty und bleiben dort 4 Tage. Fahren dann nach Sao Paulo um von dort nach Iguazu zu fliegen. Viertage sind für Iguazu angedacht. 1 Tag Brasilianische Seite, 1 tag Argentinische Seite. 2 Tage Puffer wegen Hin und Rückflug. Fliegen von Iguazu nach Salvador. Bleiben in Salvador für 4 tage (Hoffe bei Bekannten). Ein Tagesbesuch auf Ipatarica. Die restlichen 5 Tage wollen wir auf Moro de Sao Paulo verbringen.

Für die 3 Wochen sind ohne Flug max. 1500 Euro p.P angedacht.


Hallo Pepe, Dein Reiseplan sieht gut aus, halber Tag auf der brasil. Seite reicht, kannst dann am Nachmittag mal kurz nach Paraguay rübermachen, ein Land mehr in Deiner Sammlung, lohnt sich aber nicht für Einkäufe. Wenn Du keine Profifotos brauchst, nimm eine einfache Digi-Kamera mit, dann ist der Verlust nicht so groß wenn der Super-Gau eintreten soll, so eine große Kamera fällt auf und kann man schlecht verstecken, abends immer die Fotos sichern, überspielen etc. Moro de Sao Paulo ist eine gute Wahl.Ohne Inlandsflüge und Überlandbusreisen, Unterbringung im Doppelzimmer, dann müßte Dein Budget reichen. Berichte uns mal! Übrigens ist der August kein brasil. Urlaubsmonat mehr, dürfte alles easy sein.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10364
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1516 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

Vorherige

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]