Wer erklärt mir den Funk?

Infos über Musikgenres in Brasilien / Neuerscheinungen auf dem Plattenmarkt / Kunst in Brasilien / Links zu Künstlern

Re: Wer erklärt mir den Funk?

Beitragvon donesteban » Mi 23. Jul 2008, 11:05

Noch ein kleiner Nachtrag: Gestern habe ich mit Jorge Aragao auf den iPod gelegt und bin ne Stunde durch den Wald gejoggt. Auf mich wirkt es fast wie eine Droge. Eine positive Droge. Danach bin ich immer gut drauf, kreativ (z.B. arbeitstechnisch) und voller (positiver) Energie. Das geht bei mir z.B. auch mit Reggae oder Ska. Aber mit Rap oder Rio Funk? Nee, klappt nicht.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wer erklärt mir den Funk?

Beitragvon Männlein » Mi 23. Jul 2008, 16:23

amarelina hat geschrieben:
Männlein hat geschrieben:Ja mittels Funk kann man z.B. Nachrichten oder auch sonstige Signale . Von einem Ort auf dem Planeten zu einem anderen übertragen .


................das kann man auch mit jodeln...... :mrgreen:


Hallo
Ja das hast du wohl richtig erkannt .

Bis dene und neulich
Männlein
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Wer erklärt mir den Funk?

Beitragvon Männlein » Mi 23. Jul 2008, 16:31

Amazém hat geschrieben:
donesteban hat geschrieben:Also jetzt würde es mich doch interessieren, was am Funk so faszinierend ist. Ich finde die Musik langweilig, monoton und sie wirkt auf mich aggressiv. Mit der entsprechenden Menge cachaça, dem passenden Ambiente, 35 feuchte Grad Celsius und dem nötigen Schalldruck habe ich mich auch schon einmal in Prazeres und einmal irgendwo im bairro coque (keine Ahnung wie man das schreibt) an einen verführerischen Frauenkörper geschmiegt. Aber wäre der cachaça und die Frau nicht gewesen. Ich weiß nicht. Der Funke springt bei mir nicht über.

Kann mir jemand erklären, was am Funk so toll ist? Vor allem für uns, für Gringos. Gibt es hier viele Fans?


Es ist tanzbare Musik (Baile Funk) und es geht genau darum....sich zudröhnen zu lassen (je stärker je mehr Alkohol du intus hast) und sich an verführerische Frauenkörper zu schmiegen....genau wie beim Tango, Lambada, Forro....usw... (entsprechend für die Frauen eben verführerische Männerkörper...)
Funk veranlasst zudem, daß die "biegsamen" Garotas ihren Hintern (und alles andere auch... ;-) ) verführerisch "schwenken" (was der Gringo von "zuhause" nicht so kennt)....so weißt du auch, warum die Gringos insbesondere (neben dem Anschmiegen an einen "geilen" Frauenkörper) so drauf stehen.... ;-) ....es geht immer und bei allem um Sex...Sex....Erotik...Sex....Sex...und Sex...


Hallo

Dann meint der gute Doni vieleicht mit Funk den Frauen-schön-trink Wettbewerb ab dem 15ten Glas Bier sind alle Frauen schön. Ja aber das geht doch in Deutschland auch . Zum Beispiel auf jedem Volksfest in Deuitschland . Dafür muß man doch nicht nach Brasilien fahren. :mrgreen:

Bis dene und neulich
Männlein
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Wer erklärt mir den Funk?

Beitragvon supergringo » Do 24. Jul 2008, 08:07

Auf meinem ersten Baile Funk in Rio de Janeiro haben mir insgesamt 9 Hühner (ich meine "Mädchen") den Schwanz geblasen. Am nächsten Morgen konnte ich mich nur noch an 8 erinnern, es waren aber 9, da bin ich sicher. Ja, Musik und Bass gab es da auch.
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Re: Wer erklärt mir den Funk?

Beitragvon lol » Do 24. Jul 2008, 08:08

Zambo hat geschrieben:......Ungefähr so, wie sich die einfachen afrikanischen Rhythmen später im Ausland zu melodischeren Gesängen und Tänzen entwickelt haben........


:D
Statements wie das da oben machen das Board hier lesenswert ...
:lol:
Benutzeravatar
lol
 
Beiträge: 273
Registriert: Do 9. Dez 2004, 21:36
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Wer erklärt mir den Funk?

Beitragvon Zambo » Do 24. Jul 2008, 08:31

lol hat geschrieben:
Zambo hat geschrieben:......Ungefähr so, wie sich die einfachen afrikanischen Rhythmen später im Ausland zu melodischeren Gesängen und Tänzen entwickelt haben........


:D
Statements wie das da oben machen das Board hier lesenswert ...
:lol:



Die Musik und Tänze wurden durch die Sklaven im Ausland verbreitet, wo diese Stile dann von Europäern und anderen Ethnien beinflusst wurden.
In der Musik ist es vor allem der Rhythmus, der von Zentral-Afrikanern verbreitet wurde. Aus Nordafrika stammt die orientalische Musik, die z.B.: im Flamenco wiederzufinden ist.
Der Einfluss aus Südafrika ist das Gesangsbetonte.

Auch wenn man es heute nicht mehr erkennen kann, sogar der argentinische Tango ist durch den afrikanischen Tanz "Candombe" enstanden.
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Wer erklärt mir den Funk?

Beitragvon Zambo » Do 24. Jul 2008, 08:47

Der ursprüngliche Funk, der durch James Brown berühmt wurde, stammt von dem Wort "funky" (schmutzig, erregt) ab.
Im afroamerikanischen Slang wurde mit diesem Wort auch der Körpergeruch beschrieben, der beim Sex entsteht.
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Wer erklärt mir den Funk?

Beitragvon Claudio » Sa 11. Okt 2008, 03:37

Zambo hat geschrieben:Der ursprüngliche Funk, der durch James Brown berühmt wurde, stammt von dem Wort "funky" (schmutzig, erregt) ab.
Im afroamerikanischen Slang wurde mit diesem Wort auch der Körpergeruch beschrieben, der beim Sex entsteht.


opa, bitte nicht Funk (carioca) mit Funk vergleichen. Musste ich als Funk-(dem echtem)liebhaber jetzt sagen.

Funk(Carioca) ist die braslianische Version eines Hip-Hop-Stils, genannt Miami Bass: http://de.wikipedia.org/wiki/Miami_Bass
Benutzeravatar
Claudio
 
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 21:06
Wohnort: Vila Velha-ES-Brasil
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 18 mal in 14 Posts

Vorherige

Zurück zu Musik und Kunst: Samba, Forró, MPB & Pagode

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]