Wer hat Erfahrung mit Erbpacht in Brasilien ?

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Wer hat Erfahrung mit Erbpacht in Brasilien ?

Beitragvon ana_klaus » Di 30. Mär 2010, 18:41

zur Situation.

Ich habe ein Grundstück, das ich zur Erhaltung für kommende Generationen, nicht verkaufen möchte. Ein Investor hat mir angeboten ihm das Grundstück in Erbpacht zu überlassen. Hat jemand Erfahrung mit dem Ablauf ?

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wer hat Erfahrung mit Erbpacht in Brasilien ?

Beitragvon tinto » Di 30. Mär 2010, 19:27

Nun, wenn es keine Miete und auch keine Pacht ist, sondern eine Erbpacht (warum wohl nicht?), dann ist es sowas eigentumsähnliches auf Zeit für Deinen Vertragspartner. Kann mir vorstellen, dass man Laufzeit etc notariell festlegen muss. Natürlich habe ich jetzt keine Ahnung wie das in Brasilien ist, aber so bedenkenswerte Punkte sind die Nutzungsrechte, die Verlängerungsklauseln, die Anpassungsklauseln, alles in allem ein ziemlich starres und langfristiges Regime. Erbpacht kommt in Deutschland auf Anbieter idR also nur bei Kommunen, kirchlichen oder bäuerlichen Legenschaften vor, während Private Eigner eher die Miete oder Pacht vorziehen.

In Deutschland sin die Laufzeiten in der Regel 99 Jahre in Wohngebieten, 15-20 Jahre bei Ferienobjekten, Stellpätzen etc und 25 Jahre in der Landwirtschaft....also das ist die Zeit, in der der Anbieter auch nicht kündigen, aber das Grundstück verkaufen kann, allerdings mit Verkaufsrecht des Erbbauberechtigten.

Lustig auch: Hat jemand das Grundstück bebaut, muss der Eigentümer beim Auslaufen des Vertrages meistens die Hütte zum Zeitwert übernehmen, also dem Erbbauberechtigten entsprechend entschädigen.

Bin ja mal gespannt, ob das in Brasilien auch so ist.
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Wer hat Erfahrung mit Erbpacht in Brasilien ?

Beitragvon ana_klaus » Di 30. Mär 2010, 20:40

@ tinto,

genau, dahin sollte meine Frage gehen.
Nur in 99 Jahren interessiert mich das auch nicht besonders :lol: :lol:
Danke
klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Wer hat Erfahrung mit Erbpacht in Brasilien ?

Beitragvon MESSENGER08 » Di 30. Mär 2010, 21:23

Da würde ich mich mal beim CARTÓRIO DE NOTAS erkundigen. Die erstellen ja die ESCRITURA, schliesslich musst Du ja irgendwie Deinen Eigentumsanspruch sichern. Sonst könnte ja der Pächter nach ein paar Jahren behaupten Du hättest das Anwesen aufgegeben und somit könnte er ja dann Anspruch darauf erheben.

Ein guter Immobilienmarkler müsste da auch bescheid wissen.

:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Folgende User haben sich bei MESSENGER08 bedankt:
ana_klaus

Re: Wer hat Erfahrung mit Erbpacht in Brasilien ?

Beitragvon MESSENGER08 » Di 30. Mär 2010, 21:28

tinto hat geschrieben:In Deutschland sin die Laufzeiten in der Regel 99 Jahre in Wohngebieten, 15-20 Jahre bei Ferienobjekten, Stellpätzen etc und 25 Jahre in der Landwirtschaft....



Die Erbpacht ist in Deutschland heute gesetzlich verboten. Die Erbpacht war nach Inkrafttreten des BGB am 1. Januar 1900 gem. Art. 63 EGBGB nur landesrechtlich (vor allem in Mecklenburg und Schleswig-Holstein) beschränkt zulässig. ..... Umgangssprachlich wird allerdings auch das Erbbaurecht an Baugrundstücken häufig als „Erbpacht“ bezeichnet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Erbpacht
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Wer hat Erfahrung mit Erbpacht in Brasilien ?

Beitragvon safadao » Di 7. Dez 2010, 03:16

die Erbpacht wurde in Brasilien auch abgeschafft. Sie läuft nur noch für alte Grundstücke weiter, die diese bereits früher hatten
Benutzeravatar
safadao
 
Beiträge: 63
Registriert: Do 21. Jun 2007, 01:14
Wohnort: Fortaleza
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]