Wer hat Interesse an Bismarckhering in Brasilien??

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Wer hat Interesse an Bismarckhering in Brasilien??

Beitragvon hildkit » Sa 29. Jan 2011, 20:46

Tuxaua hat geschrieben:
hildkit hat geschrieben:PS.: ...die Sessel sind halt a bissl teuer,
Mist, solche großen Schrauben hab ich nicht :(

Aber dieses Katerfrühstück-cebiche war auf jeden fall mit rohem Fisch, nix geräuchert. Wobei, so ein guter Räucherfisch dem Bismarckhering durchaus Konkurrenz machen könnte...



hildkit hat geschrieben:Ich mache 6 Tagekurse, nachher kannst es dir selber machen
6 Tage??? mannomann... :muahaha:


die Sessel sind zu schwer zum Umfallen :muahaha:

schau genauer auf die Fotos da sind auch ungeräucherte drunter


und von den 6 Tagen bist du 3 Tage am Rio Juma um dir die Fische selber zu fangen, da kommt der Rollmops billiger

Naja, ganz so billig ist er auch nicht :oops:
Benutzeravatar
hildkit
 
Beiträge: 76
Registriert: Fr 17. Sep 2010, 14:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wer hat Interesse an Bismarckhering in Brasilien??

Beitragvon BeHarry » Di 1. Feb 2011, 02:25

Matjes hat geschrieben:
...... wer behauptet hier eigentlich denn das wir keine Norweger sind ;-)


Das glaube ich Dir nie !
Hast mehr Holländischen Akzent !

popolado hat geschrieben:Alternative zu Bismarckhering : cebiche

Danke für den Tipp, das Cebiche kannt e ich nun noch gar nicht, klingt aber wirklich lecker.
Werde ichmal mit Thunfisch oder Dorados probieren, wenn ich mal wieder beim Angeln bin.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 862
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 78 mal
Danke erhalten: 89 mal in 71 Posts

Re: Wer hat Interesse an Bismarckhering in Brasilien??

Beitragvon sub-junky » Mo 7. Feb 2011, 14:11

...lecker, was wuerde denn der versand zu mir in natal kosten......??
Benutzeravatar
sub-junky
 
Beiträge: 166
Registriert: Mi 20. Sep 2006, 15:31
Wohnort: Natal
Bedankt: 29 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Re: Wer hat Interesse an Bismarckhering in Brasilien??

Beitragvon karlnapp » Mo 7. Feb 2011, 15:23

Würdet ihr 1kg Bismarckheringe für R$ 15,oo kaufen, bzw. hätte ihr Sehnsucht nach diesem Produkt?

Das würde ich schon tun, denn der Preis ist optimal!
Wäre es aber meine Geschäftsidee, so würde ich nicht das breite Publikum ansprechen, sondern mit einem höheren Preis nur die "Bismarck-Gourmets"!
Mehr Profit mit weniger Einsatz könnte die Idee dahinter sein!
Mit leidlichem Erfolg und mehr aus Hobbygründen habe ich Ähnliches schon mal mit frischen Champignons versucht, wobei sich der, als Nebenprodukt, entstandene Kompost als der eigentliche Renner entpuppte.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Wer hat Interesse an Bismarckhering in Brasilien??

Beitragvon BeHarry » So 27. Nov 2011, 15:31

Na, was ist denn jetzt aus den brasilianischen Heringen geworden? Schon wieder begraben, das projetk?
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 862
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 78 mal
Danke erhalten: 89 mal in 71 Posts

Re: Wer hat Interesse an Bismarckhering in Brasilien??

Beitragvon zagaroma » Fr 2. Dez 2011, 15:59

Also in Recife und Umgebung hàttest Du sicher einige Kunden, mich zuerst, wo wird Dein Fisch denn hergestellt? Brasilien ist ja ganz schòn gross. Wird der dann per Post geliefert???
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1185 mal in 639 Posts

Re: Wer hat Interesse an Bismarckhering in Brasilien??

Beitragvon karlnapp » Sa 3. Dez 2011, 12:25

An Bismarckheringen bin ich generell nicht interessiert, denn ich habe mir den Magen bereits gründlich mit faulen Merkel- und Dil(em)ma-Heringen verdorben.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Wer hat Interesse an Bismarckhering in Brasilien??

Beitragvon BrasilJaneiro » Do 7. Feb 2013, 11:23

Matjes hat geschrieben:Hallo liebe Forums Mitglieder,

wir stellen mit einer brasilianischen Fischart gem. einem Rezept von Johann Wiechmann aus dem Jahre 1871 Bismarckheringe her.

Klar werdet ihr mich nun zerreißen (freue mich schon drauf) und behaupten, das es nicht 100% das Gleiche ist. Bei einer Hering Degustation in Kopenhagen, haben wir fast alle Journalisten und Köche getäuscht.... Hmmmmm

Des weiteren haben wir das Produkt nach 6 Monaten Reife und Lagerungsprozess zu einer Analyse zu einem Lebensmittellabor in Hamburg gebracht. Die Test haben keine Bakterien oder sonstige gesundheitsschädliche Substanzen entdeckt.

Nun meine Frage:

Würdet ihr 1kg Bismarckheringe für R$ 15,oo kaufen, bzw. hätte ihr Sehnsucht nach diesem Produkt? Wir können auch zukünftig die verschiedensten Heringssalate anbieten, oder sogar Matjes ähnliche Produkte.....

Freue mich auf eine lebendige Diskussion....


Wie ist es denn ausgegangen oder wie läuft das Geschäft mit Bismarckheringen????
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Re: Wer hat Interesse an Bismarckhering in Brasilien??

Beitragvon herrfranz » Do 7. Feb 2013, 19:56

BrasilJaneiro hat geschrieben:Wie ist es denn ausgegangen oder wie läuft das Geschäft mit Bismarckheringen????


ich glaube du hast Boses vor nächste Woche im carnaval. ich mach nur mehr Rollmöpse für den Eigenverbrauch, soll ich dir ein Rezept schicken damit du am Karfreitag deinen Kater erschlagen kannst. Der karlnapp, BeHarry und der hildkit (mein Lieblingsbruder, ich bin schliesslich ein asoziales Einzelkind) können nicht mehr antworten, sind der internen inquisition zum Opfer gefallen [-o<
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Folgende User haben sich bei herrfranz bedankt:
cabof

Re: Wer hat Interesse an Bismarckhering in Brasilien??

Beitragvon cabof » Do 7. Feb 2013, 22:50

Aber Hallo Herr Franz - wo kriegen Sie denn frische Heringe am Amazonas?

Anstatt Bismarck-Heringe würde ich Dom Pedro Piranhas in Sahnesosse anbieten, gibt es nicht - also Helmans-Mayonaise nehmen....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9830
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1394 mal
Danke erhalten: 1466 mal in 1230 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]