Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon Brazil53 » Sa 12. Dez 2009, 20:45

Vieleicht sollte man, auch die Wohngegend in Augenschein nehmen bevor man etwas kauft. Und da ist der Norden von Rio nicht die beste Wahl.
Also ich habe in meinem Appartement-Haus an der Copacabana , in den 4 Wochen, als ich dort gewohnt habe keinen Lärm gehört. Hin und wieder hat es mal etwas geklappert, aber da wurde der Flur geschruppt.
Und wer nach Südamerika oder in die Karibik zieht, sollte mit einer speziellen Bürokratie und Moskitos rechnen.
Die Familie meiner Freundin, lässt alle wichtigen Sachen von einer Anwältin erledigen. Nur kleinere Sachen werden selber erledigt.

Brazil
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon Andy2008 » Sa 12. Dez 2009, 20:55

Miguel hat geschrieben:...
Habe aus Wut noch 30 Nummern gezogen und bin gegangen.
...

Wahrscheinlich haben das gleiche die 4-5 Leute gemacht, die vor dir dran waren. Es waren also keine 125 Leute vor dir dran sondern nur 5 Leute die jeweils 25 Nummern gezogen haben. Du solltest also die 10 Minuten gewartet haben und die Sache erledigen.

Grüße
Andy2008
Benutzeravatar
Andy2008
 
Beiträge: 119
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 12:06
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 17 mal in 12 Posts

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon Miguel » Sa 12. Dez 2009, 21:04

das glaube ich kaum, die Schlange und der Warteraum sahen eher so aus als ob sich 5 Leute eine Nummer teilen wuerden.
Benutzeravatar
Miguel
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 11:23
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 9 mal in 8 Posts

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon Miguel » Sa 12. Dez 2009, 21:08

Brazil53 hat geschrieben:Vieleicht sollte man, auch die Wohngegend in Augenschein nehmen bevor man etwas kauft. Und da ist der Norden von Rio nicht die beste Wahl.
Also ich habe in meinem Appartement-Haus an der Copacabana , in den 4 Wochen, als ich dort gewohnt habe keinen Lärm gehört. Hin und wieder hat es mal etwas geklappert, aber da wurde der Flur geschruppt.
Und wer nach Südamerika oder in die Karibik zieht, sollte mit einer speziellen Bürokratie und Moskitos rechnen.
Die Familie meiner Freundin, lässt alle wichtigen Sachen von einer Anwältin erledigen. Nur kleinere Sachen werden selber erledigt.

Brazil



in Copacabana keinen Laerm?!? Vielleicht ist es im Haus ruhig, dafuer laermt es auf den Strassen umso mehr.
Aber keine Sorge, ich habe mir nichts in einer Favela gekauft wenn du das meinen solltest. In unserem Haus wohnen einige recht gut betugte Cariocas, zumindest kann man davon ausgehen wenn ich mal auf das Parkdeck schaue.
Benutzeravatar
Miguel
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 11:23
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 9 mal in 8 Posts

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 12. Dez 2009, 22:06

WIR!

Du hast natürlich recht. Es funktioniert nichts, Ziele die man in jedem anderen zivilisierten Staat dieser Erde schnell erreicht sind hier in weite Ferne, an jeder Ecke lauert ein Bandit (ladrão, prefeitura, governo etc) und das schwer erarbeitete und gesparte Geld vermehrt sich hier nicht, sondern geht zur Neige. Man zahlt an der Autobahn Maut, damit man durch die Löcher fahren darf. Zahl IPTU damit man sieht, dass die prefeitura nichts macht, sondern man als Anlieger noch selber die Strasse bezahlen muss. Bewerbungen per concurso, damit staatliche und private Unternehmen schon vorher das Gehalt für die nächsten zehn Jahre abkassieren (Bei der METRO in SP 56000 Teilnehmer für 2 Stellen!). Das brasilianische Essen ist einfach schlecht. Viel Fett, wenig Salate und Gemüse, die Gastronomie liegt 4 Jahrzehnte zu Europa zurück. Natürlich gibt es Ausnahmen für den gefüllten Geldbeutel. Frühstück habe ich bisher nur in Rio im Hotel gut erlebt. Was in SP bei R$ 130,00 geboten wird ist eine Frechheit. Es sei denn, man hat sich auf salgados und doce eingeschossen. Brötchen sind ständig unterschiedlich, hängen nicht von Können des Bäckers ab, sondern von dessen Glück. Führerschein alle 5 Jahre, bzw 3 Jahre erneuern, obwohl viele Deutsche schon 20/30/40 Jahre unfallfrei gefahren sind, fast alles kennen und Brasilianer nur das Gaspedal kennen, dass sie egoistisch anwenden. Es gäbe noch eine Reihe zu erwähnen. Aber ich will nur mal das Klima ansprechen. Hatte früher immer hören müssen, dass das Klima ausgezeichnet in Brasilien ist. Das Klima ist die reinste Katastrophe! Regen wie aus einem Eimer, Hitze wie in der Sahara, Kalt wie der deutsche Herbst und das alles an einem Tag. Von Januar bis Dezember eigentlich immer Aprilwetter.
Nun, was ist gut in Brasilien? An der richtigen Stelle sitzen und das Geld des Volkes in die Unterhose stecken.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4584
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 683 mal in 540 Posts

Folgende User haben sich bei BrasilJaneiro bedankt:
Miguel, roman

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon lia+andre » Sa 12. Dez 2009, 22:16

Jungs nun macht euch nicht das Leben Schwer. Das mit der Lautstärke und Rücksichtnahme ist wirklich so ein Problem in Brasilienin wer das leugnet ist entweder nie in Brasilien gewesen oder lebt in der Pampa und nicht im Hinterland.
das Forum sollte wirklich nicht immer Kommentare schön reden wollen oder die Moderatoren als super Schlaumeier (hier auftreten) die, ganz Brasilien kennen.
Ich habe auch so meine Erfahrungen gemacht und sehe vieles mit gleichen Augen wie meine vorredender (oder Schreiber) vieles geht einen nach gewisser zeit dermaßen auf dem Sack das man wieder nach Deutschland will.10 min später wenn man sich beruhigt hat dann sieht man das zwar noch genauso aber in einem anderen Licht.
es ist wichtig seinen Frust nicht in sich rein zu fressen sondern einfach auch mal raus zulassen und das in einem Forum einfach mal zu beschreiben was einen bedrückt. Daher wäre es schön nicht immer alles zu dementieren oder klugscheiserisch belehren wer anderer Meinung ist, könnte ja einfach mal mit einem Lächeln darüber hin weg lesen und nicht wie viele hier, ihren Komentar dazu geben zu alem und alles. Wie gesagt Hauptsache ich habe was geschrieben.
EU SOU MUITO IMPORTANTE !!!!!!!!!!!!
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Vegetarisches Essen schmeckt am Besten, wenn man es vor dem Servieren durch ein Steak ersetzt.
até logo
http://www.ferien-lucena.de
Benutzeravatar
lia+andre
 
Beiträge: 202
Registriert: Di 30. Jan 2007, 12:00
Wohnort: Lucena Pb
Bedankt: 80 mal
Danke erhalten: 36 mal in 24 Posts

Folgende User haben sich bei lia+andre bedankt:
Babuun

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon Männlein » Sa 12. Dez 2009, 22:44

lia+andre hat geschrieben:Jungs nun macht euch nicht das Leben Schwer. Das mit der Lautstärke und Rücksichtnahme ist wirklich so ein Problem in Brasilienin wer das leugnet ist entweder nie in Brasilien gewesen oder lebt in der Pampa und nicht im Hinterland.
das Forum sollte wirklich nicht immer Kommentare schön reden wollen oder die Moderatoren als super Schlaumeier (hier auftreten) die, ganz Brasilien kennen.
Ich habe auch so meine Erfahrungen gemacht und sehe vieles mit gleichen Augen wie meine vorredender (oder Schreiber) vieles geht einen nach gewisser zeit dermaßen auf dem Sack das man wieder nach Deutschland will.10 min später wenn man sich beruhigt hat dann sieht man das zwar noch genauso aber in einem anderen Licht.
es ist wichtig seinen Frust nicht in sich rein zu fressen sondern einfach auch mal raus zulassen und das in einem Forum einfach mal zu beschreiben was einen bedrückt. Daher wäre es schön nicht immer alles zu dementieren oder klugscheiserisch belehren wer anderer Meinung ist, könnte ja einfach mal mit einem Lächeln darüber hin weg lesen und nicht wie viele hier, ihren Komentar dazu geben zu alem und alles. Wie gesagt Hauptsache ich habe was geschrieben.
EU SOU MUITO IMPORTANTE !!!!!!!!!!!!


Hallo

In vielen Dingen hat @ Miguel einfach recht . Gut man ist im Ausland und bevor man einen Umzug in Angriff nimmt sollte man sich schon sicher sein was man tut . Das alles hier anders ist auch ok . Aber darum geht es doch garnicht . Es geht darum das man sich nicht alles mit dem " Du bist Gast hier "Hinweis bieten lassen muß . Und dieser Hinweis kommt meistens garnicht von den Brasilianern selbst nein er kommt hier aus dem Forum von den sogenannten " Gringobrasis " Das sind die Estrangeiros die brasilianischer sein wollen als der Brasilianer . selbst . Miguel Augen zu und durch manchmal hilft nur Rücksichtslosigkeit um zu seinem Recht zu kommen . Das einfachste ist du benimmst dich wie viele brasilianische Autofahrer . Falls du dir nicht vorstellen kannst was ich damit meine stelle dich mal an einen Zebrastreifen oder beobachte mal Ampeln .
Ansonsten noch viel Spass hier wird schon noch

Bis denne und neulich
Männlein
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Folgende User haben sich bei Männlein bedankt:
lia+andre, Miguel

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon lia+andre » Sa 12. Dez 2009, 22:57

BrasilJaneiro hat geschrieben:WIR!

Du hast natürlich recht. Es funktioniert nichts, Ziele die man in jedem anderen zivilisierten Staat dieser Erde schnell erreicht sind hier in weite Ferne, an jeder Ecke lauert ein Bandit (ladrão, prefeitura, governo etc) und das schwer erarbeitete und gesparte Geld vermehrt sich hier nicht, sondern geht zur Neige. Man zahlt an der Autobahn Maut, damit man durch die Löcher fahren darf. Zahl IPTU damit man sieht, dass die prefeitura nichts macht, sondern man als Anlieger noch selber die Strasse bezahlen muss. Bewerbungen per concurso, damit staatliche und private Unternehmen schon vorher das Gehalt für die nächsten zehn Jahre abkassieren (Bei der METRO in SP 56000 Teilnehmer für 2 Stellen!). Das brasilianische Essen ist einfach schlecht. Viel Fett, wenig Salate und Gemüse, die Gastronomie liegt 4 Jahrzehnte zu Europa zurück. Natürlich gibt es Ausnahmen für den gefüllten Geldbeutel. Frühstück habe ich bisher nur in Rio im Hotel gut erlebt. Was in SP bei R$ 130,00 geboten wird ist eine Frechheit. Es sei denn, man hat sich auf salgados und doce eingeschossen. Brötchen sind ständig unterschiedlich, hängen nicht von Können des Bäckers ab, sondern von dessen Glück. Führerschein alle 5 Jahre, bzw 3 Jahre erneuern, obwohl viele Deutsche schon 20/30/40 Jahre unfallfrei gefahren sind, fast alles kennen und Brasilianer nur das Gaspedal kennen, dass sie egoistisch anwenden. Es gäbe noch eine Reihe zu erwähnen. Aber ich will nur mal das Klima ansprechen. Hatte früher immer hören müssen, dass das Klima ausgezeichnet in Brasilien ist. Das Klima ist die reinste Katastrophe! Regen wie aus einem Eimer, Hitze wie in der Sahara, Kalt wie der deutsche Herbst und das alles an einem Tag. Von Januar bis Dezember eigentlich immer Aprilwetter.
Nun, was ist gut in Brasilien? An der richtigen Stelle sitzen und das Geld des Volkes in die Unterhose stecken.

Sieht das in Deutschland anderst aus, auser das mit dem essen?
Ich bin stolz in brasilien zu leben es war der rechte Schritt.
Und das mit dem Geld das es immer weniger wird ist zwar richtig aber in deutschland wärst du auf null hier bist du bei 2.56 bei gutem kurs.
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Vegetarisches Essen schmeckt am Besten, wenn man es vor dem Servieren durch ein Steak ersetzt.
até logo
http://www.ferien-lucena.de
Benutzeravatar
lia+andre
 
Beiträge: 202
Registriert: Di 30. Jan 2007, 12:00
Wohnort: Lucena Pb
Bedankt: 80 mal
Danke erhalten: 36 mal in 24 Posts

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon rave_66 » Sa 12. Dez 2009, 23:00

Hi All,
aus meiner Sicht habt ihr ALLE Recht!

Aber in D ist auch nicht alles Gold, was glänzt.
Wir leben hier in ner sehr guten Wohngegend, aber seit kurzem haben wir Nachbarn über uns, die einem das Leben verleiden.
Sie, so an die 60 und ihr Lover mit gut 40... da ist nachts was los, wenn sie ihm die Leviten liest in 2 stündigen Monologen in
Konzertlautstärke.
Da hab ich auch keinen Bock mehr drauf und geh bald mal wieder mit dem Vorderlader hinauf.

Kenne aber auch die Lärmprobleme in BR: Morgens um halb 6 der Forro in Lautstärke 11 (von 10).

Auch die Behörden sind hier wie dort bescheiden.
Diese Woche in D den Steuerbescheid erhalten, da fehlt was, was wieder nicht begründet ist, aber dort weiss auch keiner Bescheid, was man will.
In BR komme ich mir immer vor wie:
Amt1: Zuständig für wenig. Amt2: Zuständig für nichts Amt 3: Zuständig für überhaupt nichts.
Und Du wirst ständig von Amt1 über Amt 2 nach Amt 3 verwiesen.

Was mich am Meisten aufregt, ist, das niemand weiss, wer für was zuständig ist.
Arrogante Inkompetenz verstärkt mit totaler Überheblichkeit bei nicht vorhandenem Wissen.

Bei bras. Banken ist es übrigens genauso.

Du musst Dir halt noch ein paar Leute mitnehmen in die Bank, dann hat man Unterhaltung. So machen das viele Brasis auch.
Das erklärt die "Völle" im Schalterbeich.

VG rave_66
Trabalho não mata. Mas vagabundagem nem cansa.
Benutzeravatar
rave_66
 
Beiträge: 223
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 11:33
Wohnort: Hofheim
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 28 mal in 14 Posts

Folgende User haben sich bei rave_66 bedankt:
lia+andre, roman

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon lia+andre » Sa 12. Dez 2009, 23:04

=D> =D> =D> =D> =D> =D> Beifall, Beifall, Beifall und dann zugabe,zugabe,zugabe....... =D> =D> =D>
Und jetzt einen schnaps 111 beträge.
Zuletzt geändert von lia+andre am Sa 12. Dez 2009, 23:07, insgesamt 1-mal geändert.
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Vegetarisches Essen schmeckt am Besten, wenn man es vor dem Servieren durch ein Steak ersetzt.
até logo
http://www.ferien-lucena.de
Benutzeravatar
lia+andre
 
Beiträge: 202
Registriert: Di 30. Jan 2007, 12:00
Wohnort: Lucena Pb
Bedankt: 80 mal
Danke erhalten: 36 mal in 24 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]