Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon dimaew » Sa 12. Dez 2009, 23:07

@lia+andre und Männlein: Ich habe jetzt nicht ganz verstanden, worauf Ihr beide (drei) rauswollt. Natürlich gibt es hier Krach, Dreck, Korruption, verrückte Autofahrer und vieles mehr. Aber hier wie überall sonst auf der Welt gehen Menschen mit dem gleichen Sachverhalt verschieden um. In deutschland hab ich in einem Neubaugebiet gelebt, konnte dem Nachbarn aus meinem Küchenfenster in sein Küchenfenster das Salzfässchen reichen. Der eine hatte kleine Jungs, wie die Orgelpfeifen. Die waren zwar morgens ziemlich früh wach, dafür abends aber quietschfidel und haben mit ihren Rollern, Kettcar, Fussball usw. usf. einen Höllenlärm veranstaltet. Hätte ich mich jedesmal aufgeregt, hätte ich nicht mehr auswandern können, dann wär ich nämlich schon am Herzinfarkt gestorben.
Hier gibt's den Gigantão, da wird alle sechs Wochen ein Fest veranstaltet und im Frühjahr eine Messen mit vier Nächten Livemusik bei freiem Eintritt. Das ganze ist 200 Meter Luftlinie von meiner Chacarra weg. Soll ich mich aufregen?

So bin ich gestrickt. Ich rege mich nicht schnell auf. Und andere, Miguel, Männlein, lia+andre, BrasilJaneiro sind anders drauf. Für Euch ist Eure Vorgehensweise besser. Ist doch prima. Die Menschen sind verschieden und das findet man auch hier im Forum: Meinungsverschiedenheiten.

Nachtrag: rave66: GENAU
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Folgende User haben sich bei dimaew bedankt:
futuro

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon lia+andre » Sa 12. Dez 2009, 23:14

dimaew hat geschrieben:@lia+andre und Männlein: Ich habe jetzt nicht ganz verstanden, worauf Ihr beide (drei) rauswollt. Natürlich gibt es hier Krach, Dreck, Korruption, verrückte Autofahrer und vieles mehr. Aber hier wie überall sonst auf der Welt gehen Menschen mit dem gleichen Sachverhalt verschieden um. In deutschland hab ich in einem Neubaugebiet gelebt, konnte dem Nachbarn aus meinem Küchenfenster in sein Küchenfenster das Salzfässchen reichen. Der eine hatte kleine Jungs, wie die Orgelpfeifen. Die waren zwar morgens ziemlich früh wach, dafür abends aber quietschfidel und haben mit ihren Rollern, Kettcar, Fussball usw. usf. einen Höllenlärm veranstaltet. Hätte ich mich jedesmal aufgeregt, hätte ich nicht mehr auswandern können, dann wär ich nämlich schon am Herzinfarkt gestorben.
Hier gibt's den Gigantão, da wird alle sechs Wochen ein Fest veranstaltet und im Frühjahr eine Messen mit vier Nächten Livemusik bei freiem Eintritt. Das ganze ist 200 Meter Luftlinie von meiner Chacarra weg. Soll ich mich aufregen?

So bin ich gestrickt. Ich rege mich nicht schnell auf. Und andere, Miguel, Männlein, lia+andre, BrasilJaneiro sind anders drauf. Für Euch ist Eure Vorgehensweise besser. Ist doch prima. Die Menschen sind verschieden und das findet man auch hier im Forum: Meinungsverschiedenheiten.

Nachtrag: rave66: GENAU

Krach ist korrekt aber über dreck und Korruption haben wir nicht´s geschrieben, haben wir dich auf dem falschen Fuß erwischt.nicht aufregen calmar... sonst kommt der herzinfarkt in brasilien.
es war auch nur unsere (oder meine Meinung) das miguel in vielen sachen recht hat was ihr verleugnet.... aber im geheimen auch denkt.
Last doch einfach mal so einen trade laufen ohne kommentare irgendwelcher moderatoren.
Wollte nur sagen kenne Auseinandersetzungen solcher Art habe jahrelang eine Discothek in Deutschland gehabt. Kenne die Seite des Inhabers und der Anwohner.
Man(n) sieht das alles anderst wenn man Familie hat und sich sein eigenes Paradies geschaffen hat.
dann denkt man nämlich als unternehmer und schützt seine familie oder seine privatsphäre.
Zur Zeit läuft auch eine Party auf dem Nachbargrundstück und es stört mich nicht,wenn aber jeden Tag der nachbar ein Fest veranstalten würde dann, würde ich ihm aufs Dach steigen.
Ich glaube mit gutem Recht.
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Vegetarisches Essen schmeckt am Besten, wenn man es vor dem Servieren durch ein Steak ersetzt.
até logo
http://www.ferien-lucena.de
Benutzeravatar
lia+andre
 
Beiträge: 202
Registriert: Di 30. Jan 2007, 12:00
Wohnort: Lucena Pb
Bedankt: 80 mal
Danke erhalten: 36 mal in 24 Posts

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon dimaew » Sa 12. Dez 2009, 23:32

Das hab ich jetzt gar nicht gemeint. Krach und Dreck und auch Korruption und sonst noch vieles, was in Brasilien verkehrt läuft, kommt in anderen Threads vor.
Ich meinte, ich leugne alles das nicht, was Ihr beschreibt. Gibt's auch hier, manchmal gleich um die Ecke, manchmal ein bißchen weiter drin in der Stadt. Ich gehe nur anders damit um, als Ihr es von Euch beschrieben habt. Und lebe gut damit. Und ich denke, für Euch ist es genau so richtig, mal auf den Putz zu hauen, weil sich sonst irgendwas irgendwo anstaut.
Also: ich bleib ruhig und fühle mich gut dabei und Ihr macht ab und zu mal Krach und fühlt Euch gut dabei und wir sind alle Freunde. :)
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Folgende User haben sich bei dimaew bedankt:
lia+andre

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon lia+andre » Sa 12. Dez 2009, 23:34

Hast du aber geschrieben...
Lach der diplomat.... genau wir sind Freunde :D :D :D
ernst gemeint....Lg
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Vegetarisches Essen schmeckt am Besten, wenn man es vor dem Servieren durch ein Steak ersetzt.
até logo
http://www.ferien-lucena.de
Benutzeravatar
lia+andre
 
Beiträge: 202
Registriert: Di 30. Jan 2007, 12:00
Wohnort: Lucena Pb
Bedankt: 80 mal
Danke erhalten: 36 mal in 24 Posts

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon dimaew » So 13. Dez 2009, 00:14

Du sollst auch nicht lesen, was ich schreibe [-X , sondern was ich denke :D :D

Manchmal sollte man eben doch noch mal lesen, was man schreibt, bevor man's abschickt. Auch wenn ich mir viel Mühe gebe, kommt halt doch ab und zu was raus, was ich so weder sagen, noch schreiben wollte. Aber mit diesem Fahler leb ich schon ziemlich lange, mehr als 49 Jahre.
Und jetzt bin ich gespannt, wer den Fehler in Fahler findet.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon Miguel » So 13. Dez 2009, 00:18

@ Dimaew, ich glaube du hast nicht so ganz verstanden worauf ich und auch einige andere hinauswollen.

Mir geht es nicht um Kinder die ein wenig oder auch mehr Krach machen, es geht mir um diese !&@*$#! Funk Musik die von meinen Nachbarn bevorzugt nachts bis in die fruehen Morgenstunden mit einer wahnsinnigen Lautstaerke gespielt wird (wenigstens hoert man dadurch nichts von den anderen Partygaesten). Ich habe versucht das mit meinen Nachbarn vernuempftig zu klaeren aber ohne jeden Erfolg. Wie schon geschrieben trauen sich viele andere Mitbewohner nichts zu sagen aus Angst vor dem was von diesen Typen kommen koennte....

Und in Deutschland stehen die Haeuser dicht zusammen? Bist du schon mal durch eine brasilianische Stadt gefahren, du kannst deinem Nachbarn dort nur nicht auf den Kuechentisch schauen weil dort eine hohe Mauer vor ist. Also damit kannst du kaum argumentieren.

Nur weil man Neubuerger oder Gast in einem Land ist muss man sich nicht alles gefallen lassen, vor allem weil viele Brasilianer die Probleme genauso sehen.
Benutzeravatar
Miguel
 
Beiträge: 112
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 11:23
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 9 mal in 8 Posts

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon dimaew » So 13. Dez 2009, 00:42

Miguel, ich habe sehr wohl verstanden, was Du sagen wolltest und worum es Dir geht. Ich bin auch schon durch tausende brasilianische Städte gefahren, ich lebe wie gesagt schon einige Zeit hier und war vorher zigmal für mehrere Wochen, Monate hier.
Du hast einen Nachbarn, der Dich nervt und dagegen wehrst Du Dich. Ist doch in Ordnung. Hatte ich in Deutschland auch schon. Ging soweit, dass ich die Polizei rufen musste. Hab ich getan, danach war Ruhe.

Ich weiß jetzt nicht mehr, wie ich es noch schreiben soll. Die Beispiele, die ich gebracht habe, waren ja offensichtlich nicht geeignet, zu verdeutlichen, was ich meinte. Es gibt verschiedene Möglichkeiten mit Dingen, die einen stören umzugehen (das hat nichts damit zu tun, ob man Brasilianer, Deutscher oder sonst was ist). Ich gehe auf meine Art damit um und Du auf Deine. Und wenn sich hundert Leute über eine Sache aufregen (egal ob Brasilianer oder Schweizer oder Deutsche oder Italiener oder sonstwas) heißt das immer noch nicht, dass ich das auch tun muss.
Ich bin überzeugt davon, dass Du die Sache mit dem Krachschläger auf Deine Art richtig löst. Ich will Dir nicht vorschreiben, was Du zu tun hast und wahrscheinlich wäre das, was ich im ersten Moment tun würde sogar falsch. Aber Du kannst und willst nicht aus Dir raus und ich auch nicht.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon esteban38 » So 13. Dez 2009, 00:56

hätt ich auch nicht gedacht, dass ich mal schreiben würde: himmel, bei manchen frag ich mich schon , wieso sie ausgerechnet nach brasilien ausgewandert sind.

Das mit dem VC E IMPORTANTE scheint mir schon richtig zu sein. Sogar im satirischen Sinne.....
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon lia+andre » So 13. Dez 2009, 01:11

dimaew hat geschrieben:Du sollst auch nicht lesen, was ich schreibe [-X , sondern was ich denke :D :D

Manchmal sollte man eben doch noch mal lesen, was man schreibt, bevor man's abschickt. Auch wenn ich mir viel Mühe gebe, kommt halt doch ab und zu was raus, was ich so weder sagen, noch schreiben wollte. Aber mit diesem Fahler leb ich schon ziemlich lange, mehr als 49 Jahre.
Und jetzt bin ich gespannt, wer den Fehler in Fahler findet.

Was ich so an dir schätze ist deine arroganz und zynische Art vergiss es einfach und bleib so wie du bist.
Uns,Miguel und die anderen hast du nicht verstanden oder willst du nicht verstehen.
Freunschaft gekündigt..... =D> =D> =D> =D> LmaA
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Vegetarisches Essen schmeckt am Besten, wenn man es vor dem Servieren durch ein Steak ersetzt.
até logo
http://www.ferien-lucena.de
Benutzeravatar
lia+andre
 
Beiträge: 202
Registriert: Di 30. Jan 2007, 12:00
Wohnort: Lucena Pb
Bedankt: 80 mal
Danke erhalten: 36 mal in 24 Posts

Re: Wer ist eigentlich so bescheuert und wandert nach BRA aus?

Beitragvon dimaew » So 13. Dez 2009, 01:18

Sorry, jetzt versteh ich gar nichts mehr. Wo war ich zynisch, wo arrogant? Ich habe jetzt in zig Posts versucht klar zu machen, dass ich sehr wohl verstanden habe, dass Miguel ein Problem mit seinem Nachbarn hat. Oder dass andere Probleme mit den langen Schlangen in der Bank haben. Oder mit sonst was.
Ja, damit haben nicht nur die Ausländer hier Probleme, sondern auch die Brasilianer selbst.

So, und jetzt?
Ich freue mich auch nicht über 120 Dezibel in meinem Schlafzimmer nachts um zwei Uhr oder wenn ich in der Bank zwei Stunden warten muss, um 20 Reais zu überweisen. Ich negiere diese Probleme nicht!
Ich sage ausschließlich (und das seit dem ersten Post), dass ich ganz persönlich anders damit umgehe, als Ihr es von Euch beschreibt. Was ist daran zynisch? Was arrogant?
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]