Wer kennt die Gegend Maraú bis Itacaré ???

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Bahia, Sergipe, Alagoas, Pernambuco, Rio Grande do Norte, Ceará, Paraiba, Piauí und Maranhão.

Beitragvon Lemi » Di 6. Sep 2005, 13:07

Hi Olhoninho,

die Baianos sind in Sachen Erfinder- und Entdeckergeist ein recht eigensinniges Volk:

Die Portoseguroianer behaupten, er wäre in irgendso einer Strandbarracke im Hafen von P.S. erfunden worden (hab den Namen vergessen - ist auch schon vor Jahren abgefackelt ....... Lemi war natürlich vorher dort ! :lol: ).

Die Trancosianer behaupten, dass Kaoma aus Trancoso käme.

Die Arraialer behaupten nun (lt. deiner Aussage), dass sie den Lambada erfunden haben.

Irgendwie kann ja nur einer recht haben !?


Das Gleiche gilt für die Entdeckung Brasiliens:

Lt Geschichtsbuch war es Porto Seguro. Das Nachbardorf St. Cruz Cabrália sagt "Alles Lüge ....... Cabral war zuerst bei uns!". Dazwischen liegt dann noch Coroa Vermelha und kommt mit der These der ersten Messe, denn die soll ja dort abgehalten worden sein und die Portugiesen machen immer zuerst eine Messe, bevor sie "Guten Tag" sagen. Also ist demnach Brasilien in Coroa Vermelha entdeckt worden.

Kurioserweise ist der Berg, den Cabral zuerst gesichtet haben soll (Monte Pascoal) aber viel weiter südlich ....... so auf Höhe Caraíva. Den Caraivensern ist das aber egal ........die haben ihr Maconha, ihren Dorfforró und immer noch keinen Strom. Warum also über solchen Blödsinn streiten !?
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon olhoninho » Di 6. Sep 2005, 13:41

Lemi,

ja, ja du hast Recht die jeweiligen "Parteien" der Orte scheinen sich da etwas zu streiten (aber nicht wir beide! :lol: ). Soll uns ja egal sein. Jedenfalls war es in der Gegend. Ich schau trotzdem mal nach dem besagten Foto. Da gab es noch ne schöne Zeichnung eines tanzenden Lambada-Paares.
Das ist nicht nur in Brasilien so. Wie war das mit den Gebeinen des Kolumbus? Einmal sind sie in Sevilla, einmal in Havanna und dann noch auf irgendeiner anderen Insel in der Karibik....Ach ja in Lissabon im Hieronimuskloster steht doch auch das Grab von Ihm? :-k Hääähh???
Na gut, schließlich sollen ja die Touris kommen.

olho
"sou do babado"
Benutzeravatar
olhoninho
 
Beiträge: 35
Registriert: Fr 3. Jun 2005, 15:29
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon vagabundo » Di 7. Nov 2006, 20:03

@ lemi
tja lemi dann muss ich dir sagen dass du etwas verpasst hast als du nur bis taipu de fora getuckert bist. nur etwa 15 min weiter wärest du in barra grande gewesen, einem fischerdörfchen wo mittlerweile der tourismus angekommen ist. einfach wunderschön. es hat pousadas, bars, restaurants....
von dez. bis feb. ist auch immer was los. mit dem motoorboot hättest du nur 30 min bez. mit der langsamen nussschale 1.5 h. gebraucht.
strände von taipu ziehen sich bis barra grande durch im selben stil, nur dass es in barra auch strände gibt die keine wellen haben und mann sich 100 m rauslaufen kann.
ich selber habe sicher schon etwa 4 monate dort verbracht.
für mich bis jetzt einer der besten orte in brasilien was essen, party, relachar und ficar na rede oder einfach strandferien inkl. fio dental :lol: angeht.
hab aber auch gehört dass sie irgendwann mal die strasse asfaltieren wollen das heisst wahrscheinlich in etwa 10 jahren....und dass ist auch gut so denn so kommt nicht jeder 0815 sextourist dorthin, ist halt immer noch ein geheimtipp
ps: revellion ist sehr zu empehlen ..gruss
inter pedes virginum gaudium est juvenum ;-)
Benutzeravatar
vagabundo
 
Beiträge: 130
Registriert: Di 31. Okt 2006, 18:36
Wohnort: strasse
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Peninsula de Marau

Beitragvon Micki » Mi 8. Nov 2006, 15:54

Hallo Vagabundo,

pssst, laß es, sonst bleibt es kein Geheimtip mehr!

Gruß Micki
Benutzeravatar
Micki
 
Beiträge: 53
Registriert: Di 15. Feb 2005, 18:40
Wohnort: Norderstedt
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 4 mal in 4 Posts

Beitragvon Lemi » Mi 8. Nov 2006, 16:50

Hi Vagabundo,

naja, "verpasst" ist vielleicht nicht das richtige Wort. Hab ja noch ein paar Jährchen vor mir ... :wink:

Ich habe mir natürlich vorher das Dörfchen auf der Landkarte angeschaut, fand aber leider nichts einladendes. Ausserdem haben mich die Hotel- und Pousadapreise auf der Halbinsel etwas irritiert. Alles richtig teuer.

Mit wellenlosen Stränden kann man mich übrigens nicht locken. Ich stehe eigentlich auf eine richtig hohe Brandung. Am besten ist natürlich, wenn man beiedes gleich nebeneinander hat. Das habe ich mal in Barra de São Miguel (AL) erlebt.

In einem gebe ich euch aber recht: eine Asphaltstrasse würde die Schönheit der Insel mit ziemlicher Sicherheit zerstören. Uns hat man gesagt, dass der Governador diese Strasse schon seit 30 Jahren plant. Hoffentlich bleibt dieser Governador noch lange an der Macht ... :idea:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon vagabundo » Mi 8. Nov 2006, 17:27

ola lemi
ist schon so dass alles ein wenig überteuert ist, muss halt auch mit viel aufwand vom festland rübergeschippert werden.
eine pousada bekommst du ab 30 bis 500 reais, je nach lage und standard.
apropos strände: das ist ja das geile das ich vom wellenlosen strand bis zur brandung alles vorfinden kann und das ziehmlich nebeneinander da barra gleich an der spitze der halbinsel liegt. dachte nur wegen kindern und sicherheit.
positiv ist auch dass die anfahrt anstrengend ist.
ansonsten hat aber micki schon recht, von jeztz an werde ich schweigen wie ein grab :pfeif:
inter pedes virginum gaudium est juvenum ;-)
Benutzeravatar
vagabundo
 
Beiträge: 130
Registriert: Di 31. Okt 2006, 18:36
Wohnort: strasse
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon heike » Do 23. Nov 2006, 21:50

Hi Leute!

Bin am überlegen, am 17.02. nach Salvador zu fliegen, und von da ab gleich die Küste runter an irgendeinen schnuckligen Ort. Welcher genau steht noch nicht fest.

Jetzt ist ja kurz darauf "Fasching", da ich aber umgehend den Flug buchen möchte (morgen vormittag), hab ich leider keine Zeit mehr, mich jetzt schon um ein Zimmer zu kümmern!

Jetzt meine Frage: Ist es während dem carnaval überall total ausgebucht (jetzt schon), oder hab ich noch eine Chance? (also nicht Rio oder Salvador, sondern Küstenorte)

Wäre nämlich blöd, wenn ich morgen buche und dann kein Zimmer krieg, müsst ich als alleinreisende Frau am Strand schlafen! (Trau ich mich nicht so richtig)

Also Danke schon mal im voraus, falls jemand einen Tipp hat!!

LG Heike
Benutzeravatar
heike
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 2. Okt 2006, 01:17
Wohnort: mannheim
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon heike » Do 23. Nov 2006, 23:51

Hi Leute!

Hat sich erledigt!!

Fahr jetzt doch im caranval nach Rio, hab auch schon ein Hotel (45 Real die Nacht), liegt zwar ein bisschen ausserhalb (Belford Roxo), aber egal!

Freu mich schon so!

Also dann

LG Heike
Benutzeravatar
heike
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 2. Okt 2006, 01:17
Wohnort: mannheim
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Reiseziel: Nordosten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]