Western Union

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Western Union

Beitragvon pocoto » Mo 16. Jul 2007, 15:09

Wusstet ihr das wenn man aus Brasil Geld nach Europa per Westerm Union schicken will, man erstens Kunde von Banco dos Banditos (Banco do Brasil) sein muss und es nicht 10 min. sondern bis zu 3 Werkstagen dauern kann? Hat wer Erfahrungen wie das mit AMEX und MoneyGram läuft?
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Western Union

Beitragvon Joachim2007 » Di 17. Jul 2007, 09:22

pocoto hat geschrieben:Wusstet ihr das wenn man aus Brasil Geld nach Europa per Westerm Union schicken will, man erstens Kunde von Banco dos Banditos (Banco do Brasil) sein muss und es nicht 10 min. sondern bis zu 3 Werkstagen dauern kann? Hat wer Erfahrungen wie das mit AMEX und MoneyGram läuft?


Ich versende immer mit Western Union. Noch nie Probleme gehabt. Die nette Dame geht bei der BB an den Schalter und legt die ID vor und bekommt das Geld ausgezahlt. Das Geld ist immer sofort da. Außer die Banken in Brasil streiken. Bei mir ist Western Union direkt beim Postbank Online Banking integriert. Warum soll ich mir dann die Mühe machen?
Benutzeravatar
Joachim2007
 
Beiträge: 282
Registriert: Sa 26. Aug 2006, 16:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Western Union

Beitragvon pocoto » Di 17. Jul 2007, 13:54

Nein, es war umgekehrt gemeint. Wenn man von Brasil nach Europa schickt, dann muss man warten. Wenn ich von Wien aus nach Brasil schicke ist es auch in 10 min. abrufbereit. Aber die Brasis wollen anscheinend nicht das man Geld ausser landes bringt. Wer was reinbringt ist immer willkommen und es wird rasch ausgezahlt damit es in Umlauf kommt.
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Western Union

Beitragvon Severino » Di 17. Jul 2007, 15:47

pocoto hat geschrieben:Nein, es war umgekehrt gemeint. Wenn man von Brasil nach Europa schickt, dann muss man warten.....Aber die Brasis wollen anscheinend nicht das man Geld ausser landes bringt....

Das ist absolut korrekt. Und es muss insbesondere bei grösseren Beträgen Herkunft und Verwendung des Geldes deklariert werden.
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Re: Western Union

Beitragvon pocoto » Di 17. Jul 2007, 16:22

Ja, aber die Frage ist, wie verhält es sich mit MoneyGram und AMEX, hat man da die selben Hürden? Muss man AMEX Kunde sein um MoneyGram verschicken zu können? Dauert es auch minimum 3 Tage?

Noch eine Frage, wenn man ein Schweizer Nummernkonto besitzt, kann man täglich eine gewisse Summe ohne Deklaration einzahlen bzw. Überweisen. Wie hoch ist da die Summe?

Wenn ich von einem schweizer Konto auf ein schweizer Konto, beide Kontoinhaber aber in Brasilien ansässig und dort Konten gegründet (achtung jetzt kein Nummernkonto) eine interne überweisung tätigen ohne das die brasilianische Nationalbank etwas nachvollziehen kann?
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon andemann » Do 19. Jul 2007, 19:43

mit money gram da würde mich auch mal interessieren, speziell von brasilien nach deutschland.

gibts da irgendwelche vorraussetzungen? wie lange dauert sowas?
Benutzeravatar
andemann
 
Beiträge: 6
Registriert: So 15. Jul 2007, 18:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Western Union

Beitragvon PAN 2007 » Do 19. Jul 2007, 20:04

pocoto hat geschrieben:Nein, es war umgekehrt gemeint. Wenn man von Brasil nach Europa schickt, dann muss man warten. ...


Das Problem wird eher sein eine BdB Filiale zu finden die nicht nur den Empfang von WU Überweisung macht sondern auch den VERSAND von Brasilien aus ins Ausland. Denn lt. WU HP sind längst nicht alle Filialen dazu berechtigt. Wohingegen der Empfang von Zahlungen aus dem Ausland, so ziehmlich in jeder Filiale möglich ist!

Was Money Gram angeht, dürfte das ganze doch auf der HP zu finden sein!?!?! http://www.moneygram.com/index.htm
Wobei hier sicherlich auch das bereits oben gesagte gilt. Sicher nicht JEDE ITAÚ-Filiale wird berechtigt sein um Transfers VON Brasilien ins AUsland zu tätigen, deshalb vorher genau die HP studieren.

8)
Benutzeravatar
PAN 2007
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 11. Dez 2006, 18:43
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Western Union

Beitragvon pocoto » So 22. Jul 2007, 17:42

Danke für die Antworten für WU und MoneyGram!

Komisch ist, da sind so viele Schweizer hier im Forum und kein einziger kennt sich mit dem Nummernkonto und dem internen Überweisungssystem aus? Kommt schon, irgendein Wissender ist sicher drunter!
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Komischerweise...

Beitragvon maria2000 » So 22. Jul 2007, 17:52

Wir haben schon einige Mal Geld mit der Western Union überwiesen - von Brasilien aus und umgekehrt, und haben nie Probleme gehabt...Und das Geld war immer da nach einige Minuten...Glücklicher Zufall gewesen?... :D
Zuletzt geändert von maria2000 am Mo 23. Jul 2007, 20:55, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
maria2000
 
Beiträge: 46
Registriert: So 22. Jul 2007, 10:50
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Komischerweise...

Beitragvon pocoto » So 22. Jul 2007, 17:56

maria2000 hat geschrieben:haben wir nie Probleme mit der 'Western Union' gehabt...Wir haben schon Geld aus Brasilien hierher überwiesen und umgekehrt...Und das Geld war immer da nach ca. 30 minuten...Glücklicher Zufall gewesen?... :D


Also ich hab 3 Tage gewartet. Es musste ein Fax von Rio nach Sao Paulo geschickt werden. In Sao Paulo wurde Code vergeben und einbuchung gemacht und dann wieder Retourfax nach Rio. Erst danach war es in Europa behebbar. Ausserdem musste man Kunden von BDB sein, sonst wäre es gar nicht gegangen.
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]