Wie habt ihr portugisisch gelernt?

Die Online-Übersetzungshilfe von Lesern für Leser / Fragen zur portugiesischen Sprache und Grammatik werden hier gelöst

Re: Wie habt ihr portugisisch gelernt?

Beitragvon Tuxaua » Sa 17. Jul 2010, 13:33

Brazil53 hat geschrieben:...Meine Merkfähigkeit, entspricht der von Moni. Es bleibt wenig hängen.
...
Denk dir nichts, das liegt auch am Alter :mrgreen:

Wobei ich meine gelesen zu haben, dass sich Frauen mit Fremdsprachen im allgemeinen leichter tun als Männer, liegt an irgendwelchen Verknüpfungen im Hirn.
Dafür klappt es mit dem Einparken nicht so gut.

Mal im Ernst.
Als ich im Jahr 2000 das erste Mal dienstlich in Manaus war wäre ich außerhalb des Hotels ohne die Begleitung von meinen Arbeitskollegen fast verhungert und verdurstet. Z.B. mit dem englischen Wort "beer" habe ich in anderen Ländern einschließlich China problemlos das zugehörige Getränk bekommen. Hier nicht.
Das war ein Ansporn zum lernen der Sprache. Begonnen habe ich mit so einem Buch mit CD, bei weiteren Besuchen hat mich das schon über den Hungertod hinweggerettet. Der "Durchbruch" kam dann durch die Telefonate mit meiner damligen Freundin. War anfangs nicht ganz so einfach wegen der mir unbekannten Aussprache, bestes Beispiel ist die Landeswährung: für mich damals der "RRRealll" und nicht der "Heauuu" oder das "Hotelll" und nicht das "Hoteuuu" usw.
Probleme gab (und gibt es z.T. bis heute) mit der Grammatik, dass liegt aber hauptsächlich daran, dass ich ein fauler Hund bin, was das Lernen von unregelmäßigen Verben angeht.

Ich denke mal das "der Deutsche" in der Anfangszeit ziemlich gehemmt ist, eine neue Sprache zu nutzen, liegt womöglich in dem Wunsch begründet, alles perfekt machen zu wollen. In dieser Hinsicht finde ich die Brasilaner aber ganz offen; manchmal sogar zu offen, da sie mich nicht korrigieren oder sagen, wenn sie mich nicht verstehen. Letzters merkt man an dem leicht höflich-dümmlichen Gesichtsausdruck oder am Fehler jeglicher Antwort auf eine gestellte Frage.

Aber locker bleiben, ein "Du hast gekuckt meine Freundin, ich mach dich Krankenhaus" wird in D ja auch verstanden und das "Kacke-Wasser" ("água de cocô" an Stelle "água de coco") und das "Lastwagen-Sandwich" ("sanduíche de caminhão" an Stelle des "sanduíche de camarão") sind Klassiker, über die heute noch gelacht wird. Für mich ist wichtig, dass ich die Sprache lernen will und nicht muss, der Rest kommt von alleine.

Wie sagte ein Sportlehrer während der Schulzeit: Locker blieben und nicht verkrampfen!
Frei von der Leber weg reden, dann wird dass schon :D

A propos Leber: Was "Bier" oder "beer" heißt, weiß ich mittlerweile schon, ich bin dann eben mal kurz weg :beer:
Hab auch wieder einen guten "uísque" (<-- wer das Wort nicht kennt: laut aussprechen!) im Haus.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wie habt ihr portugisisch gelernt?

Beitragvon moni2510 » So 18. Jul 2010, 00:19

DANKE für eure Antworten :-)

Beruhigend, daß auch andere ein wenig rudern. Mir geht es hier wirklich nicht schlecht, essen und trinken bestellen kann ich ja. Auch einkaufen und mit Händen und Füßen ggf. einem Doktor meine Leiden schildern. Und lesen ist viel einfacher, also scheinen viele Worte tatsächlich nur falsch abgelegt zu sein :mrgreen:

Nächste Woche kommt jetzt zweimal die Woche die Sprachlehrerin. Mit viel Übung und anwenden in der Praxis wird das schon.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3036
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 312 mal
Danke erhalten: 822 mal in 553 Posts

Re: Wie habt ihr portugisisch gelernt?

Beitragvon Teckpac » So 18. Jul 2010, 01:44

moni2510 hat geschrieben:.... und anwenden in der Praxis wird das schon.

Na da wird der Arzt sich aber freuen! :wink:
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Wie habt ihr portugisisch gelernt?

Beitragvon moni2510 » So 18. Jul 2010, 18:42

Teckpac hat geschrieben:
moni2510 hat geschrieben:.... und anwenden in der Praxis wird das schon.

Na da wird der Arzt sich aber freuen! :wink:


Stimmt, derzeit vorallem Dr. André... der hat meine Augen gelasert :-)
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3036
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 312 mal
Danke erhalten: 822 mal in 553 Posts

Re: Wie habt ihr portugisisch gelernt?

Beitragvon dimaew » So 18. Jul 2010, 20:38

moni2510 hat geschrieben:
Teckpac hat geschrieben:
moni2510 hat geschrieben:.... und anwenden in der Praxis wird das schon.

Na da wird der Arzt sich aber freuen! :wink:


Stimmt, derzeit vorallem Dr. André... der hat meine Augen gelasert :-)


Und was heißt jetzt "Augen lasern" auf Portugiesisch?
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Wie habt ihr portugisisch gelernt?

Beitragvon moni2510 » So 18. Jul 2010, 20:48

nicht wirklich Augen lasern, aber ich hatte eine "Cirurgia a laser" und ich bin nicht krank, ich erhole mich nur davon... (voce nao esta doente) offensichtlich gibt es wohl zu viele, die meinen mit dem lasern eine kleine Auszeit nehmen zu können...
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3036
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 312 mal
Danke erhalten: 822 mal in 553 Posts

Re: Wie habt ihr portugisisch gelernt?

Beitragvon Viva Floripa » Mo 19. Jul 2010, 09:45

Tuxaua hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:...Meine Merkfähigkeit, entspricht der von Moni. Es bleibt wenig hängen.
...
Denk dir nichts, das liegt auch am Alter :mrgreen:

Wobei ich meine gelesen zu haben, dass sich Frauen mit Fremdsprachen im allgemeinen leichter tun als Männer, liegt an irgendwelchen Verknüpfungen im Hirn.
Dafür klappt es mit dem Einparken nicht so gut.



Das Einparken klappt wesentlich besser als portugiesische Grammatik – bei mir jedenfalls.
Bei mir fing das Verständnis erst an, als ich mich mit unregelmäßigen Verben befasst habe.
Ist schon ein Unterschied, ob man „ir“ oder „vou“ im Lexikon sucht.
Schon immer habe ich Dinge notiert, das gelesene Wort kann ich mir besser merken. Auch hilft es mir bis heute, Sätze, die richtig verstanden werden sollen, aufzuschreiben um selbst zu kapieren, was ich da von mir gebe.
Am wichtigsten ist wohl, sich nicht zu genieren wenn man etwas sagen möchte. Jedenfalls hatte mal ein knackiger Brasilianer recht gut verstanden, dass es sich nicht gehört, gegen eine Wand zu pinkeln. Um auf die Verknüpfungen im Hirn zu kommen – die Damen haben das relativ schnell verstanden während die Männer etwas Zeit brauchten um sich darüber zu amüsieren.
Viva Floripa
Benutzeravatar
Viva Floripa
 
Beiträge: 783
Registriert: So 9. Okt 2005, 13:56
Bedankt: 52 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Wie habt ihr portugisisch gelernt?

Beitragvon guelk » Mo 19. Jul 2010, 16:28

Hallo Moni!
Auch wenn ich selbst ein schlechtes Beispiel bin (habe Portugiesisch als Kind in SP auf der deutschen Schule gelernt, als 2. Muttersprache), so habe ich doch vor allem zwei wichtige Hilfen, die ich Dir empfehle:

1. Novela sehen. Die Sprache ist relativ einfach, meistens korrekt und sehr alltäglich. Novelas zu früheren Tageszeiten sind einfacher als die späteren :-) Der Nachteil ist, daß Du schon eine Basis benötigst.

2. Nichts ist besser als Freunde, mit denen man keine andere gemeinsame Sprache hat. Natürlich würde ein Namorado dabei eine herausragende Stellung einnehmen *G*, aber ein paar gut Freunde helfen da schon. Arbeitskollegen wären eine Alternative, aber Du hast erwähnt, daß Ihr auf der Arbeit Englisch sprecht...

Das Problem mit dem Unterricht, auch privatem, ist, daß Du zB 2 Mal in der Woche Unterricht hast, und dann auch nur 2 Mal vielleicht 30 Min vorher eventuelle Übungen angehst. Du brauchst etwas kontinuierliches für JEDEN TAG, um in die Sprache zu kommen. Es gibt wohl 2-3 monatige Intensivsprachkurse, wie sie das Goethe in DE für Deutsch anbietet, halt zu entsprechenden Preisen, und die Zeit muß man haben.
Ja, ich bin Rio gegenüber positiv eingestellt.
Benutzeravatar
guelk
 
Beiträge: 276
Registriert: Di 29. Jun 2010, 15:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 88 mal in 69 Posts

Re: Wie habt ihr portugisisch gelernt?

Beitragvon moni2510 » Mo 19. Jul 2010, 18:16

hmmm.... ich kann auch einparken, ich arbeite in einem 100% Männerjob, vielleicht habe ich deshalb nicht so sehr die angesprochenen weiblichen Gene fürs sprachenlernen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Und das mit dem Namorado... alle, die bisher in Betracht kamen hatten zwei Schönheitsfehler... a) sie waren verheiratet und b) sprachen fließend englisch... a) und b) zusammen bringen mich ja in Sachen kontinuierliches sprechen nicht wirklich weiter :abgelehnt:
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3036
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 312 mal
Danke erhalten: 822 mal in 553 Posts

Re: Wie habt ihr portugisisch gelernt?

Beitragvon guelk » Mo 19. Jul 2010, 18:27

moni2510 hat geschrieben:hmmm.... ich kann auch einparken, ich arbeite in einem 100% Männerjob, vielleicht habe ich deshalb nicht so sehr die angesprochenen weiblichen Gene fürs sprachenlernen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Und das mit dem Namorado... alle, die bisher in Betracht kamen hatten zwei Schönheitsfehler... a) sie waren verheiratet und b) sprachen fließend englisch... a) und b) zusammen bringen mich ja in Sachen kontinuierliches sprechen nicht wirklich weiter :abgelehnt:


:mrgreen: Also blieben Freunde, die kein englisch können... Kompliziert.
Ja, ich bin Rio gegenüber positiv eingestellt.
Benutzeravatar
guelk
 
Beiträge: 276
Registriert: Di 29. Jun 2010, 15:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 88 mal in 69 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Sprache: Langenscheidt, Aurélio, etc.

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]