Wie in BR abgezockt wird

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Wie in BR abgezockt wird

Beitragvon Takeo » Di 29. Dez 2009, 03:18

Männlein hat geschrieben:So nun soll schon zweimal ( laut Nachbar ) der Servicewagen hier gewesen sein . Warum kann ich mir vorstellen die wollen den Reciver und die Antenne wieder abbauen . Hochkant fliegen die raus mit Sicherheit


Ich bin umgezogen und unsere alte Antenne war wohl irgendwie nicht kompatibel mit São Paulo... habe ich einfach 'ne Neue von Denen gekriegt... ob das Deine war??? Und 'ne neue Fernbedienung gab's auch noch... die Alte war nämlich nicht mehr existent...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wie in BR abgezockt wird

Beitragvon Männlein » Di 29. Dez 2009, 11:03

Takeo hat geschrieben:Ich bin umgezogen und unsere alte Antenne war wohl irgendwie nicht kompatibel mit São Paulo... habe ich einfach 'ne Neue von Denen gekriegt... ob das Deine war??? Und 'ne neue Fernbedienung gab's auch noch... die Alte war nämlich nicht mehr existent...


Hallo Taki

Also meine Antenne kann es nicht gewesen sein die ist noch montiert .Und von einer Fernbedienung auf die du Bezug nimmst war bei mir auch nicht die Rede . ich hatte etwas von einem Reciver geschrieben .Der natürlich auch noch eine funktionierende Fernbdienung hat . Ist doch logisch ich achte ja auf die Dinge die mir nicht gehören und pflege sie als wären sie mein Eigentum.Wie wir das in Deutschland gelernt haben ist ne Sache der Erziehung :D :D So dann rutsche mal gut ins neue Jahr . Oder besser da du ja jetzt in Sao Paulo lebst schwimme gut ins neue Jahr :D
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Wie in BR abgezockt wird

Beitragvon Brasilresidente » Fr 15. Jan 2010, 23:56

Noch mal ne kurze Anmerkung zum Thema Abzocke, hier noch mal die Brasil Telecom/Oi.

Seit Wochen haben wir wegen der Dezemberrechnung mit der BT/Oi herumgestritten, die uns -wie bereits geschrieben- jeden Monat versuchen zu betrügen.

Mit dem heutigen Tag haben wir nun die 4. Nota Fiscal in der Hand und der Betrag hat sich für Telefon/Internet von ursprünglich 396 R$ auf nun 195 R$ reduziert. Jeden Monat das selbe Spielchen und dazu noch regelmäßige Ausfälle von Telefon und Internet. Aber wie gesagt sind wir rural halt auf dieses Pack angewiesen.

Ein Nachbar von uns jammert, dass er nicht allzu reichlich verdient, aber jeden Monat von der BT/Oi eine Rechnung im Bereich von 600 R$ für Internet 1MB/Telefon bekommt, er aber nur wenig telefoniert. Er jammert, aber er tut nichts dagegen und genau von dieser Einstellung vieler Brasilianer leben diese Gaunerfirmen! Die Paar die reklamieren, denen gibt man halt nach.

Ich kann nur Jedem empfehlen, grundsätzlich alles zu kontrollieren oder viele gute Euros/Reais gehen sinnloserweise den Bach runter! Gleiche Erfahrungen haben wir übrigens genauso natürlich während unserer Zeit in Pernambuco gemacht, genau genommen noch heftiger.
Abraços
BR
Benutzeravatar
Brasilresidente
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 18. Jul 2008, 14:05
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Wie in BR abgezockt wird

Beitragvon popolado » Sa 16. Jan 2010, 14:26

Brasilresidente hat geschrieben: die Brasil Telecom/Oi.

Jeden Monat das selbe Spielchen und dazu noch regelmäßige Ausfälle von Telefon und Internet.

Die Paar die reklamieren, denen gibt man halt nach.

Ich kann nur Jedem empfehlen, grundsätzlich alles zu kontrollieren oder viele gute Euros/Reais gehen sinnloserweise den Bach runter!


Dasselbe bei uns, jeden Monat reklamieren wir, daß eine construtora comunitaria jardim anchieta Geld abbucht.

Niemand kennt diese Firma, bei Oi kann man nicht helfen außer immer stornieren.

Meine Vermutung:

Jemand bei OI hat damit was zu tun und kassiert durch seinen Zugang zu den Kundendaten ab. Denn daß da einer Firma Geld überwiesen wird die nicht mal ein Telefon hat ist doch schon merkwürdig.
Benutzeravatar
popolado
 
Beiträge: 142
Registriert: Di 1. Sep 2009, 01:58
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 25 mal in 17 Posts

Re: Wie in BR abgezockt wird

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 16. Jan 2010, 17:14

Brasilresidente hat geschrieben:Noch mal ne kurze Anmerkung zum Thema Abzocke, hier noch mal die Brasil Telecom/Oi.

Seit Wochen haben wir wegen der Dezemberrechnung mit der BT/Oi herumgestritten, die uns -wie bereits geschrieben- jeden Monat versuchen zu betrügen.

Mit dem heutigen Tag haben wir nun die 4. Nota Fiscal in der Hand und der Betrag hat sich für Telefon/Internet von ursprünglich 396 R$ auf nun 195 R$ reduziert. Jeden Monat das selbe Spielchen und dazu noch regelmäßige Ausfälle von Telefon und Internet. Aber wie gesagt sind wir rural halt auf dieses Pack angewiesen.

Ein Nachbar von uns jammert, dass er nicht allzu reichlich verdient, aber jeden Monat von der BT/Oi eine Rechnung im Bereich von 600 R$ für Internet 1MB/Telefon bekommt, er aber nur wenig telefoniert. Er jammert, aber er tut nichts dagegen und genau von dieser Einstellung vieler Brasilianer leben diese Gaunerfirmen! Die Paar die reklamieren, denen gibt man halt nach.

Ich kann nur Jedem empfehlen, grundsätzlich alles zu kontrollieren oder viele gute Euros/Reais gehen sinnloserweise den Bach runter! Gleiche Erfahrungen haben wir übrigens genauso natürlich während unserer Zeit in Pernambuco gemacht, genau genommen noch heftiger.



Ich habe von Januar bis März R$ 200,00 für die Telefonica bezahlt, damit ich nicht aus dem Ort telefonieren kann(obwohl Auslandsgespräche gefordert), jeden Tag um 7 Uhr geweckt werde (ohne Auftrag), das gekaufte Telefon des Vorbesitzers der Telefonnummer abzahlen konnte und bei der Beschwerdestelle der Telefonica in SP noch drei Stunden in der Schlange stehen durfte. War aber zum Schluss nicht schlecht gewesen, da ich noch viel schlimmere Betrügereien sehen konnte. Fazit: Wer es nicht braucht, einfach nicht anmelden bzw. oder abmelden. Und Celular nur mit prepaid! Auf die Beantwortung durch Anatel warte ich noch heute! Heute weiss ich, warum die Indianer Rauchzeichen nutzten :mrgreen:
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4601
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 50 mal
Danke erhalten: 687 mal in 543 Posts

Re: Wie in BR abgezockt wird

Beitragvon Brasilresidente » So 17. Jan 2010, 01:28

Beim Stichwort "Anatel" fällt mir auch noch was ein.

Anfang 2009 hatten wir über 2 Monate kein Internet. Aussage der BT/Oi: Problem liegt bei Euch. Problem lag nachweisbar nicht bei uns und nachdem ca. 2 Wochen lang trotz täglicher Reklamationen nichts passiert war, haben wir uns an Anatel gewendet, mit dem Erfolg, dass BT/Oi exakt 1 Tag, bevor eine deftige multa an Anatel fällig geworden wäre, pötzlich 2 Techniker erschienen sind.

Die Beiden haben keine Stunde gebraucht, um den Fehler zu lokalisieren und haben einfach ein defektes Bauteil am Telefonmast ausgetauscht und das war's dann. Und darauf mußten wir ca. 10 Wochen warten!!
Abraços
BR
Benutzeravatar
Brasilresidente
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 18. Jul 2008, 14:05
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Wie in BR abgezockt wird

Beitragvon chacaravilladamata » So 17. Jan 2010, 01:48

größe abzocke läuft meiner meinung nach in der eigenen familie,
eingeladen zu weihnachten(2 söhne 32+35 Jahre alt), mit den ganzen bekannten aus sp gekommen - pool im ar..., überall kippen, dosen und bierdeckel, teller und besteck sind zum größten teil in sp, aber da ist normal, oder was? [-X
wenn du dann jemannd darauf ansprichst ist derjenige tödlich beleidigt :diskus:
"O corinthans é o time do povo e é o povo quem vai fazer o time" Miguel Bataglia 1. Presidente do Corinthians
Benutzeravatar
chacaravilladamata
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 3. Okt 2009, 16:46
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Wie in BR abgezockt wird

Beitragvon Honaudo » Fr 29. Jan 2010, 17:50

chacaravilladamata hat geschrieben:größe abzocke läuft meiner meinung nach in der eigenen familie


...oder unter "Freunden"....

mein brasilianischer "Freund", Schwiegervater eines Geschäftspartners (Deutscher) in Frankreich (also in meiner Unwissenheit als vertrauenswürdig eingestuft), half mir ausgezeichnet beim Erwerb meines Hauses, um es anschließend 2 Jahre lang, immer wenn ich in Europa war, zu vermieten und sich die Kohle in die Tasche zu schieben.

Dieser Geschäftspartner-Schwiegervater-"Freund" beschaffte mir auch ein Auto durch einen anderen "Freund", total überteuert, weil er sich in den Kaufpreis 5.000 R$ Provision eingerechnet hatte. Obendrein ist dieses Auto seit 3 Jahren bis heute nicht auf meinen Namen umgemeldet worden, weil die entsprechenden Fahrzeugdokumente fehlen... wie ich nun just herausfinden durfte, weil das Fahrzeug Eigentum einer Bank (sicherungsübereignet) ist.

Ein anderer "Freund", ehemals mein Nachbar, renovierte (verunstaltete) mein Haus, zockte mich ab und klaute anschließend auch noch alle Lampen aus Veranda und Garage.

Ich dachte, aus all diesen lustigen Dingen gelernt zu haben und wandte mich an einen ehrbaren Landsmann. Dieser führte mich in die vertrauensvollen Hände seines Freundes, einem honorigen brasilianischen Rechtsanwalt. Den beauftragte ich mit der Beschaffung meiner Permanencia, um nun gerade festzustellen, dass der Knilch mich ebenfalls um 5.000 R$ abziehen will. Wie das Ding ausgehen wird, erzähle ich euch dann ein anderes Mal.

Und dann sind da noch die vielen kleinen Begebenheiten, wo man zwar merkt, dass man besch... wird und doch irgendwie machtlos ist.

Und dann sind da noch diese nett lächelnden Straßenpolizisten in ihren grauen Uniformen, die wegen vergessenem Führerschein mal eben 195 R$ Strafe kassieren wollen, dann aber an 50 R$ Schmiergeld und 12 Dosen Bohemia mehr Gefallen finden.

Ach, übrigens, mein Geschäftspartner in Frankreich glaubt immer noch, dass sein Schwiegervater ein ganz knuffe Typ ist... :muahaha:
Benutzeravatar
Honaudo
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 10:25
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Wie in BR abgezockt wird

Beitragvon Itacare » Sa 30. Jan 2010, 20:30

Zur Abzocke gehören irgendwie immer 2 Seiten... :roll:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5390
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 919 mal
Danke erhalten: 1416 mal in 978 Posts

Re: Wie in BR abgezockt wird

Beitragvon ptrludwig » So 31. Jan 2010, 22:58

Eine neue Abzocke passiert jetzt hier bei uns. Ihr kennt doch sicher die 10 l Mineralwasserflaschen. Die Firma nimmt neuerdings Flaschen die vor 2006 produziert wurden nicht mehr zurück. Die Händler und Käufer sitzen nun auf ihren Pfandflaschen die ja nicht gerade billig sind. Ich habe jetzt eine von 03 zu stehen, die ich vor ein paar Tagen gekauft hatte.
Meiner Meinung sollte es doch so sein, daß die Firma, die das Wasser verkauft, die Flaschen kontinuierlich erneuert und nicht befüllt, verkauft und dann die Rücknahme verweigert.
ptrludwig
 
Beiträge: 738
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 261 mal
Danke erhalten: 132 mal in 101 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]