Wie ist Recife heute - ohne Boa Viagem ?

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Bahia, Sergipe, Alagoas, Pernambuco, Rio Grande do Norte, Ceará, Paraiba, Piauí und Maranhão.

Re: Wie ist Recife heute - ohne Boa Viagem ?

Beitragvon Campinense » Di 4. Mai 2010, 18:15

Habe schon oft vom "Recife ist das Venedig des Nordostens" gehört.


Da dies bisher keiner bestätigen konnte, hat Recife anscheinend etwa soviele Kanäle wie Santos... Was die Pernambucanos auf diesen hinkenden Vergleich brachte...

Weiterhin bin ich an neueren Erfahrungsberichten aus der Stadt Recife sowie deren direkten Umfeld interessiert.
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wie ist Recife heute - ohne Boa Viagem ?

Beitragvon ana_klaus » Di 4. Mai 2010, 18:31

imposant, Brennand hat sich Penis und Vagina aus verschiedenen Sichtweisen vorgenommen. Das Museum und der Park sind voll von Skuplturen aus Keramik.
http://www.brennand.com.br/
klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Wie ist Recife heute - ohne Boa Viagem ?

Beitragvon ana_klaus » Mi 5. Mai 2010, 13:45

Wenn man die Platzreife hat- Gäste sind immer willkommen.

http://www.caxangagolf.com.br/

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Wie ist Recife heute - ohne Boa Viagem ?

Beitragvon ana_klaus » Mi 5. Mai 2010, 14:02

eine Adresse wenn einen mal Heimweh übermannt. Mein Fall ist dieser Club allerdings nicht. Gott sei Dank- die Geschmäcker sind verschieden.

http://www.clubealemao.com.br/site/

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Wie ist Recife heute - ohne Boa Viagem ?

Beitragvon Campinense » Mi 12. Mai 2010, 18:30

Danke @ ana_klaus, aber ich wollte eigentlich mehr Infos in Form von Textmaterial bzw. eigenen Erfahrungsberichten.

Die geposteten Links in allen Ehren, aber in dieser Masse grenzt dies schon an Werbung.

LG Campinense
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Re: Wie ist Recife heute - ohne Boa Viagem ?

Beitragvon ana_klaus » Mi 12. Mai 2010, 18:37

Der Wahrheitsgehalt in manchen Textbeiträgen ist verdammt kritisch zu sehen- subjektiv. Die Untermauerung durch links halte ich für sinnvoll, da kann sich jeder sein eigenes Urteil bilden kann.

klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Wie ist Recife heute - ohne Boa Viagem ?

Beitragvon Westig » Mi 12. Mai 2010, 19:49

ana_klaus hat geschrieben:eine Adresse wenn einen mal Heimweh übermannt. Mein Fall ist dieser Club allerdings nicht. Gott sei Dank- die Geschmäcker sind verschieden.

http://www.clubealemao.com.br/site/

klaus
http://www.pension-brasilien.de

_______________________________________
Schön, dass ana_klaus imer wieder versucht, wider alle negativen Unkenrufe in diesem Forum auch positive Seiten von Recife und des Nordostens hier vorzustellen.

Aber:
Heimweh im Deutschen Club in Recife?? Und der Herr Heckman als "Mitglied Nr. 1"....
Es spricht da immerhin sehr für ana_klaus, dass dieser Club nicht sein Ding ist.

Zum einen gibt es weder im Vorstand noch im Beirat des Deutschen Clubs Deutsche. (Das muss ja nicht unbedingt ein Nachteil sein...!), sondern der ist bis auf wenige Ausnahme-Veranstaltungen - Oktoberfest - heute ein Club wie jeder andere brasilianische auch.

Zum anderen setzte sich der Deutsche Club Recife niemals und bis heute nicht mit der teilweise recht unrühmlichen Vergangenheit von Alt-Mitgliedern während der Nazi-Zeit und noch lange danach auseinander, etlichen von denen der deutsche Club Heimstatt war, über lange Jahrzehnte.

Das Thema "Deutsche Nazis in Nordost-Brasilien" ist nur wenig bekannt; für alte Juden und auch für alte brasilianische Linke dort war es jedoch stets ein leidvolles: es gab in Recife eine starke jüdische Gemeinde, die Ruinen der ersten Synagoge Lateinamerikas kann man heute noch im Hafenviertel von Recife sehen: Kahal Zur Israel, 1636 in der Rua Bom Jesus erbaut. Juden in Recife gehörten über viele Jahre zur intellektuellen und auch wirtschaftlichen Elite.

In der Nazizeit versuchten deutsche Juden in Recife ihre Familien nachkommen zu lassen; das deutsche Generalkonsulat spielte oft eine unrühmliche Rolle bei der Ablehnung der Visa.
Deutsche Landsleute haben ihnen das Leben teilweise schwer gemacht. Und auf dem Dach des Deutschen Clubs Pernambuco - wie auch auf dem Dach des "Clube Internacional do Recife" wehte zu Führers Geburtstag die Nazifahne. So manche deutsche Clubmitglieder waren bis kurz vor ihrem Ableben überzeugte Nazis, wenn sie auch keine vergleichbare Rolle gespielt hatten wie beispielsweise deutsche Nazis in Paraguay, Chile oder Argentinien. Und so manche von ihnen lebten und leben gut bis sehr gut in Recife, und fast alle zogen und ziehen bei jeder Gelegenheit herablassend über das Land und die brasilianischen Menschen her, an denen sie und durch sie reich geworden sind.

Der frühere deutsche Generalkonsul Dr. Dr. Heribert Woeckel hat sich viel mit der Geschichte deutscher Juden (und deutscher Nazis) in Recife beschaeftigt; leider ist daraus nie eine Veröffentlichung geworden. Und der durfte sich so gut wie nie im Deutschen Club sehen lassen. Die Rolle deutscher Nazis in Recife ist nur wenig beschrieben; einige von ihnen hatten Anteil (in der Militärdiktatur) am Aufbau der Geheimpolizei DOPS, andere waren viele Jahre zuvor als deutsche Spione an der Versenkung von brasilianischen Handelsschiffen durch deutsche U-Boote direkt und mitverantwortlich beteiligt, die vor der nordostbrasilianischen Küste durch Torpedos versenkt wurden. Darüber gibt es ein vielbeachtetes Buch. Auch im Deutschen Club wurden gern derartige Geschichten von Mitbeteiligten erzählt.

Insgesamt: die Geschichte des deutschen Clubs in Recife wäre eine Aufarbeitung wert.
Benutzeravatar
Westig
 
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 01:06
Wohnort: Recife-PE. / Brasilien; San Salvador / El Salvador
Bedankt: 258 mal
Danke erhalten: 297 mal in 169 Posts

Folgende User haben sich bei Westig bedankt:
ana_klaus

Re: Wie ist Recife heute - ohne Boa Viagem ?

Beitragvon Campinense » Mo 17. Mai 2010, 15:08

Hallo Westig, da hast Du ja umfangreich über die Geschichte geschrieben. =D> Für meine Entscheidung (nach Recife ziehen oder nicht?) haben solche Informationen allerdings 00,00 % Einfluß. [-X
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Re: Wie ist Recife heute - ohne Boa Viagem ?

Beitragvon ana_klaus » Mo 17. Mai 2010, 15:20

@ Campinense

jetzt erkär doch bitte welche Infos du erwartest, bevor wir hier im Dunkeln stochern.

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Wie ist Recife heute - ohne Boa Viagem ?

Beitragvon Campinense » Mo 17. Mai 2010, 15:48

Oh, da kann ich weiterhelfen :!: Guckt Ihr hier nochmal:

Hallo PE-Kenner, .... Ich will nämlich eben nichts über Boa Viagem wissen! Das ist mir nämlich schon lange bekannt, daß dort viele Gringos und die dazugehörigen Nutten rumhängen. ... Nein, ich will wissen wie Recife sonst so ist? Wert lege ich dabei auf´s HEUTE


Weiterhin bin ich an neueren Erfahrungsberichten aus der Stadt Recife sowie deren direkten Umfeld (bitte nur bis 50km außerhalb der Stadt, denn ich muß auch noch arbeiten) interessiert


ich wollte eigentlich mehr Infos in Form von Textmaterial bzw. eigenen Erfahrungsberichten
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Nordosten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]