Wie realistisch ist dieser Artikel?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon donesteban » Sa 12. Jul 2008, 14:42

Mein Favorit

Man kann zum Beispiel Kekse oder Kuchen backen, oder auch Empadas oder ähnliches und kann diese auf der Straße verkaufen.

:bprust: :bprust: :bprust:

Ach ja garota-de-cachaça. Und glaube auch nicht den vielen Pseudo-Brasilienkennern hier im Forum, die nicht müde werden, den Gringo-Aufschlag zur Entschuldigung ihrer eigenen Inkompetenz anzuführen. Beim Verhandeln gilt weltweit das gleich Prinzip:

Der Verkäufer versucht einen hohen Preis zu erzielen. Irgendwo ist seine Schmerzgrenze, wo er nicht drunter geht. Die zu finden gilt es. Oder glaubst Du etwa auch, dass ein Brasilianer der Geld braucht, sein Haus an Brasilianer für 20K und an Gringos nur für 30K verkauft? Fast so lustig und weltfremd wie die Plätzchen backen. :bprust:
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon Schwobaseggl » Sa 12. Jul 2008, 14:51

donesteban hat geschrieben:Mein Favorit

Man kann zum Beispiel Kekse oder Kuchen backen, oder auch Empadas oder ähnliches und kann diese auf der Straße verkaufen.

:bprust: :bprust: :bprust:

Ach ja garota-de-cachaça. Und glaube auch nicht den vielen Pseudo-Brasilienkennern hier im Forum, die nicht müde werden, den Gringo-Aufschlag zur Entschuldigung ihrer eigenen Inkompetenz anzuführen. Beim Verhandeln gilt weltweit das gleich Prinzip:

Der Verkäufer versucht einen hohen Preis zu erzielen. Irgendwo ist seine Schmerzgrenze, wo er nicht drunter geht. Die zu finden gilt es. Oder glaubst Du etwa auch, dass ein Brasilianer der Geld braucht, sein Haus an Brasilianer für 20K und an Gringos nur für 30K verkauft? Fast so lustig und weltfremd wie die Plätzchen backen. :bprust:


Zwischen Theorie und Praxis liegt leider eine Spanne.
Das mit den Pseudo Brasilienkennern hast Du gut erkannt.

Hauptsache dagegensprechen.

Ich lebe seit 1999 hier und kenne Brasilien seit 1978.

Und Du ?
Dieses Posting darf jeder auslegen wie er denkt.
Ich schreibe es ja auch wie ich denke.
Benutzeravatar
Schwobaseggl
 
Beiträge: 532
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 18:14
Wohnort: BH / Patos de Minas
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 14 mal in 13 Posts

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon donesteban » Sa 12. Jul 2008, 15:06

Ich benutze mein Gehirn zu Denken und es tut mir leid,
Ich lebe seit 1999 hier und kenne Brasilien seit 1978
ich wusste gar nicht, dass man in so langer Zeit so wenig lernen kann.

:bprust:

Ich hatte mal (indirekt über Beraterauftrag mit Personalverantwortung) einen Angestellten mit 20 Jahre Berufs- und Branchenerfahrung. Ich habe einen anderen Angestellten mit heute drei Jahren Berufs und Branchenerfahrung. Der erste hat seinen Job nicht auf die Reihe bekommen. Er war ganz einfach zu blöde.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon Brasileiro » Sa 12. Jul 2008, 15:11

Admin hat geschrieben:Klar James, du hast vollkommen recht. Doch im Netz steht viel Müll. Aber verkaufen wollen sie anscheinend nix. Sind also keine "Auswandererberater" sondern eben nur Traffic-via-Keyword-Adsense-Seiten ....

Mit solchen Seiten gehe ich ganz anders um: :mrgreen:
http://www.gomopa.net/Finanzforum/Offsh ... ilien.html


Hallo Dietmar,

den Link den du da angibst, der hat sich das alles bei mir abgeschrieben:
Das Original findest du hier:
http://www.brasil-treff.com/home/auswan ... storen.php

Der hatte dies übrigens damals auch auf einer seiner Homepages publiziert und musste dies dann wieder entfernen... ;-) wegen Contentklau... ;-)

Schon schlimm wenn man auf der einen Seite ein Service anbietet, dies aber auf der anderen Seite nicht mit den eigenen Worte beschreiben kann - fehlt wohl die Erfahrung... ;-)

Bis dann
Alexander
Nachrichten, Anzeigen, Wissenwertes,... - Brasil-Link
Älteste Linkssammlung über Brasilien - Brasilien-Links
Reise nach Brasilien: Urlaub in Brasilien
Benutzeravatar
Brasileiro
 
Beiträge: 153
Registriert: Do 19. Jul 2007, 19:45
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon donesteban » Sa 12. Jul 2008, 15:15

Alexus, kommt das mit den Keksen auch von Dir? :lol:
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon poersi » Sa 12. Jul 2008, 16:10

donesteban hat geschrieben:Mein Favorit

Man kann zum Beispiel Kekse oder Kuchen backen, oder auch Empadas oder ähnliches und kann diese auf der Straße verkaufen.

:bprust: :bprust: :bprust:

Ach ja garota-de-cachaça. Und glaube auch nicht den vielen Pseudo-Brasilienkennern hier im Forum, die nicht müde werden, den Gringo-Aufschlag zur Entschuldigung ihrer eigenen Inkompetenz anzuführen. Beim Verhandeln gilt weltweit das gleich Prinzip:

Der Verkäufer versucht einen hohen Preis zu erzielen. Irgendwo ist seine Schmerzgrenze, wo er nicht drunter geht. Die zu finden gilt es. Oder glaubst Du etwa auch, dass ein Brasilianer der Geld braucht, sein Haus an Brasilianer für 20K und an Gringos nur für 30K verkauft? Fast so lustig und weltfremd wie die Plätzchen backen. :bprust:


Dann erklär mir mal, wieso meine Frau immer, wenn es darum geht, etwas teureres anzuschaffen, sagt, ich soll mich auf gar keinen Fall zeigen, da wir sonst den berühmten und jedem hier bekannten Gringozuschlag zahlen?

Aber es braucht in Brasilien solche schlaue Menschen wie Dich, die meinen, keine Gringopreise zu zahlen. Grööööööhl, ich schmeiss mich weg. =D> Die Brasilianer freut's, mit Schlaumeiern Geschäfte zu machen. :^o
Benutzeravatar
poersi
 
Beiträge: 406
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 20:21
Wohnort: CH, Nähe ZH
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon ana_klaus » Sa 12. Jul 2008, 16:58

also, ich muss donsteban beipflichten.

Mit dem "Gringoaufschlag" mag wohl in Touri-Zentren stimmen. Ich weiss, es gibt verschiedene cardapios, aber im normalen
Leben herrscht Wettbewerb, unabhängig von Herkunft. Wer sich dann übervorteilen lässt, hat es nicht anders verdient. Bei
Anschaffungen ist es normal, dass man sich vorher informiert- Möglichkeiten gibt es zu hauff.

klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon Schwobaseggl » Sa 12. Jul 2008, 17:07

ana_klaus hat geschrieben:also, ich muss donsteban beipflichten.

Mit dem "Gringoaufschlag" mag wohl in Touri-Zentren stimmen. Ich weiss, es gibt verschiedene cardapios, aber im normalen
Leben herrscht Wettbewerb, unabhängig von Herkunft. Wer sich dann übervorteilen lässt, hat es nicht anders verdient. Bei
Anschaffungen ist es normal, dass man sich vorher informiert- Möglichkeiten gibt es zu hauff.

klaus
http://www.pension-brasilien.de


War nicht anders zu erwarten :wink:
Dieses Posting darf jeder auslegen wie er denkt.
Ich schreibe es ja auch wie ich denke.
Benutzeravatar
Schwobaseggl
 
Beiträge: 532
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 18:14
Wohnort: BH / Patos de Minas
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 14 mal in 13 Posts

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon poersi » Sa 12. Jul 2008, 17:13

ana_klaus hat geschrieben:also, ich muss donsteban beipflichten.

Mit dem "Gringoaufschlag" mag wohl in Touri-Zentren stimmen. Ich weiss, es gibt verschiedene cardapios, aber im normalen
Leben herrscht Wettbewerb, unabhängig von Herkunft. Wer sich dann übervorteilen lässt, hat es nicht anders verdient. Bei
Anschaffungen ist es normal, dass man sich vorher informiert- Möglichkeiten gibt es zu hauff.

klaus
http://www.pension-brasilien.de


Hähä, der zweite Schlaumeier. =D>

Aber es liegt wohl daran, dass meine Frau Brasilien nicht so gut kennt, wie die schlauen Gringos. :lol:
Benutzeravatar
poersi
 
Beiträge: 406
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 20:21
Wohnort: CH, Nähe ZH
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon supergringo » Sa 12. Jul 2008, 17:17

poersi hat geschrieben:Aber es liegt wohl daran, dass meine Frau Brasilien nicht so gut kennt, wie die schlauen Gringos. :lol:
krkrkrkrkr ... :bprust:
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]