Wie realistisch ist dieser Artikel?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon Schwobaseggl » Sa 12. Jul 2008, 17:27

Mit meiner Ex, und meiner jetzigen, wären es dann schon 3 :wink:
Dieses Posting darf jeder auslegen wie er denkt.
Ich schreibe es ja auch wie ich denke.
Benutzeravatar
Schwobaseggl
 
Beiträge: 532
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 18:14
Wohnort: BH / Patos de Minas
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 14 mal in 13 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon 007 » Sa 12. Jul 2008, 17:41

Schwobaseggl hat geschrieben:
donesteban hat geschrieben:Mein Favorit

Man kann zum Beispiel Kekse oder Kuchen backen, oder auch Empadas oder ähnliches und kann diese auf der Straße verkaufen.

:bprust: :bprust: :bprust:

Ach ja garota-de-cachaça. Und glaube auch nicht den vielen Pseudo-Brasilienkennern hier im Forum, die nicht müde werden, den Gringo-Aufschlag zur Entschuldigung ihrer eigenen Inkompetenz anzuführen. Beim Verhandeln gilt weltweit das gleich Prinzip:

Der Verkäufer versucht einen hohen Preis zu erzielen. Irgendwo ist seine Schmerzgrenze, wo er nicht drunter geht. Die zu finden gilt es. Oder glaubst Du etwa auch, dass ein Brasilianer der Geld braucht, sein Haus an Brasilianer für 20K und an Gringos nur für 30K verkauft? Fast so lustig und weltfremd wie die Plätzchen backen. :bprust:


Zwischen Theorie und Praxis liegt leider eine Spanne.
Das mit den Pseudo Brasilienkennern hast Du gut erkannt.

Hauptsache dagegensprechen.

Ich lebe seit 1999 hier und kenne Brasilien seit 1978.

Und Du ?


Ich schliesse mich Schwobaseggl an. Kaum zu glauben, was sich Besucher für ein Wissen anmassen die aus einem vielleicht gehörten Erlebnis das ganze gleich auf das ganze Land umlegen. :lol:

Wir sind halt die "unwissenden" Resident's Schwobaseggl, lass es dabei [-o< ......es ist ja gut so.

"Offtopic"
Ich kann mich errinnern, als ich vor über 30 Jahren einen 911-er fuhr. Was ich da alles für Ratschläge erhielt. Ganze Vorträge über Kurvenverhalten von wegen Heckschleuder !!!
Die meisten die solche "Ratschläge" erteilten, waren noch nie am Steuer eines solchen Autos gesessen oder allenfalls in einer Porschevertretung im Showroom oder in einer Autoausstellung !!! :roll:

abraço

James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon ana_klaus » Sa 12. Jul 2008, 18:40

Das Niveau sinkt erbärmlich,

Als Gringo, mit einer Brasilianerin verheiratet, habe ich mehrere Gründstücke gekauft, und mittlerweile mehrere Häuser gebaut. Habe die Permanencia, mein Umfeld akzeptiert mich, mache nicht auf grossen Maxe, wie mancher Gringo. Mein Geld in Br. verdiene ich im Baugeschäft, aber nur weil die Brasies mich akzeptieren-so geht es auch.

klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon poersi » Sa 12. Jul 2008, 18:47

ana_klaus hat geschrieben:Das Niveau sinkt erbärmlich,

Als Gringo, mit einer Brasilianerin verheiratet, habe ich mehrere Gründstücke gekauft, und mittlerweile mehrere Häuser gebaut. Habe die Permanencia, mein Umfeld akzeptiert mich, mache nicht auf grossen Maxe, wie mancher Gringo. Mein Geld in Br. verdiene ich im Baugeschäft, aber nur weil die Brasies mich akzeptieren-so geht es auch.

klaus
http://www.pension-brasilien.de



Und wer hat angefangen? Der/ die/ das Ana Klaus. Wie immer =D>
Benutzeravatar
poersi
 
Beiträge: 406
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 20:21
Wohnort: CH, Nähe ZH
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon ana_klaus » Sa 12. Jul 2008, 18:58

poersi,

wenn Du es nachliest, wirst Du erkennen, wer mit diesem Gringoaufschlag begonnen hat. Glaube mir im Geschäftsleben, auch in Brasilien, herrscht ein gnadenloser Wettbewerb, ich erlebe es täglich. Wenn es Gringos gibt die sich über den Tisch ziehen lassen, tut mir leid, dann sind sie desinformiert. Und wessen Schuld ist es dann ?
Im Übrigen habe ich nichts zu verbergen. Wenn Du auf meine site gehst, da bin ich nackig, mit Adresse, Telefonnummer,
transparent wie kaum einer hier. Also was soll dieses Geschwafel von klaus ana oder beides.??

klaus
http://www.pension-brasilien.de
Zuletzt geändert von ana_klaus am Sa 12. Jul 2008, 19:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon donesteban » Sa 12. Jul 2008, 19:01

poersi hat geschrieben:Dann erklär mir mal, wieso meine Frau immer, wenn es darum geht, etwas teureres anzuschaffen, sagt, ich soll mich auf gar keinen Fall zeigen, da wir sonst den berühmten und jedem hier bekannten Gringozuschlag zahlen?
:bprust: :bprust: :bprust: Das wird ja immer besser Mädels, ihr könnt ohne Eure Frauen nicht einkaufen gehen. :bprust: Oder kann man Euch generell nicht vorzeigen :bprust:. Das wird ja noch ein echter Lach-Thread und mir wird so einiges klar Poersi, Schobaseggel und 007. :mrgreen:

Also ich mache schon immer alle kleinen und großen Anschaffungen selbst. Grundstück, Auto, 5 Monate Apartment mieten usw. Sollte ihr auch mal probieren. Fangt doch mal beim Zigarettenkaufen klein an...

:bprust: :bprust: ich kann gar nicht aufhören, sorry, aber das war zu gut :bprust:, jetzt muss ich :bprust: aber los...
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon poersi » Sa 12. Jul 2008, 19:05

donesteban hat geschrieben:
poersi hat geschrieben:Dann erklär mir mal, wieso meine Frau immer, wenn es darum geht, etwas teureres anzuschaffen, sagt, ich soll mich auf gar keinen Fall zeigen, da wir sonst den berühmten und jedem hier bekannten Gringozuschlag zahlen?
:bprust: :bprust: :bprust: Das wird ja immer besser Mädels, ihr könnt ohne Eure Frauen nicht einkaufen gehen. :bprust: Oder kann man Euch generell nicht vorzeigen :bprust:. Das wird ja noch ein echter Lach-Thread und mir wird so einiges klar Poersi, Schobaseggel und 007. :mrgreen:

Also ich mache schon immer alle kleinen und großen Anschaffungen selbst. Grundstück, Auto, 5 Monate Apartment mieten usw. Sollte ihr auch mal probieren. Fangt doch mal beim Zigarettenkaufen klein an...

:bprust: :bprust: ich kann gar nicht aufhören, sorry, aber das war zu gut :bprust:, jetzt muss ich :bprust: aber los...


Schön, dass wir Dich zum lachen bringen. Jeden Tag eine gute Tat.
Benutzeravatar
poersi
 
Beiträge: 406
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 20:21
Wohnort: CH, Nähe ZH
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon donesteban » Sa 12. Jul 2008, 19:10

Danke, danke jetzt muss ich aber gleich wirklich weg :bprust: War echt nett von euch, bin plötzlich super gelaunt...und Tschüss :mrgreen:
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon Schwobaseggl » Sa 12. Jul 2008, 20:48

Am Ende der Intelligenz genügt es beleidigend zu werden.

Bei einigen scheint das Ende schon dicht hinterm Anfang zu sein.
Dieses Posting darf jeder auslegen wie er denkt.
Ich schreibe es ja auch wie ich denke.
Benutzeravatar
Schwobaseggl
 
Beiträge: 532
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 18:14
Wohnort: BH / Patos de Minas
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 14 mal in 13 Posts

Re: Wie realistisch ist dieser Artikel?

Beitragvon donesteban » So 13. Jul 2008, 00:03

Schwobaseggl hat geschrieben:Am Ende der Intelligenz genügt es beleidigend zu werden.

Bei einigen scheint das Ende schon dicht hinterm Anfang zu sein.
:bprust: :bprust: Willst Du mich nun durch Totlachen los werden.

"Am Ende der Intelligenz..." wo ist das Ende denn? Ich weiß nur, dass der Anfang nicht bei Dir ist :bprust: "...genügt es beleidigend zu werden" :bprust: Welch intelligente Satzkonstruktion. Köstlich, wirklich. Liegt es an der Flasche Rotwein, dass ich rein intellektuell diesen verkorksten Satz nicht begreife?

"Bei einigen scheint das Ende schon dicht hinterm Anfang zu sein" :bprust: Wie lang ist denn bei Dir der Abstand zwischen Anfang und Ende deiner Intelligenz? 20 Jahre Brasilien? :bprust: :bprust: :bprust:

...egal, ich muss erst mal nüchtern werden und morgen überlegen, ob ich Dir intellektuell das Wasser reichen kann :bprust:

Auch Dir vielen Dank für dieses intelligente und amüsante Statement. Ihr seid zu gut zu mir, heute Abend. :ola:
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]