Wie sich meine Bekannten Brasilien vorstellen

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Wie sich meine Bekannten Brasilien vorstellen

Beitragvon supergringo » Sa 14. Jun 2008, 17:33

amarelina hat geschrieben:wie soll man das einem Europäer erklären, der noch nie dieses etwas, dieses nicht so ganz fassbare, was Brasilien ausmacht, erlebt, erschmeckt, erfühlt hat?
Du kannst es nur denen erklären, die dafür offen sind. Das sind die wenigsten. Ausgerechnet meine Mutter fängt jetzt an, mich zu verstehen. Sie ist nicht blöd und weiß, was ich da unten "treibe". Aber sie versteht, dass die "anderen" Punkte, die weniger spekatkulär klingen, weit wichtiger sind für mich.
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wie sich meine Bekannten Brasilien vorstellen

Beitragvon donesteban » Sa 14. Jun 2008, 18:19

Hallo amarelinha, Du bringst mich da auf einen weiteren Punkt, der eigentlich auch zu diesem Thema passt
amarelina hat geschrieben:ich wurde auch oft von bekannten und freunden gefragt warum denn ausgerechnet Brasilien?
und den du im letzten Abschnitt gut zusammen fasst.
amarelina hat geschrieben:wie soll man das einem Europäer erklären, der noch nie dieses etwas, dieses nicht so ganz fassbare, was Brasilien ausmacht, erlebt, erschmeckt, erfühlt hat?
Die Frage, ob ich dem Einen oder der Anderen Brasilien als nächstes Reiseziel empfehlen würde, begegnet mir oft. Was Ihr vielleicht nicht vermutet, aber sehr oft rate ich eher ab und rate zu anderen Ländern.

Wir haben da den "preisbewussten" Reisenden. Man erkennt ihn schnell an den Dingen, die ihm bei seinen anderen Reisen in Erinnerung geblieben sind. Er konnte für nur 10,00 Euro mit seiner Frau zu Abend essen oder hat mit Flug für 10 Tage nur 350,00 Euro bezahlt. Denen empfehle ich eher Asien oder Südafrika. War ich noch nicht, ist aber sicher preiswerter als Brasilien.

Dann haben wir den "reinlichen" Reisenden. Er erfreute sich besonders an sauberen Unterkünften und findet immer das schmutzige Geschirr als besonders erwähnenswertes Reiseerlebnis. Er mag auch kein Elend auf der Strasse sehen und ist sicherlich im Bayrischen Wald oder in manch anderen Ländern besser aufgehoben.

Ja und dann die vielen gestressten "Schönwettersucher", die einfach mal 10 Tage von der Arbeit und dem Trott loskommen müssen. Auch die sollte man eher in einen Kluburlaub oder eine nette Ferienanlage schicken, wobei es egal ist wo auf der Welt sich das schöne Wetter befindet.

Nein, ich meine das ganz im Ernst und keinesfalls abwertend. Auch ich schaue auf den Preis, möchte schönes Wetter haben und mag keinen Dreck. Und mal ehrlich. Wer Brasilien so richtig toll findet, muss schon einen an der Klatsche haben. Jedenfalls für jemand, den das Fieber noch nicht befallen hat. Und nicht jeder wird angesteckt, dafür aber manche, die man eher für resistent hielt. Drum sind auch manche Postings etwas schöngefärbt, weil ich einen an der Klatsche habe ;-)

In diesem Sinne verabschiede ich mich für ein paar Stunden ins Wochenende, jedoch nicht ohne mich vorher für Eure Zustimmung zu bedanken.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Wie sich meine Bekannten Brasilien vorstellen

Beitragvon poersi » Sa 14. Jun 2008, 18:26

Donesteban, toller Beitrag.

Aber auch ich gebe zu, dass ich diese Vorurteile hatte, bevor ich das erste Mal nach BR kam. Ich suchte die Mulattas in SP auf dem Flughafen und war darüber hinaus überrascht, dass es dort "richtige" Autos und Häuser gibt.

Aber woher kommt das? Schaut mal, was hier über BR gezeigt wird. Carneval in Rio mit Frauen die nur entblösste Oberkörper zeigen. Copa Cabana mit den Mulattas im Bikini, Kriminalität, Favelas, Zuckerhut, Prostitution und am Schluss noch den Amazonas. Mehr Infos bekommt man normalerweise nicht zu sehen.

Ist doch toll für alle, die mal nach BR kommen und genau so überrascht sind, wie ich.
Benutzeravatar
poersi
 
Beiträge: 406
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 20:21
Wohnort: CH, Nähe ZH
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Re: Wie sich meine Bekannten Brasilien vorstellen

Beitragvon nini » Sa 14. Jun 2008, 19:02

tinto hat geschrieben:Was denken denn die Brasis (= Leute in oder aus Brasilien!!!) von Deutschland und der Welt?


oton von meinem schatzi zum thema mir gefiele die zentral-schweiz um da einige jahre zu leben:" ... nur, wenn wir unbedingt müssen.."
sie erträgt das schlechte zwischenmenschliche klima nicht. es übelt sie an, von jedem zweiten rentner angemöselt zu werden. und auf die freundliche bedienung im dienstleistungs sektor, egal ob tageskurse, restaurant oder im einkauf, kann sie verzichten.
nini
 
Bedankt: mal
Danke erhalten: mal in Post

Re: Wie sich meine Bekannten Brasilien vorstellen

Beitragvon mikelo » Sa 14. Jun 2008, 20:53

nini hat geschrieben:
tinto hat geschrieben:Was denken denn die Brasis (= Leute in oder aus Brasilien!!!) von Deutschland und der Welt?


kalt, viel geld, schoene autos und haeuser
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Wie sich meine Bekannten Brasilien vorstellen

Beitragvon Careca » Sa 14. Jun 2008, 20:59

nini hat geschrieben:
tinto hat geschrieben:Was denken denn die Brasis (= Leute in oder aus Brasilien!!!) von Deutschland und der Welt?

Deutschland liegt in Belgien. Denn in Belgien sind die Menschen reich und Schwanzköpfe allemal ...
Sinngemäßes Zitat eines Brasilianers aus Rio de Janeiro
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Wie sich meine Bekannten Brasilien vorstellen

Beitragvon mikelo » Sa 14. Jun 2008, 21:03

Careca hat geschrieben:
nini hat geschrieben:
tinto hat geschrieben:Was denken denn die Brasis (= Leute in oder aus Brasilien!!!) von Deutschland und der Welt?

Deutschland liegt in Belgien. Denn in Belgien sind die Menschen reich und Schwanzköpfe allemal ...
Sinngemäßes Zitat eines Brasilianers aus Rio de Janeiro


und wenn man in die schweiz reisen will, sitzt man knapp 2 wochen im bus :cool: :cool: :cool:
o sol nasce pra todos; a sombra pra quem merece.

Nur für Bewohner des Kantons Zürich/auch auf dumpfe Trolle anwendbar
Benutzeravatar
mikelo
 
Beiträge: 4490
Registriert: Di 9. Aug 2005, 20:22
Wohnort: TUTÓIA - Um Paraíso Perdido no Maranhão!
Bedankt: 192 mal
Danke erhalten: 76 mal in 60 Posts

Re: Wie sich meine Bekannten Brasilien vorstellen

Beitragvon Nazman » Sa 14. Jun 2008, 21:38

tinto hat geschrieben:
Sauerkraut, Lederhosen, Blaskapellen, Berge, jeder hat schnelle Autos, sogar die Polizei fährt mit BMW und Mercedes zum Tatort...?


Das tuen die hier tatsächlich. Hauptsächlich fahren die Grünen BMW und Audi in München.
Hier sollte was sinnvolles stehen, aber bei mir wäre es fehl am Platz!
Benutzeravatar
Nazman
 
Beiträge: 59
Registriert: Fr 28. Jan 2005, 18:33
Wohnort: Am Kaugummiautomaten
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Wie sich meine Bekannten Brasilien vorstellen

Beitragvon tinto » Sa 14. Jun 2008, 21:49

ana_klaus hat geschrieben:na klar tinto,

es ist ja auch einfacher, ohne eigene Erfahrung, Vorurteile zu bedienen. Bedauerlicherweise erschweren wir unser Zusammenleben durch eben diese Voreingenommenheit. Tolleranz und Verständnis für die jeweilige Kultur und Historie
sind die Zauberworte.

klaus
http://www.pension-brasilien.de

Da hast Du recht!
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Wie sich meine Bekannten Brasilien vorstellen

Beitragvon Takeo » Sa 14. Jun 2008, 22:32

donesteban hat geschrieben:Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber in meinem Bekanntenkreis gibt es einen enormen Erklärungsbedarf wie es in Brasilien tatsächlich ist.


Ohh donesteban... den gibt's hier im Forum auch, und vielleicht gerade, denn ein normaler Mitteleuropäer interessiert sich für Brasilien genauso wie für Sibirien... aber hier im Forum wimmelt es von Leuten, die wegen ein paar Brasilienurlauben...oder wegen ein paar Liebesbeziehungen sich plötzlich für Brasilienspezialisten halten (falls es sowas überhaupt gibt)... und das sind die Schlimmsten!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]