Wie würdet ihr euer Geld in Brasilien investieren!?

B2B in Brasilien: Firmen suchen Geschäftspartner, Privatpersonen wollen investieren, Import, Export und alles was dazugehört

Re: Wie würdet ihr euer Geld in Brasilien investieren!?

Beitragvon Cheesytom » Do 4. Dez 2014, 16:45

LCI und andere Investitionen mit fester Verzinsung sind beim neuen Leitzins von 11,75% noch attraktiver.

http://veja.abril.com.br/noticia/economia/fundos-de-renda-fixa-superam-poupanca-com-nova-selic
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wie würdet ihr euer Geld in Brasilien investieren!?

Beitragvon cabof » Do 4. Dez 2014, 17:20

Cheesytom hat geschrieben:LCI und andere Investitionen mit fester Verzinsung sind beim neuen Leitzins von 11,75% noch attraktiver.

http://veja.abril.com.br/noticia/economia/fundos-de-renda-fixa-superam-poupanca-com-nova-selic


Und der EURO Investor - wir kleinen Leute - Währungsrisiko, Doppelbesteuerung der "Gewinne" - na ja, ich weiß nicht.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1511 mal
Danke erhalten: 1613 mal in 1346 Posts

Re: Wie würdet ihr euer Geld in Brasilien investieren!?

Beitragvon Trem Mineiro » Do 4. Dez 2014, 21:06

Außer dem Währungsrisiko bleibt ja auch noch das Risiko "radikaler Entscheidungen" wie sie Collor mal zur Abwendung von Problemen für nötig hielt. Und bei einer linken Regierung kann man auch mit solchen Sachen rechnen.
Brasilianer investieren im Ausland. Ausländer investieren in Brasilien, z.B. wie E.on bei Ike Batista.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Wie würdet ihr euer Geld in Brasilien investieren!?

Beitragvon Cheesytom » Fr 5. Dez 2014, 01:23

cabof hat geschrieben:
Cheesytom hat geschrieben:LCI und andere Investitionen mit fester Verzinsung sind beim neuen Leitzins von 11,75% noch attraktiver.

http://veja.abril.com.br/noticia/economia/fundos-de-renda-fixa-superam-poupanca-com-nova-selic


Und der EURO Investor - wir kleinen Leute - Währungsrisiko, Doppelbesteuerung der "Gewinne" - na ja, ich weiß nicht.


Meine LCI-Investition wäre auch für EURO-Investoren interessant. Und von wegen Steuern hüben wie drüben. Die Investition ist in Brasilien gebühren- und steuerfrei. Ich bekomme zur Zeit aus dieser Investition ca 9,86% pro Jahr.

Bei anderen festverzinslichen Anlagen spielt der Anlagezeitraum eine Rolle. Fausregel: Je kürzer die Anlegezeit, desto höher die brasilianische Steuer.

Ob das für Euro-Investoren interessant ist, müssen die entscheiden. Ich hab einen kleinen Realbeitrag investiert und kann mir mein Glück ob der Erhöhung des Leitzinses kaum erklären (hab bei Leitzins 9% eingezahlt, im November 2013). Aber ich geniesse und schweige.

Man muss
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Wie würdet ihr euer Geld in Brasilien investieren!?

Beitragvon Frankfurter » Fr 5. Dez 2014, 08:20

cabof hat geschrieben:
Cheesytom hat geschrieben:LCI und andere Investitionen mit fester Verzinsung sind beim neuen Leitzins von 11,75% noch attraktiver.
Und der EURO Investor - wir kleinen Leute - Währungsrisiko, Doppelbesteuerung der "Gewinne" - na ja, ich weiß nicht.


Unter INVESTITION verstehe ich auch die Übernahme eines Risikos als Geldgeber. Weiter oden werden Geldanlagen beschrieben, die in meinen Augen aber keine Investitionen - im Sinne des Begriffs - sind. ( Branchenkenntisse ? )

Cabot - der Banker - hat ja bereits die "Haken" genannt. Für uns kleine Leute bleibt nur die Gewissheit, dass wir beschissen werden. Und wenn wir denken, jetzt haben wir den "Gewinn" , machen die Staaten die Enteignung ( USA Goldverbot vor dem WW2, Bargeldverbot - wird noch kommen - , Erfindung neuer Steuern/ Gesetze, Inflation.. usw. usw.. ). Dies gilt für alle Länder auf dieser Welt ! Da steckt doch das System dahinter, uns in den Konsum zu zwingen, sonst würde doch der ganze Betrug auffliegen :^o
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Wie würdet ihr euer Geld in Brasilien investieren!?

Beitragvon cabof » Fr 5. Dez 2014, 08:36

Ja Käsetom und Frankfurter - wenn Berichte auftauchen wo es mal mit Gewinnen geklappt hat, dann ist das Schnee von gestern. Würde mal gerne in die Schneekugel sehen und wissen was 2015 abgeht und wo man ein bisschen Reibach machen kann. Ich für meinen Part ziehe so
peu á peu meinen kleinen Hausinvest ab, ist risikobehaftet und bei 2% und weniger angekommen. Da kann man selbst als Laie dran fühlen.
Man hat in Bürobauten investiert, die Mieten sinken nicht und die Bank orientiert sich an dem fast Null Zins der EZB .. sei`s drum - alle wollen nur unser Bestes - unser Geld. Viel Glück den Investoren
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1511 mal
Danke erhalten: 1613 mal in 1346 Posts

Re: Wie würdet ihr euer Geld in Brasilien investieren!?

Beitragvon BrasilJaneiro » Fr 5. Dez 2014, 18:56

cabof hat geschrieben:Ja Käsetom und Frankfurter - wenn Berichte auftauchen wo es mal mit Gewinnen geklappt hat, dann ist das Schnee von gestern. Würde mal gerne in die Schneekugel sehen und wissen was 2015 abgeht und wo man ein bisschen Reibach machen kann. Ich für meinen Part ziehe so
peu á peu meinen kleinen Hausinvest ab, ist risikobehaftet und bei 2% und weniger angekommen. Da kann man selbst als Laie dran fühlen.
Man hat in Bürobauten investiert, die Mieten sinken nicht und die Bank orientiert sich an dem fast Null Zins der EZB .. sei`s drum - alle wollen nur unser Bestes - unser Geld. Viel Glück den Investoren


Tatsache ist doch, wenn die Aktien um das fünhundertfache steigen, dass der Aktionär dann auch nicht verkaufen will und noch mehr Gewinn haben möchte und deshalb sich dann wundert, dass die Aktie dann nicht mehr das Papier wert ist. Kauft Immobilien und verlebt das Geld, bevor es zu spät ist.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4677
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 721 mal in 564 Posts

Re: Wie würdet ihr euer Geld in Brasilien investieren!?

Beitragvon cabof » Fr 5. Dez 2014, 23:39

Brasiljaneiro.... der Punkt ist: verbratet euer jetziges Geld - alles andere ist Shit. In DE verreckt kein Senior auf der Straße, irgendwie und wo gibt es einen Heimplatz - finaziert durch die Sozialkasse. Das ist mein Gedanke als Dino. Wenn man es bis 65 nicht geschafft hat etwas auf die Beine zu stellen - was erwartet man denn noch im Rentenalter? Tatsache ist: Wehwechen und Krankheiten,
die Bilder von den weltreisenden Seniors aus der Werbung... klar, einige wenige. Heute noch gelesen, die Rendite aus den sog. Altersversicherungen (Riester/Rürob) tendieren gegen null. Von Brasilien möchte ich es nicht wissen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1511 mal
Danke erhalten: 1613 mal in 1346 Posts

Re: Wie würdet ihr euer Geld in Brasilien investieren!?

Beitragvon Itacare » Sa 6. Dez 2014, 00:48

cabof hat geschrieben:.... Heute noch gelesen, die Rendite aus den sog. Altersversicherungen (Riester/Rürob) tendieren gegen null....


Auf diese Augenauswischerei war es von Anfang an ausgelegt. Irgend jemand überrascht? :shock: Von mir haben die keinen Cent gesehen. Nur von Leuten, die mit den 4 Grundrechenarten auf Kriegsfuß stehen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Brazil53, cabof, Cheesytom, Frankfurter

Re: Wie würdet ihr euer Geld in Brasilien investieren!?

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 6. Dez 2014, 19:34

cabof hat geschrieben:Brasiljaneiro.... der Punkt ist: verbratet euer jetziges Geld - alles andere ist Shit. In DE verreckt kein Senior auf der Straße, irgendwie und wo gibt es einen Heimplatz - finaziert durch die Sozialkasse. Das ist mein Gedanke als Dino. Wenn man es bis 65 nicht geschafft hat etwas auf die Beine zu stellen - was erwartet man denn noch im Rentenalter? Tatsache ist: Wehwechen und Krankheiten,
die Bilder von den weltreisenden Seniors aus der Werbung... klar, einige wenige. Heute noch gelesen, die Rendite aus den sog. Altersversicherungen (Riester/Rürob) tendieren gegen null. Von Brasilien möchte ich es nicht wissen.


Wer zu jungen Lebzeiten nicht das Leben genießt ist selber schuld. Im Alter mit der gesetzlichen Rente wird das nix mehr. Heutige Witwen erhalten im Durchschnitt 600 €. Damit sind sie vom Sozialamt abhängig. Die zukünftige Generation wird auch nicht mehr erhalten. Bei 60% vielleicht 1ooo€. Das wird in ein paar Jahren auch nicht reichen um unabhängig leben zu können. Immobilie kaufen fast unmöglich in Ballungszentren. Ich bin zurzeit in Ostfriesland in meinem Haus. Hat 120000€ gekostet. Natürlich ohne Keller und am !&@*$#! der Welt. Mieten liegen hier bei höchstens 500€ für ein Haus. Wahrscheinlich ein Segen diese Gegend für eine Hartz IV Familie. Gleiches Geld, besser Wohnen und wegen Arbeit annehmen braucht man auch keine Angst haben.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4677
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 721 mal in 564 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Kommerzielle Kontakte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]