Wieder ein tödlicher Hai-Angriff in Recife

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Wieder ein tödlicher Hai-Angriff in Recife

Beitragvon zagaroma » Di 23. Jul 2013, 14:16

Eine 18-jährige Touristin aus Sao Paulo ist gestern abend gestorben an den Verletzungen eines Hai-Angriffes am Stadtstrand von Boa Viagem, 20 Meter vom Sand entfernt in knapp hüfthohem Wasser.

Mundo Animal vermutet, dass die Zunahme der Hai-Angriffe vor Recife in den letzten 20 Jahren mit der Inbetriebnahme des Hafens von Suape gleich südlich der Stadt zusammenhängt. Der inzwischen starke Anlauf des Hafens bringt die grossen Haie mit, die die Schiffe auf hoher See wegen der entsorgten Abfälle begleiten. Die werden dann vor Recife sozusagen "abgesetzt", wenn die Schiffe im Hafen verschwinden, durch den starken Fischfang in der Zone finden sie nicht mehr genug Nahrung und wagen sich hungrig sehr nahe ans Ufer.

Das ist natürlich wieder ein starker Rückschlag für den Tourismus in Recife. Vielleicht sollte man Fütteruns-Aktionen in Betracht ziehen für die hungrigen Tiere, weit draussen in der Route der auslaufenden Schiffe, damit sie sich da wieder dranhängen können?


http://jconline.ne10.uol.com.br/canal/cidades/geral/noticia/2013/07/23/morre-turista-paulista-vitima-de-ataque-de-tubarao-no-recife-91012.php
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1962
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1184 mal in 638 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wieder ein tödlicher Hai-Angriff in Recife

Beitragvon Itacare » Di 23. Jul 2013, 15:07

zagaroma hat geschrieben:..... Vielleicht sollte man Fütteruns-Aktionen in Betracht ziehen für die hungrigen Tiere, weit draussen in der Route der auslaufenden Schiffe, damit sie sich da wieder dranhängen können?


Damit lockt man nur noch mehr an.

Ein ähnlicher Fehler wurde auch mit den Eisbären in Alaska gemacht, die in die Städte kamen. Sie wurden eingefangen und nach einigen Wochen gut genährt fernab der Städte wieder ausgesetzt. Und kamen prompt zurück.
Dann wurde die Taktik geändert, die gefangenen Bären wurden ausgehungert und dann ausgesetzt. Kamen nie wieder.

Wenn das die Ursache ist, bleibt die Frage, wie lange die Haie den Schiffen folgen, d.h. ab welcher Entfernung zu den Häfen eben kein Abfall mehr entsorgt werden sollte.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5270
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 893 mal
Danke erhalten: 1374 mal in 952 Posts

Re: Wieder ein tödlicher Hai-Angriff in Recife

Beitragvon guelk » Di 23. Jul 2013, 21:27

Ob das mit dem Hafen was zu tun hat, kann man noch nicht sagen!

Recife war schon vor 30 Jahren für Haie an den Stränden bekannt. Eine offizielle Statistik zählt an genau diesem Strand 23 Haiangriffe seit 1992, also ca. 1 pro Jahr... In dem Beitrag steht immerhin dabei, daß die Gruppe mehrmals von den Rettungsschwimmern auf die Gefahr hingewiesen wurde, und nicht aus dem Wasser gehen wollte.

In anderen Nachrichten kam noch, daß sie von der Strömung in tieferes Wasser gezogen wurden, wo Haie es einfacher haben. Die Retter waren mit einem Jetski in 2 Minuten vor Ort, weil sie die Gruppe beobachtet haben. Leider waren sie trotzdem zu spät.

So unschön das für die Angehörigen sein mag, ich glaube dem Tourismus wird es nicht schaden, der lebt seit über 30 Jahren mit den Haien.
Ja, ich bin Rio gegenüber positiv eingestellt.
Benutzeravatar
guelk
 
Beiträge: 274
Registriert: Di 29. Jun 2010, 15:43
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 88 mal in 69 Posts

Re: Wieder ein tödlicher Hai-Angriff in Recife

Beitragvon Fudêncio » Di 23. Jul 2013, 22:59

Und wieder mal ein Opfer das vorher MEHRFACH daraufhingewiesen wurde nicht dort ins Wasser zu gehen wegen der Haie.
Aber so sind sie halt die Brasis, lassen sich von niemandem was sagen und glauben sie wüssten alles besser. #-o

Dumm gelaufen, aber SELBER SCHULD !!!

Hoffentlich holt sich der Hai keine Vergiftung !

:cool:
Benutzeravatar
Fudêncio
 
Beiträge: 561
Registriert: So 14. Aug 2005, 16:28
Wohnort: Hier!
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 66 mal in 55 Posts

Re: Wieder ein tödlicher Hai-Angriff in Recife

Beitragvon Berlincopa » Mi 24. Jul 2013, 00:59

Fudêncio hat geschrieben:Und wieder mal ein Opfer das vorher MEHRFACH daraufhingewiesen wurde nicht dort ins Wasser zu gehen wegen der Haie.
Aber so sind sie halt die Brasis, lassen sich von niemandem was sagen und glauben sie wüssten alles besser. #-o

Dumm gelaufen, aber SELBER SCHULD !!!

Hoffentlich holt sich der Hai keine Vergiftung !

:cool:


Nicht nur Braslianer, auch Deutsche mißachten Warnhinweise; siehe z.B. die Rügentouristen unter den Steilklippen, die immer wieder gewarnt wurden vor möglichen Abbrüchen. Meistens passiert ja auch nichts. Auch ich gehe in Brasilien oft bei roter Flagge entgegen der Warnung meiner brasilianischen Frau ins Wasser. Irgenwie meint man immer, das Risiko kalkulieren zu können. Also sind hier solche nachträglichen Schuldzuweisungen fehl am Platze.
Und Dein letzter Satz ist absolut daneben, selbst wenn er ironisch gemeint sein sollte
Benutzeravatar
Berlincopa
 
Beiträge: 1601
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:04
Bedankt: 173 mal
Danke erhalten: 264 mal in 214 Posts

Re: Wieder ein tödlicher Hai-Angriff in Recife

Beitragvon Limao » Mi 24. Jul 2013, 02:31

Um Gottes Willen! Der weiße Hai in Recife!!! Da kann man ja gar nicht hinfahren. Wieso machen die denn nichts dagegen?
Benutzeravatar
Limao
 
Beiträge: 313
Registriert: Di 30. Apr 2013, 17:53
Wohnort: BH
Bedankt: 70 mal
Danke erhalten: 91 mal in 69 Posts

Re: Wieder ein tödlicher Hai-Angriff in Recife

Beitragvon zagaroma » Mi 24. Jul 2013, 03:13

Ich weiss ja nicht, wo Ihr die Informationen herhabt, aber im Film der Überwachungskamera im oben angegebenen link zum Jornal do Commercio kann man deutlich sehen (und es steht da auch geschrieben), dass der Hai-Angriff nur etwa 20 Meter vor dem Ufer stattfand und viele Menschen badeten dort zu dem Zeitpunkt. Also weit innerhalb des recife, der natürlichen Barriere vor der Küste.

Und was die hämischen Bemerkungen sollen, ist mir echt unklar.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1962
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1184 mal in 638 Posts

Re: Wieder ein tödlicher Hai-Angriff in Recife

Beitragvon Colono » Mi 24. Jul 2013, 04:33

Das Mädchen wurde laut JN von einem Retorno (Brandungsströmung) ins tiefere Wasser gezogen.
Ich hatte schon mal in einem anderen Thread davor gewarnt.

Es gibt in Recife Piedade in der Nähe des Kirchleins eine Stelle an der mindestens einmal pro Jahr jemand im hüfthohen Wasser, Haiangriffen zum Opfer fällt. Einem Fodenco würde ich nicht raten an der stelle ins Wasser zu gehen Haie stehen unter anderem auf importiertes Veadofleisch. :mrgreen:

Absolut verantwortungslos jemand hier im Forum zu raten, Recif e sei diesbezüglich unbedenklich.

Offtopic: Ich war heute Schlittenfahren in Curitiba, -1C momentane Temperatur. Brrrr
Zuletzt geändert von Colono am Mi 24. Jul 2013, 04:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2281
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 632 mal
Danke erhalten: 686 mal in 504 Posts

Re: Wieder ein tödlicher Hai-Angriff in Recife

Beitragvon Limao » Mi 24. Jul 2013, 04:39

Oi Zagaroma, sorry, falls mein Kommentar hämisch war. Nehme ich hiermit zurück und bitte um Entschuldigung! Ich habe nur gelesen, „Wieder ein tödlicher Haiangriff in Recife...“ Ok ,es ist schlimm, aber was soll man denken beim Lesen? Einladend ist es nicht. Mag sein, dass es an den im Hafen ein- ausfahrenden Schiffen liegt bzw. an der Müllverkippung, dann sollten die Leute mal was machen.." Die meisten Leser sind nicht vor Ort und kennen die Details in Recife nicht. Es kommt nur so rüber dass es in Brasilien ein Haiproblem gibt. Ich denke das ist sicherlich nicht das drängenste Problem. Oder hat Recife wirklich eins und ist es das was den Tourismus hindert? So gesehen habe ich es völlig falsch verstanden. Natürlich ist das mit dem Mädchen äusserst traurig.
Benutzeravatar
Limao
 
Beiträge: 313
Registriert: Di 30. Apr 2013, 17:53
Wohnort: BH
Bedankt: 70 mal
Danke erhalten: 91 mal in 69 Posts

Re: Wieder ein tödlicher Hai-Angriff in Recife

Beitragvon Limao » Mi 24. Jul 2013, 04:45

Colono hat geschrieben:
Offtopic: Ich war heute Schlittenfahren in Curitiba, -1C momentane Temperatur. Brrrr

BH 28' sitze um 0:43 in Shorts draussen und trink ein kühles Bierchen.
Benutzeravatar
Limao
 
Beiträge: 313
Registriert: Di 30. Apr 2013, 17:53
Wohnort: BH
Bedankt: 70 mal
Danke erhalten: 91 mal in 69 Posts

Nächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]