Wieviel Jahre nachträglich kann man Miete einklagen?

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Wieviel Jahre nachträglich kann man Miete einklagen?

Beitragvon O_Periquito » Do 25. Jun 2009, 22:34

hallo ihr lieben
habe mal wieder eine frage und ich hoffe ihr könnt sie mir beantworten.
wieviel jahre rückwirkend kann man denn mietzahlung verlangen? ein schriftlicher mietvertrag ist nicht vorhanden, nur eine mündliche absprache. das nachzahlen der miete ist nicht das problem, aber wie lange kann man laut gesetz rückwirkend miete verlangen?
auf dem cartório wurde mir heute gesagt das sie schon bis zu 4jahren schuldverschreibenungen wegen rückwirkender mietzahlung gemacht haben.
wir haben vor 6 jahren ein grosses lager vermietet, nur mit handschlag, und uns nicht um die mietzahlung gekümmert. die vereinbarung erfolgte nur per handschlag, und die nachzahlung ist auch nicht das problem. mich interessiert nur was der gesetzgeber dazu sagt wie lange unser mieter rückwirkend miete zahlen muss.
im voraus vielen dank für eure antworten.
gruss aus blumenau O_Periquito
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wieviel Jahre nachträglich kann man Miete einklagen?

Beitragvon BrasilJaneiro » Fr 26. Jun 2009, 01:33

O_Periquito hat geschrieben:hallo ihr lieben
habe mal wieder eine frage und ich hoffe ihr könnt sie mir beantworten.
wieviel jahre rückwirkend kann man denn mietzahlung verlangen? ein schriftlicher mietvertrag ist nicht vorhanden, nur eine mündliche absprache. das nachzahlen der miete ist nicht das problem, aber wie lange kann man laut gesetz rückwirkend miete verlangen?
auf dem cartório wurde mir heute gesagt das sie schon bis zu 4jahren schuldverschreibenungen wegen rückwirkender mietzahlung gemacht haben.
wir haben vor 6 jahren ein grosses lager vermietet, nur mit handschlag, und uns nicht um die mietzahlung gekümmert. die vereinbarung erfolgte nur per handschlag, und die nachzahlung ist auch nicht das problem. mich interessiert nur was der gesetzgeber dazu sagt wie lange unser mieter rückwirkend miete zahlen muss.
im voraus vielen dank für eure antworten.
gruss aus blumenau O_Periquito


Das ist eine gute Frage. Befuerchte nur, dass es wieder Laendersache ist und die Verjaehrungsfristen sich unterscheiden. Werde aber mal meine Tante fragen, die ist Anwaeltin. Sobald ich mehr weiss gebe ich Bescheid. Dauert was.
Ansonsten frag doch mal einen Corretor.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4607
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 50 mal
Danke erhalten: 688 mal in 544 Posts


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]