Wir sind eine deutsch-brasilianisch-spanische Familie

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Wir sind eine deutsch-brasilianisch-spanische Familie

Beitragvon alemaocearense » So 13. Dez 2009, 20:29

Ich bin ein Deutscher, der den Sprung ins Ausland vor 7 Jahren schon einmal gewagt hat und bin nach Spanien gegangen. In einem Chat habe ich dann meine heutige Frau kennengelernt. Inzwischen sind wir seid 3 Jahren glücklich verheiratet und haben einen wunderbaren Sohn von 2 Jahren. Nun waren wir schon oft in Brasilien und ich liebe dieses Land. Meine Frau wünscht sich, dass wir nach Brasilien ganz auswandern. Für meine Frau ist es der Weg nach Hause. Allerdings finde ich, dass es einen Unterschied macht, dort hin in den Urlaub zu fliegen oder dort hin Auszuwandern, auch wenn man durch die Familie dort den direkten Kontakt zu Land und Leute hat. Ich bin Hier in Spanien selbständig und habe meinen eigenen LKW. Dies bedeutet Sicherheit für mich und meine Familie. Dies Aufzugeben und dort noch einmal anzufangen, sehe ich als unsicher an. Als ich nach Spanien kam hatte ich nichts(weder Familie noch Vermögen), da stellte sich diese Frage nicht. Heute ist das etwas anderes. Ich bin über alle Meinungen dankbar, die meinen Gewissenskonflickt betreffen.

Liebe Grüsse
Benutzeravatar
alemaocearense
 
Beiträge: 9
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:39
Wohnort: OLIVA (VALENCIA)
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wir sind eine deutsch-brasilianisch-spanische Familie

Beitragvon BrasilJaneiro » So 13. Dez 2009, 21:26

Warum wandert man aus? Damit man seine sichere Existenz zerstört???Wahrscheinlich nicht. Mach weiter Urlaub und schau halt mal, welche Perspektiven sich im Urlaub so zum Bleiben ergeben. An deiner Stelle würde ich erstmal alles nacheinander machen. Also zuerst mal ein Haus zum wohnen kaufen. Beim nächsten Urlaub ein Auto. Danach gezielt nach einer Selbstständigkeit (LKW/Spedition?ist gut!) schauen. Wenn du dann Sicherheit hast, dann pack die Koffer. Diese Planung wird schon bis 5 Jahre in Anspruch nehmen. Sollte dir da Risiko zu gross sein, dann lass Brasilien für den Ruhestand. Mit einem bezahlten Haus und Auto und einer Rente kann dir dann eigentlich nichts passieren.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts


Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]