Wörter die man nicht benutzen sollte

Die Online-Übersetzungshilfe von Lesern für Leser / Fragen zur portugiesischen Sprache und Grammatik werden hier gelöst

Beitragvon lobomau » Mi 7. Mär 2007, 01:33

Joachim2007 hat geschrieben:
Claudio hat geschrieben:vc quer transar comigo?.....aaah sei la-tanto faz


:yo

Der war gut!


joh!
:lol:
Benutzeravatar
lobomau
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 31. Mär 2005, 07:37
Wohnort: Duisburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon lobomau » Mi 7. Mär 2007, 01:50

jokli hat geschrieben:also das einzige wort mit dem ich jemals unbeabsichtigt verwirrung ausgelost hab is piranha ^^....als ich die kleine tochter von bekannten auf allem rumgebissen hab meinte ich ela parece uma piranha...

Verstehe das Problem nicht.

Aqui tambem tem piranha:
http://www.youtube.com/watch?v=qL_HKulu ... ed&search=
:D
Benutzeravatar
lobomau
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 31. Mär 2005, 07:37
Wohnort: Duisburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Beitragvon Boli » Mi 7. Mär 2007, 09:08

Piranha, da língua tupi pi'raí= corta a pele

Du brauchst Dich nicht zu schämen, nicht überall in Brasilien ist Piranha = mulher de vida licenciosa (nicht unbedingt Prostituiert!!!).

Als ich ein junges Mädchen war (in Rio aufgewachsen) hat meine Oma (aus Goiás) mich auch Piranha genannt weil ich mein Bruder häufig gebissen habe (er hat mich immer geärgert!) und mit Sicherheit hat sie den Fisch gemeint. :nogr:
Benutzeravatar
Boli
 
Beiträge: 744
Registriert: Do 21. Sep 2006, 10:31
Wohnort: Deutschland
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Beitragvon supergringo » Mi 7. Mär 2007, 09:21

Boli hat geschrieben:Piranha = mulher de vida licenciosa
Ach, so? Ich dachte, vida licensiosa träfe eher "vagabunda" ... und "piranha" würde v.a. im Kontext mit Ausbeutung bzw. Ausnutzung gewisser "Fähigkeiten" stehen (nach rein wissenschaftlicher Definition tatsächlich auch nicht unbedingt = Prostitution).
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Beitragvon Severino » Mi 7. Mär 2007, 11:28

Piranha ist ein Fisch, eine Prostituierte oder eine Haarspange.
Gostosa sagt man so auch nicht, fürs essen nimmt man da delicioso. Und auch comer ist ja zweideutig. Transar hingegen ist eigentlich nur im Milieu gebräuchlich. Genauso wie gozar.
tanto faz wird je nach Situation eben auch als "leck mich am A..., mach doch was Du willst" verstanden.
Wo Brasilianer auch keinen Spass verstehen ist bei der Religion. "Dein Sohn führt sich heute wieder wie ein kleiner Teufel auf" hätte dann schlimmstenfalls die Waschung des ganzen Hauses mit Salz usw. zur Folge.
Vamos comer uma piranha - wird somit wohl keiner mit <Fisch essen gehen> übersetzen
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Beitragvon loiro » Mi 7. Mär 2007, 22:17

Severino hat geschrieben:Piranha ist ein Fisch, eine Prostituierte oder eine Haarspange.
Gostosa sagt man so auch nicht, fürs essen nimmt man da delicioso. Und auch comer ist ja zweideutig. Transar hingegen ist eigentlich nur im Milieu gebräuchlich. Genauso wie gozar.
tanto faz wird je nach Situation eben auch als "leck mich am A..., mach doch was Du willst" verstanden.
Wo Brasilianer auch keinen Spass verstehen ist bei der Religion. "Dein Sohn führt sich heute wieder wie ein kleiner Teufel auf" hätte dann schlimmstenfalls die Waschung des ganzen Hauses mit Salz usw. zur Folge.
Vamos comer uma piranha - wird somit wohl keiner mit <Fisch essen gehen> übersetzen


Was bitte ist eine Waschung des Hauses mit Salz?

Im übrigen ist Brasiliansich fast immer zweideutig und hält für den unwissenden viele Überraschungen bereit ...

Gostoso habe ich öfter als Kommentar über die Qualität es Essens gehört (und klar, über Frauen auch, als gostosa natürlich). Dabei wurde dich am Orhläppchen grieben - unbewußte (?) Geste (beim Essen).

Was ist schlimmer - transar oder trepar: Ersteres tatsächlich Milieu udn letzeres gesellschaftsfähig. Und stimmt es, dass gozar PPP ist?
Benutzeravatar
loiro
 
Beiträge: 337
Registriert: So 21. Mai 2006, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon lobomau » Mi 7. Mär 2007, 23:32

loiro hat geschrieben:
Was ist schlimmer - transar oder trepar: Ersteres tatsächlich Milieu udn letzeres gesellschaftsfähig. Und stimmt es, dass gozar PPP ist?


nee, eher andersrum. Transar ist einfach wie "Beischlaf".
Was ist PPP? Gozar ist beim Sex den Höhepunkt erreichen. Nun weiß ich nicht genau wie trepar einzuordnen ist. Vielleicht wie transar oder doch etwas härter? "Schlimmer" ist mit Sicherheit foder
Benutzeravatar
lobomau
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 31. Mär 2005, 07:37
Wohnort: Duisburg
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Vorherige

Zurück zu Sprache: Langenscheidt, Aurélio, etc.

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]