Wohin in 5 Jahren? Ideen für die Plaungsphase gesucht

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Wohin in 5 Jahren? Ideen für die Plaungsphase gesucht

Beitragvon Vinho » Mi 9. Mär 2011, 17:31

Hallo zusammen,

nach längerer Zeit des passiven Mitlesens, und einer Neuanmeldung kürzlich, nachdem mein alter Nick verloren war, ist für mich der Moment gekommen, eine eigene Frage zu stellen und Tipps von Euch einzuholen:

Meine Frau (BR) und ich (D) tragen uns mit dem Gedanken, bzw sind mittlerweile ziemlich fest davon überzeugt, in ca. 5-6 Jahren nach Brasilien überzusiedeln. Die Zeit brauchen wir, um unser Geschäft in D so aufzustellen, daß wir es (teilweise) auch von dort aus führen können und um in Ruhe planen zu können.

Die Idee ist, in eine Art "Altersteilzeit " zu gehen (ist jemand, der fast sein ganzes Leben selbständig war, dazu überhaupt in der Lage? ;) ) und den Betrieb so von dort aus zu steuern, daß wir nur 2-3 mal im Jahr in Deutschland sein müssten. Klingt komisch, ich weiß, würde auch nicht einfach sein hinzubekommen, aber bereits jetzt ist soviel online, daß es eigentlich gehen müsste. Die Alternative wäre, den Laden abzugeben, und nur noch eine Art Berater- oder stille Teilhaberfunktion zu haben. Da wir geschäftlich auch mit Brasilien zu tun haben, wäre es in manchen Bereichen sogar von Vorteil, wenn wir "eine Filiale" dort hätten.

Soviel zum Hintergrund - bitten möchte ich Euch um Tipps, für die "beste Region" :)

Unsere Anforderungen:
- ordentliche Stadt mit guter Infrastruktur, Restaurants, Kneipen etc aber auch "normales geschäftliches Leben"
- Internet nicht unter 5Mbit, sonst geht's gar nicht
- Verkehrsflughafen in nicht mehr als 1-2 Std Fahrt
- natürlich am Meer :) und die Immobilie soll auch einen freien Blick auf dasselbe haben. Einerseits typischer Gringotraum halt, andererseits sind mir das Licht und die Farben am/vom Meer unglaublich wichtig.
- unser zukünftiges Heim müssen wir auch zusperren und alleine lassen können (also doch ein Appartement in einem der von uns früher so ungeliebten Hochhäuser??)
ach, ja : warm soll es natürlich auch sein :D

was wir nicht wollen:
- ein reines Ferien- oder Stranddorf (Pipa u.ä.)
- Sao Paulo
- Süd-BR, da gibts zwar auch schöne Ecken, aber zu kalt
- ausgeschlossen haben wir derzeit auch Salvador, Fortaleza, Recife und Natal (passen bzw gefallen uns aus verschiedenen Gründen nicht)

Räumlich sind wir unabhängig, denn dorthin, wo die Familie meiner Frau lebt, bringen uns keine 10 Pferde - zu Besuch ja, gerne. Immer. Aber dort leben? Nein, keine Chance.

Unser derzeitiger Favorit ist Maceió... Aber Ihr habt bestimmt auch noch ein paar andere gute Ideen, die wir in unsere derzeitige "wilde Ideenphase" einbauen können, oder?

Achso, als erstes käme von Euch die Frage nach dem Budget:
Lasst es mich so sagen: wir sind nicht arm, aber auch nicht so reich, daß wir die Kohle mit vollen Händen zum Fenster raus schmeißen. Ich habe gesehen, was Apartamentos beira mar in den Hauptstädten heute kosten und habe ganz schön geguckt - war aber nicht sooo schockiert den Plan gleich wieder aufzugeben. Und vielleicht findet sich ja irgendwann die zündende Idee seinen Traum so zu verwirklichen, daß der Schmerz nicht zu groß ist. Im Moment sind wir eher noch in der Phase "schauen-wir-mal-was-der-Traum-kosten-würde"...

Noch etwas:
- Nein, wir haben uns nicht kürzlich erst am Strand kennengelernt, sondern sind seid über 25 Jahren verheiratet :D
- Ja, ich weiß, in anderen Ländern wäre es wesentlich billiger. Aber was sollen wir dann dort machen, außer essen, saufen und xxx? Eine emotionale Bindung würde vollkommen fehlen. Und wenn es mir langweilig würde: ich hätte schon so ein paar Geschäftsideen für BR... Ich kenne BR seit den 80ern, kenne vielleicht viel, aber natürlich bei weitem nicht alles, daher die Bitte um Tipps.

So, könnt Ihr damit schon was anfangen?
Würdet Ihr mir von "Euerer" Stadt vorschwärmen?
Was sollten wir uns in unserem nächsten Urlaub näher ansehen?

Danke & viele Grüße
vinho
Benutzeravatar
Vinho
 
Beiträge: 27
Registriert: So 20. Feb 2011, 11:04
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wohin in 5 Jahren? Ideen für die Plaungsphase gesucht

Beitragvon dimaew » Mi 9. Mär 2011, 18:26

Habt Ihr mal an Espirito Santo gedacht. Ist zwar schon eine Weile her, aber ich war von Guarapari, ungefähr eine Stunde südlich von Vitória, damals angenehm überrascht. Mittelgroße Stadt, wunderschöne Strände (außer dem Stadtstrand damals), damals absolut sicher (ich bin durchaus mit dem Geld im Brustbeutel außen durch die Gegend gelaufen, es hat nicht mal jemand geguckt). Ich weiß allerdings nicht, wie es dort heute ist - und über die Stadt in der ich wohne will ich Dir nichts vorschwärmen, denn sie ist so ziemlich (bis auf die Sicherheit) das Gegenteil von dem, was Du möchtest :wink:
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Folgende User haben sich bei dimaew bedankt:
Vinho

Re: Wohin in 5 Jahren? Ideen für die Plaungsphase gesucht

Beitragvon cabof » Mi 9. Mär 2011, 18:45

Ich würde euch Cabo Frio empfehlen. 2 Stunden von Rio weg, Meer und Strand ohne Ende, wird aber chaotisch voll
wenn Feiertage und Ferien anstehen, komplette Infrastruktur und aufs Alter gezielt, auch mehrere Krankenhäuser
für die Zipperleins... einfach mal googeln.

PS. Wo ist denn die Familie zu Hause, das Dich keine 10 Pferde dorthin bekommen? Nur so.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Vinho

Re: Wohin in 5 Jahren? Ideen für die Plaungsphase gesucht

Beitragvon Vinho » Mi 9. Mär 2011, 19:08

Hi,

danke für die schnellen Antworten:

Guarapari? - noch nie bewusst wahrgenommen... Schöne Stadt? Muss ich heute abend gleich mal googlen.

Cabo Frio kenne ich. ist mir ehrlich gesagt zuwenig Stadt und zuviel Ferienstruktur. Dürfte auch schweineteuer sein, oder? War es zumindest früher schon...

cabof hat geschrieben:... und aufs Alter gezielt, auch mehrere Krankenhäuser
für die Zipperleins...

Ja, noch kein Thema, aber sicher nicht zu unterschätzen.

cabof hat geschrieben: Wo ist denn die Familie zu Hause, das Dich keine 10 Pferde dorthin bekommen? Nur so.

tief, tief im Hinterland von SP.
Benutzeravatar
Vinho
 
Beiträge: 27
Registriert: So 20. Feb 2011, 11:04
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Wohin in 5 Jahren? Ideen für die Plaungsphase gesucht

Beitragvon dimaew » Mi 9. Mär 2011, 20:59

Vinho hat geschrieben:Hi,

danke für die schnellen Antworten:

cabof hat geschrieben: Wo ist denn die Familie zu Hause, das Dich keine 10 Pferde dorthin bekommen? Nur so.

tief, tief im Hinterland von SP.


dimaew hat geschrieben:und über die Stadt in der ich wohne will ich Dir nichts vorschwärmen, denn sie ist so ziemlich (bis auf die Sicherheit) das Gegenteil von dem, was Du möchtest


sag ich doch :D :D
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Wohin in 5 Jahren? Ideen für die Plaungsphase gesucht

Beitragvon cabof » Mi 9. Mär 2011, 21:07

Hallo Vinho, verwechselst Du Cabo Frio mit Búzios? Das stimmt, Búzios ist sehr stark touristisch orientiert, sehr
hohe Preise aber Cabo Frio ist eine gewachsene Stadt und touristisch interessant aber ausserhalb der Saison
bewohnenswert. Etwas ausserhalb gibt es den Ort "Peró" und im oberen Teil zum Strand hin ist es für mich in jeder
Hinsicht das sauberste und aufgeräumteste Fleckchen Brasilien was ich bis jetzt kennengelernt habe. Ich weiß nicht
wann Du zum letzten Male in Brasilien warst, es hat dort eine Preisexplosion stattgefunden die in vielen Bereichen
sogar das Preisniveau in Deutschland übersteigen. Schade eigentlich.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Wohin in 5 Jahren? Ideen für die Plaungsphase gesucht

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 9. Mär 2011, 21:12

Vinho hat geschrieben:Hallo zusammen,

...

Meine Frau (BR) und ich (D) tragen uns mit dem Gedanken, bzw sind mittlerweile ziemlich fest davon überzeugt, in ca. 5-6 Jahren nach Brasilien überzusiedeln. Die Zeit brauchen wir, um unser Geschäft in D so aufzustellen, daß wir es (teilweise) auch von dort aus führen können und um in Ruhe planen zu können.

Die Idee ist, in eine Art "Altersteilzeit " zu gehen (ist jemand, der fast sein ganzes Leben selbständig war, dazu überhaupt in der Lage? ;) ) und den Betrieb so von dort aus zu steuern, daß wir nur 2-3 mal im Jahr in Deutschland sein müssten. ...

Soviel zum Hintergrund - bitten möchte ich Euch um Tipps, für die "beste Region" :)

Unsere Anforderungen:
- ordentliche Stadt mit guter Infrastruktur, Restaurants, Kneipen etc aber auch "normales geschäftliches Leben"
- Internet nicht unter 5Mbit, sonst geht's gar nicht
- Verkehrsflughafen in nicht mehr als 1-2 Std Fahrt
- natürlich am Meer :) und die Immobilie soll auch einen freien Blick auf dasselbe haben. Einerseits typischer Gringotraum halt, andererseits sind mir das Licht und die Farben am/vom Meer unglaublich wichtig.
- unser zukünftiges Heim müssen wir auch zusperren und alleine lassen können (also doch ein Appartement in einem der von uns früher so ungeliebten Hochhäuser??)
ach, ja : warm soll es natürlich auch sein :D

was wir nicht wollen:
- ein reines Ferien- oder Stranddorf (Pipa u.ä.)
- Sao Paulo
- Süd-BR, da gibts zwar auch schöne Ecken, aber zu kalt
- ausgeschlossen haben wir derzeit auch Salvador, Fortaleza, Recife und Natal (passen bzw gefallen uns aus verschiedenen Gründen nicht)

...
Unser derzeitiger Favorit ist Maceió... Aber Ihr habt bestimmt auch noch ein paar andere gute Ideen, die wir in unsere derzeitige "wilde Ideenphase" einbauen können, oder?
...

Danke & viele Grüße
vinho


Vorab meine persönliche Meinung. Du musst das Geschäft entweder zu 100% abgeben oder bis ins Grab weiter machen. Es gibt nichts Halbes, was funktioniert. Maceio und Recife zu gefärhlich. Vergessen. Such dir etwas im interior. Kleine Stadt bis 50000 Einwohner. Haus mit Schwimmbad, Garten etc. und im Zentrum. Supermarkt muß zu Fuß ohne ladeiras zu erreichen sein. Der Ort sollte einen guten Club haben. Wichtig um soziale Kontakte zu knüpfen. Außerdem nicht weiter als 200km vom Strand entfernt. Kauf dir dort auch ein chalet oder Haus. Mein Favorit und Altersruhesitz ist Campina Grande. Etwas größer die Stadt. Aber 130 km von João Pessoa entfernt. 190 km nach Natal. Recife interssiert mich nicht. São Paulo war immer meine beliebte Stadt. Aber der Regen hat mich vertrieben. Empfehlen kann ich den Nordosten. Den Ort suchst du dir dann selbst. Viel Spaß.

[Mod]Ich habe das Zitat mal etwas "zusammengestrichen". Bitte (gerade bei langen Posts) nicht immer komplett zitieren. Das macht die Threads unnötig lang und letztlich unleserlich. Danke [/Mod]
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4585
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 683 mal in 540 Posts

Re: Wohin in 5 Jahren? Ideen für die Plaungsphase gesucht

Beitragvon Vinho » Do 10. Mär 2011, 08:58

Damit kein Mißverständnis aufkommt:
Wenn ich von "ordentlicher Stadt" spreche, meine dies nicht im Sinne von "Ordnung", sondern von "richtiger Stadt und kein Dorf".
Benutzeravatar
Vinho
 
Beiträge: 27
Registriert: So 20. Feb 2011, 11:04
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Wohin in 5 Jahren? Ideen für die Plaungsphase gesucht

Beitragvon Vinho » Do 10. Mär 2011, 09:33

@cabof

cabof hat geschrieben:verwechselst Du Cabo Frio mit Búzios? Das stimmt, Búzios ist sehr stark touristisch orientiert, sehr hohe Preise aber Cabo Frio ist eine gewachsene Stadt

Nein, ich kenne beide und glaube nicht, daß ich sie durcheinander bringe. Cabo Frio hat mir damals schon ganz gut gefallen, und ist vielleicht inzwischen auch zur "Stadt gewachsen" aber
cabof hat geschrieben:...es hat dort eine Preisexplosion stattgefunden die in vielen Bereichen
sogar das Preisniveau in Deutschland übersteigen. Schade eigentlich.

Weiß ich. Und da CF damals schon eher teuer und war, dürfte es auch jetzt noch am oberen Ende der Spanne liegen, oder täusche ich mich da?

@BrasilJaneiro
Deine Meinung in allen Ehren, und für Dich ist sie bestimmt richtig, aber:
wir haben andere Vorstellungen, sowohl, was die Realisierung eines Traums für den nächsten Lebensabschnitt angeht, als auch was die Notwendigkeiten dafür angeht. Von daher nix Interior, sondern Meer - nix Kleinstadt, sondern Stadt mit der benötigten Infrastruktur.
BrasilJaneiro hat geschrieben:Du musst das Geschäft entweder zu 100% abgeben oder bis ins Grab weiter machen. Es gibt nichts Halbes, was funktioniert.

Das ist keine Frage von halb oder ganz, sondern von Organisation. Wer meint, nicht delegieren zu können, und meint alles selbst machen zu müssen, da er unentbehrlich sei, der macht nach meiner Meinung etwas falsch. Und wird schneller in dem von Dir genannten Grab landen, als es "nötig" ist.
Unser Geschäft ist nichts großes und soll es auch nie werden, ist aber längst keine One-man Show mehr. Ich hatte bereits eine entsprechende Organisation, bei der ich mich für einige Wochen "abseilen" konnte und nur ein paar Stunden am Tag am Rechner saß und so erreichbar war. Diese Organisation musste/wollte ich bei einer kompletten Neuausrichtung aus verschiedenen Gründen aufgeben, die auszuführen hier zu weit führen würde. Wenn dieser Prozeß abgeschlossen ist, habe ich jedoch gute Chancen, daß es "besser" wird als je zuvor.

BrasilJaneiro hat geschrieben:Maceio und Recife zu gefärhlich. Vergessen.

Brasilianische Bekannte von uns leben in Recife, und sind wegen der wachsenden Kriminalität "nicht sehr glücklich".
Von Maceió habe ich dies noch nicht gehört. Ähnlich?

BrasilJaneiro hat geschrieben:. Außerdem nicht weiter als 200km vom Strand entfernt. Kauf dir dort auch ein chalet oder Haus.

So schön ein Chalet oder ein Sitio an passender Stelle wäre, haben wir diesen Gedanken zumindest vorläufig ausgeschlossen. Wir brauchen etwas, was wir wochen- oder monatsweise "zusperren und vergessen" können - keine Sorgen, keine Gartenpflege, kein Poolservice etc. Sei es, weil wir nach Dtl. oder Europa wollen/müssen, oder damit wir die eine oder andere große Reise machen können.
Benutzeravatar
Vinho
 
Beiträge: 27
Registriert: So 20. Feb 2011, 11:04
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Wohin in 5 Jahren? Ideen für die Plaungsphase gesucht

Beitragvon octopus » Fr 11. Mär 2011, 11:11

Hallo Vinho
Ich kann Cabof nur zustimmen, was die Gegend betrifft. Wenn dir Cabo Frio und Buzios zu teuer und touristisch ist, gibt es noch Sao Pedro da Aldeia und Araruama. Kaum Touristen und Kriminalität, trotzdem Städte wo man alles bekommt, was man braucht. 2 Stunden zum Flughafen, See- und Meersicht. Mit dem Bau von Club Med in Praia do Pero kommt noch eine Golfanlage in die Gegend.
Benutzeravatar
octopus
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 13. Aug 2009, 14:53
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]