Wohnanlage für Senioren in Brasilien

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Re: Wohnanlage für Senioren in Brasilien

Beitragvon pedrinho2405 » Mo 10. Nov 2014, 19:21

Brazil53 hat geschrieben:
Irgendwie hab ich das Gefühl hier, das man absichtlich Dinge überliest um draufhauen zu können


Es ist halt hier wie im "Kasperltheater", die Geschichten wechseln aber jede Figur hat seinen Platzt. Kasper, Gretel, Seppel, Polizist, Räuber, Prinzessin, Großmutter, Krokodil....

Und da kann man nicht einfach kommen und sofort eine wichtige Rolle besetzen. :mrgreen:

Darum bleiben die meisten lieber Statisten...oder verlassen das Theater. :mrgreen:


Hallo Brazil,

ich habe das hier ja vor kurzem schon mal geschrieben, das dieses Forum einige Schreiberlinge mehr hätte, wenn die großen Herren aus Rio, Sao Paulo oder anderen teuren Gegenden von ihrem Thron runterkommen würden und auch Neulinge besser tolerieren. Denn für Neulinge kann oder besser könnte dieses Forum Gold wert sein, wenn man sie bei Fragen, die die hohen Herren als blöde einstufen, nicht gleich verspotten oder als Fake einstufen würde.

Aber das wird hier wohl nie passieren. Das Traurige ist, das die Herrschaften, gestandene erwachsene Menschen sind. Und nur weil sie eben einige Dinge Anderen voraus haben ( lange Aufenthalte im Ausland oder leben dort), meinen sie, sie wären eine höhere Rasse. Ebenfalls ihre höheren Jobs, hebt sie in eine höhere Klasse, nur leider kapieren die das bis heute nicht, das der kleinste Mitarbeiter das Ganze am laufen hält und nicht nur der Bürostuhlritter.

Ich habe einige Deutsche, Österreicher und auch Schweizer von diesem Schlag in Brasilien kennengelernt. Die haben die Nase so hoch, das sie den Zinken bei Regen zuhalten müssen. Kommen andere Deutsche als Urlauber in deren Regionen, werden die als störende Touris angesehen und auch so behandelt. Habe auch ab und an gemerkt, das diese Deutschen, die dort leben, von den Einheimischen total verachtet werden. Denn schließlich pflegt man ja nur Kontakt unter Deutschen, die Brasilianer werden da eher als Einheimische geduldet und oft auch verspottet. Hätte öfters mal kotzen können, was Leute sich auf Ihr Geld einbilden.

Was ich in dem Zug auch nochmal ansprechen möchte, hier wird immer behauptet , Brasilien wäre so super teuer geworden. Klar ist das teurer als früher und trotzdem sage ich, das das genau wie bei uns in Deutschland, von der Wohngegend und Stadt abhängt.

Ich kann doch net gegenüber Neulingen behaupten Brasilien ist so teuer, da kann man unter monatlich (es wurden mal Zahlen um die 9000 RS genannt) nicht leben und man solle daheim bleiben. Völliger Schwachsinn. Man sollte dann schon sagen, das es in Rio oder Sao Paulo so teuer werden "kann" aber auch nur wenn man den Lebensstandard braucht, den die hohen Herren hier brauchen. Ich kenne eine Menge Rentner, die auf dem Land mit Ihrer Rente um die 1000 Euro ein Leben führen, wie andere hier in Deutschland nur träumen können. Es gibt in solchen Gegenden, 3 Zimmer-Häuser am Strand, mit riesen Gärten ab 130 E zzgl. Wasser und Strom. Klar muß man da bei Dingen wie KV Abstriche machen oder drauf verzichten. Die Rentner die ich kennengelernt habe, sagten, es sei ihnen wurscht was in Zukunft kommt, sterben müssten sie eh.

Um mal wieder zum Schluß zu kommen :mrgreen:

Ich persönlich finde das Forum super, ist spitze aufgebaut, einfach zu bedienen und es gibt sehr praktische und nützliche Funktionen. Es gibt auch wirkliche sehr nette Leute hier aber eben auch die hohen Herren.

Und da kann man nicht einfach kommen und sofort eine wichtige Rolle besetzen. :mrgreen:


Hier geht es doch nicht um eine wichtige Rolle, sondern das man sich einfach nett austauchen, Tips einholen oder einfach nett zusammen quatschen kann. Genau das ist das Problem, das sich Einige hier wichtiger sehen als Andere.

Liebe Grüße
Zuletzt geändert von pedrinho2405 am Mo 10. Nov 2014, 19:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wohnanlage für Senioren in Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 10. Nov 2014, 19:25

pedrinho2405 hat geschrieben: Hallo BrasilJaneiro,du zitierst hier meinen Text und hast ihn anscheinend nicht richtig gelesen oder verstanden :mrgreen:

Ich hab schon richtig gelesen. Außerdem kenne ich dich nun ein wenig.
pedrinho2405 hat geschrieben: Regina hat damit angefangen, ich würde mit Oma und Kind nach Brasilien wollen, obwohl ich oben ganz deutlich geschrieben habe, das ich für Oma einen "Kurzzeitpflegeplatz" in einem Heim suche, weil ich dringend mit ihr und meinem Sohn umziehen muß, da wir eine größere Wohnung brauchen. Ich sprach nicht von Auswandern sprich Land verlassen sondern von umziehen innerhalb Deutschlands #-o

Weiß ich auch.
pedrinho2405 hat geschrieben: Also nix mit Troll-Geschichte :mrgreen:

Sollte nur heißen, dass das schon einen langen Bart hat.
pedrinho2405 hat geschrieben:Auch damals hab ich kein Wort darüber verloren, das ich das wirklich mache, sondern hab hier mein erstes Thema eröffnet, einfach nur um Meinungen zu bekommen. Den Rest kennst Du ja :mrgreen:

Die bekommst du doch auch.
pedrinho2405 hat geschrieben:Ich schreibe es extra für Dich nochmal BrasilJaneiro, obwohl Du ja den Text schon so schön kopiert hast.
Ich schreibs jetzt auch mal auf portugiesisch, vielleicht versteht es dann jemand :mrgreen:
Eu nao vou para o Brasil, porque vou educar meu filho aqui na alemanha e tambem vou cuidar a minha avo aqui na alemanha porque nao quero deixar ela numa casa geriatrica. Ela me criou por isso nao deixa ela sozinha.

Das finde ich auch so gut an dir!
pedrinho2405 hat geschrieben:So ich hoffe das jetzt das Thema abgehakt ist. Irgendwie hab ich das Gefühl hier, das man absichtlich Dinge überliest um draufhauen zu können =D> #-o

Aber irgendwie wird alles noch mal auf`s Butterbrot geschmiert.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4579
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 678 mal in 537 Posts

Re: Wohnanlage für Senioren in Brasilien

Beitragvon Regina15 » Mo 10. Nov 2014, 19:26

Klarer Fall von Profilneurose :mrgreen:
Mal sehen wer sich den Schuh anzieht.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 824
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1149 mal
Danke erhalten: 477 mal in 290 Posts

Re: Wohnanlage für Senioren in Brasilien

Beitragvon pedrinho2405 » Mo 10. Nov 2014, 19:33

Regina15 hat geschrieben:Klarer Fall von Profilneurose :mrgreen:
Mal sehen wer sich den Schuh anzieht.



Das ist hier auch so eine Vorliebe, sich über andere lächerlich zu machen.

=D> Regina =D> weiter so

Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Re: Wohnanlage für Senioren in Brasilien

Beitragvon paoamerelo » Mo 10. Nov 2014, 19:35

Regina15 hat geschrieben:Klarer Fall von Profilneurose :mrgreen:
Mal sehen wer sich den Schuh anzieht.


ich habe da eine Ahnung,aber ich sage es nicht!! :idea: "darf ich mal was fragen"
Benutzeravatar
paoamerelo
 
Beiträge: 287
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 12:52
Wohnort: Frankfurt am Main
Bedankt: 45 mal
Danke erhalten: 52 mal in 43 Posts

Re: Wohnanlage für Senioren in Brasilien

Beitragvon pedrinho2405 » Mo 10. Nov 2014, 20:21

paoamerelo hat geschrieben:
Regina15 hat geschrieben:Klarer Fall von Profilneurose :mrgreen:
Mal sehen wer sich den Schuh anzieht.


ich habe da eine Ahnung,aber ich sage es nicht!! :idea: "darf ich mal was fragen"



Kümmer Du dich lieber um den Verkauf Deiner Hütte :mrgreen:
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Re: Wohnanlage für Senioren in Brasilien

Beitragvon cabof » Mo 10. Nov 2014, 21:50

Leute, meine Güte wie dieser Fred mal wieder zerriessen wird.... bitte Gürtellinie beachten.

a) der Investor sollte besser in DE ein Altersheim/Seniorenstift aufziehen, das fliessen die Moppen garantiert von staatlicher Seite.

b) ich schrieb schon mal von einem Deutschen, weit über 60, der in Bahia seine Flocken verbraten hat und als Pflegefall nach DE
zurückgekehrt ist - null Geld null Versicherung, Krankenhausaufenthalt mit 5-stelligen Kosten, danach Pflegeheim und jetzt Reha.
Am Mittwoch treffe ich seine brasil. Frau (60) und höre mal nach wie solche Fälle gehändelt werde. Ich berichte.

Offtopic: wäre Brasilien ein Seniorenparadies, wäre er bestimmt nicht zurückgekommen... sorry, er wäre dort schon längst verreckt
und im Armengrab verscharrt.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9733
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Wohnanlage für Senioren in Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 10. Nov 2014, 22:07

cabof hat geschrieben:

Offtopic: wäre Brasilien ein Seniorenparadies, wäre er bestimmt nicht zurückgekommen... sorry, er wäre dort schon längst verreckt
und im Armengrab verscharrt.



Billigstes Grab: 2 Jahre Liegezeit nur mit kleines Nummernschild. Nicht weil dies anonym gewünscht wird, sondern weil kein Geld vorhanden ist. Friedhofboden für immer verseucht und in der Luft liegt immer Leichengestank. Von der Planierraupe plattgedrückt zu werden ist wohl angenehmer.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4579
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 678 mal in 537 Posts

Re: Wohnanlage für Senioren in Brasilien

Beitragvon cabof » Mo 10. Nov 2014, 22:24

Brasiljaneiro - habe wenig Erfahrung mit brasil. Friedhöfen, kenne welche - alles vergessen. Einer ist mir in Erinnerung geblieben,
Saquarema/RJ links von der Kirche auf dem Hügel... ewige Ruhe mit Meerblick. Meine Holde besucht ihre Verstorbenen in Rio nicht mehr
aus Angst vor Überfällen, es soll Kreaturen geben, die auf Friedhöfen leben. Anm. Besucher aus BR staunten nicht schlecht über unsere
Friedhöfe - é um parque!! (Lassen wir die Kosten mal aussen vor). Wir haben November und der Totenkult steht in voller Blüte. Kränze,
Gestecke.... Geschäftsidee für Brasilien und die Floristik.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9733
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Wohnanlage für Senioren in Brasilien

Beitragvon Trem Mineiro » Mo 10. Nov 2014, 23:56

Oi Pedrinho

Ich weis nicht ob du es nicht merkst aber so langsam nimmst du dieses Forum wieder zu ernst und regst sich über Leute auf, die dein Spiel mitmachen und auf teilweise recht "seltsame" Anfragen in halbwegs lockerer und lustiger Form antworten.

Das du dich da oft dem Verdacht aussetzt, Troll-Geschichten in die Welt zu setzen, nimmst du ja damit in Kauf. Und was du mit Oma und Kind geplant hattest, wird dich in diesem Forum sicher noch lange verfolgen.

Und hör auf, an Usern rumzumäkeln, die andere Ansprüche an Brasilien und an das Leben allgemein stellen. Ob einer 10.000 Reais als Mindestausstattung für ein Leben in Brasilien ansetzt oder mehr ist seine persönliche Sache. Und wenn du meinst, dass es bei dir mit weniger geht, ist ja ok, aber andere sind nicht alle Aussteiger auf niedrigem Niveau, die in der Strandhütte leben wollen.

Und wenn einer über Brasilien schreibt, weil er lange dort mitten drin lebt oder gelebt hat und nebenbei hundert sinnvolle informationsgeladene Beiträge geschrieben hat, dann schenke ich diesen Leuten mehr Glauben als andere, die zum Beispiel von Thema zu Thema hüpfen, und nix davon jemals realisiert haben bzw. seit Jahren von einer Auswanderung träumen. Und echte Infos kommen da auch nicht.

Lustig auch Leute, die in Brasilien gelebt haben, aber Meinungen äußern, die so klingen, als wären sie höchstens mal als Tourist in Brasilien gewesen.

Wenn dann erfahrene Leute so was mal kommentieren, machst du dich lächerlich, wenn du diese als "hohe Herren" bezeichnest, das ist kein Forum, in dem nur Aussteiger-Typen und Auswandererträumer rumgeistern. Ich wundere mich manchmal, dass man sich die Zeit nimmt, sich mit solchen Themen, wenn dann auch ein wenig spaßig, zu beschäftigen.

Du bist so ein Grenzfall, manche Beiträge sind einfach nicht schlüssig, bei anderen passt es nicht und ich kann nur den Kopf schütteln über solche "konstruierten" Probleme.
Pass also auf, dass die Leute nicht die Lust verlieren, sich weiter mit deinen Beiträgen zu beschäftigen. Würde ich das alles so ernst nehmen, wäre ich schon lange nicht mehr dabei. Also übertreibe es nicht.

Viel Spaß weiterhin

Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Regina15, sonhador

VorherigeNächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]