Wohnsitz Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Wohnsitz Brasilien

Beitragvon Severino » Mi 7. Nov 2007, 16:45

Careca hat geschrieben:Hallo miteinander,

ich will der erste mit dem Deflorationspost in diesem Forum sein ...

... nein, mal im Ernst:
Eine Frage an alle Deutschen unter euch, die in Brasilien leben:

Lebt ihr ohne AirBag (Vollkaskoversicherung oder Teilkaskoversicherung des Lebens) in Brasilien?
Ich will damit nachfragen, ob ihr alle Bindungen (sozialer und/oder wirtschaftlicher Art) gekappt/aufgegeben/verloren habt.
Oder ob ihr noch immer die Möglichkeit (als Vorteil der binationalen Beziehung) euch in Reserve haltet wieder nach D-Land zurück zu kehren (nicht nur als touristisches Ziel)?
Ist euer Blut dicker als Wasser?
Wie weit seid ihr mit Brasilien verwurzelt?
Sind eure Sehnsüchte erfüllt worden?
Oder seid ihr Weltenbürger (kein Bürger eines Landes aber Bürger dieser Welt)?
Wo schlägt euer Herz (nicht das chauvinistische sondern die Seele von Herz)?

Kann man das überhaupt beantworten, was ich da gefragt habe? :roll:

Careca (*neugierig*)


Die Frage von Careca ist zwar nun schon beinahe drei Jahre alt, aber wie sehen dies den neuere Brasilienfreunde? Oder was sagen die "alten Hasen" heute?
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wohnsitz Brasilien

Beitragvon 007 » Mi 7. Nov 2007, 17:13

Die Frage von Careca ist zwar nun schon beinahe drei Jahre alt, aber wie sehen dies den neuere Brasilienfreunde? Oder was sagen die "alten Hasen" heute?






Bin zwar kein D sondern CH. Wohne immerhin schon 25 Jährchen hier in Brasilien und war gerade im letzten Sommer für 6 Wochen in Europa.
Ich könnte mir nicht mehr vorstellen, dass ich in der Schweiz leben könnte. Habe mein Auskommen hier (eigene Firma) und die Kinder werden langsam flügge.
Habe eine sensationelle Kranken und Unfallversicherung hier (kostet für mich alleine 620 Reais im Monat) und bezahle immer noch in die freiwillige Rentenkasse (AHV/IV) ein, so dass ich mir im Rentenalter keine Abstriche machen muss).
Das mit der freiwilligen Rentenkasse kann ich nur allen Schweizern im Ausland empfehlen, man(n) kann doch nicht bis an's Lebensende arbeiten. Wenn man schon die Möglichkeit hat !


abraço

James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Wohnsitz Brasilien

Beitragvon The Boondock » Mi 7. Nov 2007, 22:33

007 hat geschrieben:.... und bezahle immer noch in die freiwillige Rentenkasse (AHV/IV) ein, so dass ich mir im Rentenalter keine Abstriche machen muss).
Das mit der freiwilligen Rentenkasse kann ich nur allen Schweizern im Ausland empfehlen, ....


Wie sieht denn da das Kosten/Nutzen Verhältnis aus?
Sprich wie hoch sind Deine freiw. Rentenzahlunge und mit welcher Rente kansst Du dan mit ... Jahren rechen?

Denn freiw. Zahlungen in die dt. Rentenversicherungen lohnen sich ganz und gar nicht. Ganz davon abgesehen, das sich das ohnehin nur die wenigsten BRA-Auswanderer leisten könnten.

:cool:
Benutzeravatar
The Boondock
 
Beiträge: 38
Registriert: Sa 13. Okt 2007, 15:12
Wohnort: The Boondocks
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Wohnsitz Brasilien

Beitragvon Takeo » Mi 7. Nov 2007, 22:38

Bei mir:
Brasilien - ohne Netz und doppeltem Boden!

Deshalb sehe ich auch nicht jedes Thema, ob des bisschen Sonnenscheins, so cool und gelassen, und kann mich auch nicht über jeden !&@*$#! freuen wie lustig die Brasilianer so sein können...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Wohnsitz Brasilien

Beitragvon 007 » Do 8. Nov 2007, 00:55

The Boondock hat geschrieben:
007 hat geschrieben:.... und bezahle immer noch in die freiwillige Rentenkasse (AHV/IV) ein, so dass ich mir im Rentenalter keine Abstriche machen muss).
Das mit der freiwilligen Rentenkasse kann ich nur allen Schweizern im Ausland empfehlen, ....


Wie sieht denn da das Kosten/Nutzen Verhältnis aus?
Sprich wie hoch sind Deine freiw. Rentenzahlunge und mit welcher Rente kansst Du dan mit ... Jahren rechen?

Denn freiw. Zahlungen in die dt. Rentenversicherungen lohnen sich ganz und gar nicht. Ganz davon abgesehen, das sich das ohnehin nur die wenigsten BRA-Auswanderer leisten könnten.

:cool:


Der Minimalbeitrag ist sfr. 850.00 pro Jahr.
Alle 2 Jahre hat man eine Deklaration zu machen, wobei Einkommen und Vermögen berücksichtigt werden. Da komme auch noch Kindergutschriften dazu für Kinder unter 18 Jahren.Zudem ist man Invalidenversichert (bezahlung von Hilfsgeräten wie Rollstuhl, Höhregeräte usw. Allfällige Kinder sind ebenfalls gegen Invalidität versichert.
Bei Schweizerische AHV/IV beträgt die Mindestrente sfr.1.100,00, die maximal Rente
sfr. 2.250,00 zum heutigen Zeitpunkt, vorausgesetzt es sind keine Beitragslücken bei erreichen des Rentenalters vorhanden.
Das Rentenalter in der Schweiz ist bei 65 Jahren festgesetzt, man kann sich aber auch (max. 2 Jahre) vorher zur Ruhe setzten. Dann beträgt der lebenslängliche Abzug 13,6% der Rente.
Bei einem Jahr , also mit 64 Jahren sind es 6,8% Abzug.
Bei einer Verwittwung kommt eine Wittwen- oder Wittwerrente sowie für minderjährige Kinder eine Halb- oder Vollwaisenrente zur Auszahlung. Das bis zum 18. Alterjahr der Kinder, wenn sie in Ausbildung sind, bis maximal 25 Jahre.

abraço


James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Wohnsitz Brasilien

Beitragvon Neto » Do 8. Nov 2007, 01:22

Careca hat geschrieben:Hallo miteinander,

ich will der erste mit dem Deflorationspost in diesem Forum sein ...

... nein, mal im Ernst:
Eine Frage an alle Deutschen unter euch, die in Brasilien leben:

Wie weit seid ihr mit Brasilien verwurzelt?
meine Knochen werden hier verschaufelt
Sind eure Sehnsüchte erfüllt worden?
die erwartete Achterbahn habe ich bestiegen und bereue nichts
Oder seid ihr Weltenbürger (kein Bürger eines Landes aber Bürger dieser Welt)?
Ich bin kein Weltenbürger, aber viel gereist.
Ich erinnere mich noch heute, wie mein Herz zu klopfen begann, als ich zum ersten Mal brasilianischen Boden betrat.
Sofort wollte ich meinen Koffer wegwerfen, aber das dauerte noch 22 Jahre und es war gut so



Neto
Benutzeravatar
Neto
 
Beiträge: 555
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 10:48
Wohnort: Itacaré-Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]