Wohnungskauf - Sinal - Überweisung - Absicherung

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Re: Wohnungskauf - Sinal - Überweisung - Absicherung

Beitragvon Severino » So 14. Sep 2008, 23:13

Eine Banküberweisung von 10.000 R$ kann sich bis drei Monate hinziehen. Besser Du gehst zu einem der MoneyTransfers (wie z.B SwissTransfers in Zürich) und überweist den Betrag in zwei Raten.
Ansonsten kann ich Dir nicht viel helfen. Die Überprüfung der CRECI ist wichtig, aber trotzdem kann es schwarze Schafe geben. Ich selbst habe mich bisher immer auf meine Menschenkenntnis verlassen und bin damit gut gefahren. Bei einem Grundstückskauf im Jahre 2006 über 12 Raten hat alles anstandlos geklappt. Allerdings habe ich vor Ort den Verkäufer (Imobiliaria) persönlich getroffen und wir haben einen Compra e Venda Vertrag gemacht.
In diesem Jahr habe ich die escritura auf dem cartório und der prefeitura gemacht, IPTU und ITBI bezahlt. Brasilianer werden zwar schnell zu "Schlitzohren", wenn sie ein Geschäft mit einem Gringo wittern, aber Banditen hat es bei den mir Bekannten imobiliarias nicht.
Bei Privatkäufen würde ich einem Gringo, der mit Brasilien nur wenig vertraut ist allerdings dringend abraten. Erb- und Familienrecht können da schnell zur Falle werden..... Immer daran denken: "Warum verkauft der?" Oftmals ist es da eben so, um z.B. vor der Scheidung noch schnell ein paar Reais zu machen - die die Justiz dann eben vom neuen Besitzer fordert....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3397
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 42 mal in 32 Posts

Folgende User haben sich bei Severino bedankt:
halbhalb

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Wohnungskauf - Sinal - Überweisung - Absicherung

Beitragvon halbhalb » Mo 29. Sep 2008, 17:44

Hallo Severino - besten Dank für die Info über "Swiss Transfers", weiss noch nicht ob und in welcher Art ich diese Firma in Anspruch nehmen werden muss.

Stand der Dinge: Die Bau-/Architektur-Firma, welche mir den flat anbot und eine Anzahlung haben wollte, aber leider tatsächlich keine CRESI-Nr hat (A EMPRESA NÃO TEM E NEM PRECISA DE CRECI), hat nun eigenwillig eingelenkt. Wir haben vereinbart, dass wir die Anzahlung nach unserer Ankunf Ende Nov, bar übergeben werden (sofern am Bau alles stimmt) und die Firma wird unsere gewünschten Aenderungen im flat bis dann vornehmen - ich habe für dieses grosszügige Vertrauen bestens gedankt.

Wie es soweit kam, dürfte interessieren:
Im Juni war ich extra 10 Tage in Brasil um die Möglichkeit eines Kaufs eines Apartamentos in einem Edificio zu klären. Mit verschiedenen Imobiliarias besichtigte ich div. flats. Diese waren aber entweder zu teuer, zu laut (Balkon über "Bsetzistein-Stasse"), oder problematisch wegen Scheidung der Eigentümer - hier danke für die Tips -: nachdem ich folgende Wünsche im E-Mail erwähnte, war der Fall auch für die Imobiliaria nicht mehr aktuell.
Auszug aus unserem Mail:

[i] Following documents of/about the seller turn out positiv and without any negativ points for us:
a-) certidão negativa de ações cíveis, fiscais ecriminais junto à Justiça Comum e junto à JustiçaFederal.
b-) certidão negativa de ações trabalhistas, junto àJustiça do Trabalho.
c-) certidão de casamento, caso o vendedor sejacasado;
d-) certidão vintenária do imóvel, obtida junto aocartório onde ele está registrado.
e-) certidão negativa de débitos junto ao Estado e ao Município, obtidos respectivamente junto à Secretariade Fazenda do Estado ou a Secretaria Municipal deTributação.
f-) declaração de inexistência de débitos condominiais, quando o imóvel for em prédio, expedidopelo síndico do prédio.
g-) declaração de inexistência de débitos junto às companhias de gás, energia e água.
h-) certidão de nascimento atualizada, para verificar se a pessoa tem capacidade jurídica para o negócio.
i-) Certidão Negativa de Débito do imóvel e do proprietário junto ao INSS e junto à Receita Federal
j-) certidão de protestos do vendedor, obtida junto ao cartório de protestos ou no fórum.
Hoping to receive a positiv answer we remain, sincerely yours P + R --


Zurück zu meinem Besuch im Juni: Wie ich im Forum schon früher erwähnte, betrat ich damals einfach so eine Baustelle eines Edif, an einem Ort, welcher mir sehr zusagte. (während dieser Woche wurde vom obersten flat die Decke betoniert). Als ich runter kam, fing mich der Bauleiter ab, es kam zum Gespräch, er zeigte mir den Layout der flats, darauf sagte ich ihm gleich, dass ein solcher flat überhaupt nicht infrage kommen werde, weil meine Frau niemals eine Küche ohne Fenster akzeptieren würde - somit war damals dieser Fall erledigt.

Weil wir uns aus obigen Gründen auch für kein Angebot der Imos entscheiden konnten, kam uns die Idee, dass mit relativ wenig Aufwand im obigen flat die Küche verlegt und aus einem der ohnehin kleinen Zimmer ein offen zugängliches Esszimmer gemacht werden könnte. Diese Idee wurde als machbar befunden und dann begann die Sache mit dem sinal die bis zum 20. 9. bezahlt werden sollte.

Weil u.a. die CRECI fehlte, teilte ich der Baufirma mit, dass ich den Deal lieber über eine mir bekannte Imo machen würde - darauf folgte Funkstille; der Grund dürfte sein, dass die Baufirmen mit den Imos eine Vereinbarung haben, dass die Bf nicht direkt verkaufen dürfen, eine solche Andeutung über Stillschweigen machte mir der Bauführer schon im Juni und tatsächlich führen jetzt auch die Imos diese flats im Angebot.

Ich informierte also die eine Imo, die waren zuerst begeistert, aber als ich dann zuerst einige Fragen, darunter auch die Aenderung des flats beantwortet haben wollte und über die Problematik und Dauer von Geld-Transfers informierte, trat auch von dieser Imo bis heute Funkstille ein. Ende letzte Woche traf dann unerwartet der sehr positive Bescheid der Baufirma ein - vermutlich haben sich die beiden bezüglich (QUEM PAGARÁ A COMISSÃO PARA A IMOBILIARIA) selbst auf einen Deal abgesprochen.

Soweit sogut, nun erneut einige Fragen:
Kann ich 10'000 R$ in SFr bar mitnehmen und in Brasil problemlos wechseln ?
Muss ich evtl. irgendwelche Belege mitnehmen ?
Oder kann ich innert Tagen diesen Betrag mit einer Kredit- + einer Post-Card in Brasil von Automaten beziehen ? (Geld vorher auf den entsprechenden Konten deponiert)

Lieber Dietmar, wenn dies nun zu viel Käse war, dann lösche dies halt, wir werden trotzdem den Abstecher zu Dir nach Toledo in guter Erinnerung behalten.

Gruss P + R

Anm.: Nee, ist schon gut so, habe es nur etwas strukturiert und damit einfacher lesbar gemacht. Euer Kurzbesuch hat mich auch gefreut und das Präsent ist heute noch im Einsatz.
halbhalb
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 8. Jun 2007, 20:04
Wohnort: Schweiz
Bedankt: 15 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Vorherige

Zurück zu Immobilien - Tipps

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]