Womit verdient ihr euren Lebensunterhalt in Brasilien ?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Womit verdient ihr euren Lebensunterhalt in Brasilien ?

ich lebe von den Zinsen
5
13%
ich bin im Tourismusgeschäft
3
8%
eine deutsche Firma hat mich geschickt
4
11%
ich arbeite an einer Uni
1
3%
Land- und Forstwirtschaft
1
3%
ich bin ein Immo-Händler
0
Keine Stimmen
ich bin in einer brasil. Firma angestellt
3
8%
meine Frau arbeitet / ich liege faul rum
8
21%
ich habe ein Geschäft
4
11%
anderes .......
9
24%
 
Abstimmungen insgesamt : 38

Beitragvon Moranguinho » Mi 13. Apr 2005, 14:52

Lasagnemutti hat geschrieben:[...]
Nächte durchfeiern und bumsen ist doch was tolles! Zumindest in meinem Alter! Ich hoffe das ändert sich nie!

Cheers!

Leli :roll:


Da kann sich was ändern? Mach mir bitte keine Angst... :cry: :noway:
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Lemi » Mi 13. Apr 2005, 14:55

Ja .... mit dem Alter ändert sich das ............ es wird immer mehr (und besser) :D
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Moranguinho » Mi 13. Apr 2005, 14:58

Danke Lemi, jetzt gehts mir wieder gut!!!! :lol:  :-)br
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Timm » Mi 13. Apr 2005, 15:16

Also ich konnte nie die Leute verstehen die einen Job machen ohne großen Selbstverwirklichungsanteil. Ich würd jetzt aber nicht gleich sagen die können nicht ganz dicht sein.
Ich selber habe immer nur das gemacht was mich wirklich interessierte und mir am Herzen lag. Anders kann ich auch nicht. Nine to five nur wg. Gehalt da schaltet mein Hirn ab, geht nicht.
Denk mal an Wissenschaftler bzw. Erfinder, Tüftler die total in ihrer Sache aufgehen. Schriftsteller, Schauspieler, Entwicklungshelfer ... ich glaube die meisten von denen haben keinen Grund sich was vorzulügen.

Hier oder da buckeln ist überhaupt nicht egal. Dein Kollege hat doch schon eine Idee. Und was er braucht sind die 180.000 Hühner. Die hat er hier aber früher verdient als in Brasilin. Deshalb buckelt er lieber hier. Ansonsten kann ich aber nicht wirklich wissen was ihn so umtreibt. Ich hab auch mehr von mir geredet da kenn ich mich halt besser aus.

Mit ein paar QM zum Vermieten kannste auch dort nicht den Großen spielen, da träumt aber jemand. Mit etwas Glück kann man davon einigermaßen sorglos und bequem leben aber auch keine großen Sprünge machen.

"Nächte durchfeiern und bumsen ist doch was tolles!" na wenn du meinst, ich werd mal drauf achten.

Timmi
Benutzeravatar
Timm
 
Beiträge: 116
Registriert: Sa 19. Mär 2005, 11:31
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Beitragvon Lemi » Mi 13. Apr 2005, 15:24

Oi timmi,

ich kenne so einen Apto.-Vermieter ...... er hörte früher mal auf den Namen "Sauerkraut". Ich weiss nicht, eventuell springt er sogar hier bei uns rum. Dann kann er ja mal selber über sein Elend berichten.

Als Resumé seiner tagelangen Erzählungen könnte man folgendes schreiben:

Als Vermieter habe ich den ganzen Tag nichts zu tun. Die Kohle reicht zum Überleben, aber das wars auch schon. Den ganzen Tag nur am Strand abhängen ist stinklangweilig. Also alles !&@*$#!.

Ergebnis: Chronisch schlechte Laune.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Lemi » Mi 13. Apr 2005, 15:45

Ich lehne übrigens Türsteher kategorisch ab. Ich fummel doch den Typen nicht zwischen den Beinen rum, wo sie bei jedem festeren Händedruck gleich vor Geilheit abspritzen. :?

Ich erbitte mir den Posten des "Gerente de Qualidade". Ich gehe davon aus, dass dies nicht Bestandteil des Aufgabengebiets unseres "Aquisiteurs" ist. :mrgreen:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon tinto » Mi 13. Apr 2005, 16:16

Lemi hat geschrieben:
Ich erbitte mir den Posten des "Gerente de Qualidade". Ich gehe davon aus, dass dies nicht Bestandteil des Aufgabengebiets unseres "Aquisiteurs" ist. :mrgreen:


Na gut, SG übergibt Dir die Mädels zur Qualitätsprüfung, oder wie war das gemeint? :sucking:

Bloß, was mach ich eigentlich in dem Laden? Muss mir noch was schönes einfallen lassen. :beer: \:D/

Wegen der zahlreichen Anfragen per pn: Natürlich war mein Vorschlag mit der Boate ernstgemeint


Wir nehmen Eintritt, Austritt oder extra für die Zimmer und und und
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon Lasagnemutti » Do 14. Apr 2005, 15:33

Timm hat geschrieben:Denk mal an Wissenschaftler bzw. Erfinder, Tüftler die total in ihrer Sache aufgehen. Schriftsteller, Schauspieler, Entwicklungshelfer ... ich glaube die meisten von denen haben keinen Grund sich was vorzulügen.

Da stimmt was nicht......wenn man in seinem Tun so erfüllt ist, dann ist doch das Geld egal. Sowas bezeichne ich dann nicht mehr als Job das fällt wohl eher in die "Hobby"-Sparte. Tun was man will - wie schön. Erfinder, Tüftler, Schriftsteller, Entwicklungshelfer....... Alles toll, aber der Großteil kriegt nicht das Geld, das einen glücklich machen würde. Und leider braucht man das zum Leben, Konsumgesellschaf, Essen, Miete blablabla etc. -----> huch ich vergaß, man braucht kein Geld um glücklich zu sein. Die opfern sich alle für unser Wohl auf.

Hier oder da buckeln ist überhaupt nicht egal. Dein Kollege hat doch schon eine Idee. Und was er braucht sind die 180.000 Hühner. Die hat er hier aber früher verdient als in Brasilin. Deshalb buckelt er lieber hier. Ansonsten kann ich aber nicht wirklich wissen was ihn so umtreibt. Ich hab auch mehr von mir geredet da kenn ich mich halt besser aus.

Gut falsches Beispiel, den DIESES Individuum kann man wohl nicht so schnell toppen. Das wird nie was bei dem.

Mit ein paar QM zum Vermieten kannste auch dort nicht den Großen spielen, da träumt aber jemand. Mit etwas Glück kann man davon einigermaßen sorglos und bequem leben aber auch keine großen Sprünge machen.

Da träumt jemand SEHR. Und nicht nur jemand sondern VIELE.

"Nächte durchfeiern und bumsen ist doch was tolles!" na wenn du meinst, ich werd mal drauf achten.

Achte mal drauf!

Timmi


Mein Job macht übrigens auch Spaß Timmi, sonst würde ich das auch nicht packen. Bei nine-to-five ohne jegliche Motivation - puh da würd ich schnell resignieren.
Aber ein Job der Spaß macht, hat doch nicht wirklich was mit Selbstverwirklichung zu tun?! Nein, nein - das kann nicht sein :wink:

Nix für ungut... :? :(
Benutzeravatar
Lasagnemutti
 
Beiträge: 282
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 10:10
Wohnort: MUC
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

boate

Beitragvon Rosario » Fr 29. Apr 2005, 05:43

ich weiss nur wie das hier in rio laueft - ohne polizei laueft gar nichts und abundzu wird der laden noch durch die steuerbehoerde geschlossen, natuerlich nur voruebergehend - bis die richtige menge geld eintrifft.

zudem geschaeftet man nur solange die polizei das moechte, wenn ein konkurrent dich loshaben moechte dann kann dir alles passieren: von drogenunterschieben, entfuehrung, mord.... (alles schon vorgekommen)

ich haette das auch gerne gemacht aber ich verzichte lieber auf das schnelle geld und geniess mein leben etwas laenger - vielleicht ist es dort vo du wohnst anders? (ach ja das habe ich ganz vergessen wenn boate nach deinem sinne dann nur politischer beteiligung das koennte dir weiterhelfen)

ich selber wuerde ein normal disco aufmachen - leider habe ich noch kein gutes lokal gefunden - was meint ihr dazu, zumindes hier in rio sind alle lokale am wochende vollgestopft, natuerlich gehoert noch viel mehr dazu aber alles zu seiner zeit
Benutzeravatar
Rosario
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 28. Apr 2005, 18:35
Wohnort: Rio de Janeiro / ZH / Lago di Garda
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Puuuh,

Beitragvon Birgit » Fr 29. Apr 2005, 16:51

[...] von mir selber gelöscht! Birgit
Zuletzt geändert von Birgit am Do 29. Nov 2007, 20:27, insgesamt 1-mal geändert.
Birgit
 
Beiträge: 283
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 16:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]