Zinssteuer in Brasilien

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Zinssteuer in Brasilien

Beitragvon Bananajoe » Di 8. Mär 2011, 08:51

Hallo!

Gibt es auch in Brasilien die Zinsabgeltungssteuer wie in Deutschland, muss die brasilianische Bank automatisch die Zinssteuer an die Receita Federal abführen?

Wie ist das mit der Steuererklärung? Ich habe einmal im Elsterformular gelesen, dass man auch ausländische Zinssteuer angeben muss, auch die in Brasilien. Welche Unterlagen braucht man für das deutsche Finanzamt?

Danke!

Gruß
Bananajoe
Kurt Tucholwsky:"Deutsche, esst deutsche Bananen!" - Diese Aussage koennte Wirklichkeit werden! NEU! Der Nachfolger des ersten deutschsprachigen Bananenbuchs jetzt erschienen! http://www.bananenbuch.de.vu
Benutzeravatar
Bananajoe
 
Beiträge: 154
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 09:07
Wohnort: Hamburg/Lucianópolis SP
Bedankt: 13 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Zinssteuer in Brasilien

Beitragvon dimaew » Di 8. Mär 2011, 13:33

Bezogen auf Brasilien: Die Banken führen die Imposto de Renda (IR) also die Steuer auf Zinseinkommen automatisch ab. Anfang des Jahres wird üblicherweise ein Jahreskontoauszug erstellt, auf dem die Zinseinkünfte und die (ggfls.) abgeführte Einkommensteuer ausgewiesen wird. Erreichen die Zinseinkünfte zusammen mit anderen Einkünften oder alleine die Untergrenze der Einkünfte, ab denen eine Steuererklärung abgegeben werden muss, empfiehlt es sich für den nicht ganz kundigen Ausländer, einen Steuerberater zu beauftragen. Wer gut portugiesisch kann, kann die Erklärung auch selbst abgeben. Das Formular wird von der receita federal auf deren Seite bereit gestellt und kann nur elektronisch abgegeben werden. Das bedeutet, dass die Unterlagen beim Steuerpflichtigen bleiben. Sie sollten fünf Jahre aufbewahrt werden, denn solange kann das brasilianische Finanzamt theoretisch noch den Steuerbescheid ändern.

Der Jahreskontoauszug ist auch das Dokument, dass das deutsche Finanzamt benötigt. Von da bekommt man die Originale nach Prüfung ja zurück. Trotzdem Kopie machen nicht vergessen.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Zinssteuer in Brasilien

Beitragvon MESSENGER08 » Di 8. Mär 2011, 16:48

dimaew hat geschrieben: Das Formular wird von der receita federal auf deren Seite bereit gestellt und kann nur elektronisch abgegeben werden.


Auch fran denken das die DECLARAÇÃO DE IMPOSTO DE RENDA nur im Zeitraum, 01. März bis zum 29.April (bzw. letzter Werktag im April) gemacht werden kann.
Wer die Erklärung danach macht, zahlt MULTA ! Wenigstens R$ 165,74 !

:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Folgende User haben sich bei MESSENGER08 bedankt:
dimaew

Re: Zinssteuer in Brasilien

Beitragvon nonato » Di 8. Mär 2011, 17:15

Die Steuersätze für Kapitalerträge liegen (zumindest in dem kleinen Bereich, in dem ich mich auskenne) zwischen 0% und 22,5%. Zinserträge eines Sparbuchs (caderneta de poupança) sind in unbegrenzter Höhe steuerfrei. Für andere Anlageformen wie CDB und Investmentfonds gelten je nach Anlagedauer Steuersätze von 15% bis 22,5% - je länger die Anlagedauer, desto niedriger der Steuersatz.

Die fällige Steuer wird im Sinne einer Quellensteuer von der Bank einbehalten und an die Finanzbehörden abgeführt. Man muss die Erträgnisaufstellung der Bank zwar in der Steuererklärung berücksichtigen, eine Rückerstattung, etwa weil man keine sonstigen Einkünfte hat, findet aber nicht statt.

Zurzeit rentieren Investmentfonds (zum Beispiel renda fixa) auch nach Abzug der Steuer höher als das Sparbuch. Ein Vorteil des Sparbuchs ist, dass Guthaben bis zu R$ 60.000,00 vom Einlagensicherungsfond garantiert werden. Das ist bei den meisten anderen Anlagen nicht der Fall.
Benutzeravatar
nonato
 
Beiträge: 166
Registriert: Do 25. Nov 2010, 20:42
Bedankt: 26 mal
Danke erhalten: 37 mal in 31 Posts

Re: Zinssteuer in Brasilien

Beitragvon bruzundanga » Do 10. Mär 2011, 17:42

nonato hat geschrieben:Die Steuersätze für Kapitalerträge liegen (zumindest in dem kleinen Bereich, in dem ich mich auskenne) zwischen 0% und 22,5%. Zinserträge eines Sparbuchs (caderneta de poupança) sind in unbegrenzter Höhe steuerfrei. Für andere Anlageformen wie CDB und Investmentfonds gelten je nach Anlagedauer Steuersätze von 15% bis 22,5% - je länger die Anlagedauer, desto niedriger der Steuersatz.

Die fällige Steuer wird im Sinne einer Quellensteuer von der Bank einbehalten und an die Finanzbehörden abgeführt. Man muss die Erträgnisaufstellung der Bank zwar in der Steuererklärung berücksichtigen, eine Rückerstattung, etwa weil man keine sonstigen Einkünfte hat, findet aber nicht statt.

Zurzeit rentieren Investmentfonds (zum Beispiel renda fixa) auch nach Abzug der Steuer höher als das Sparbuch. Ein Vorteil des Sparbuchs ist, dass Guthaben bis zu R$ 60.000,00 vom Einlagensicherungsfond garantiert werden. Das ist bei den meisten anderen Anlagen nicht der Fall.


Ergänzung:

CDB und Fonds: bis zu 6 Monate: 22,5%
mehr als 6 Monate bis 12 Monate: 20%
mehr als 12 Monate bis 24 Monate: 17,5%
mehr als 24 Monate: 15%

Ein Beispiel für CDB:

Bei Anlage von 500.000,00 Reais sieht die Zinsentwicklung in etwa so aus:

Nach 1. Halbjahr 522300
Nach 2. Halbjahr 546350
Nach 2.Jahr 598250
Nach 3.Jahr 656800

Gerechnet mit einem CDI von 11.63 (aktueller Stand), davon werden 99% von der Bank weitergegeben (11.51%). Bei geringeren Anlagen geben die Banken aber nicht 99% des CDI weiter. Bei 50.000 wird man ca. 93% bekommen.

Natürlich wie immer ohne Gewähr :)
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]