Zoll bei Einreise nach Brasilien

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Zoll bei Einreise nach Brasilien

Beitragvon brasiuuu » Do 5. Dez 2013, 05:36

Colono hat geschrieben:
Trem Mineiro hat geschrieben:Läuft an sich anders herum. Du deklarierst deine außergewöhnlich wertvollen Technik-Geräte. (Profi-Video-Kamera für 5.000 Euro, zweiter Super-Laptop zum Filmbearbeitung oder ein Messgerät was du für deine Arbeit brauchst (Arbeitsvisum) als temporäre Einfuhr und musst es später dann wieder vollständig ausführen, sonst wird nachträglich Zoll fällig.
Evtl. kann dich auch der Zoll auffordern, wenn du sehr viel persönliches mithast, so eine Liste auszufüllen. Sind beides echte Beispiele von einem "Hobby-Filmer und einem Kollegen.

Gruß
Trem Mineiro


Das funktioniert meist anders.
Leute die wertvolle Ausrüstung vorübergehend importieren, haben oft ein Dokument mit sich in dem alle wertvollen Bestandteile vorab deklariert sind. Das nennt sich Carnet. Da wird keine Kaution oder ähnliches beim Grenzübertritt verlangt. Dafür gibt es internationale Übereinkommen. Bei meiner früheren beruflichen Reisetätigkeit hatte ich mal so etwas. Allerdings war ich damit noch nicht in Brasilien.

http://www.ihk-berlin.de/linkableblob/bihk24/international/downloads/815500/.21./data/Carnet_ATA_Tipps_zum_Carnet-data.pdf;jsessionid=42FF72C2EC3A411A5F6F28EC2D408E9A.repl2

http://www.atacarnet.com/blog/brazil-advances-carnet-implementation



kannst du mir das mal näher erklären?
Kann ich so ein Carne auch erst erstellen wenn sie mich erwischt haben?
Benutzeravatar
brasiuuu
 
Beiträge: 393
Registriert: Mo 25. Jan 2010, 20:48
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 41 mal in 39 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Zoll bei Einreise nach Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » Do 5. Dez 2013, 08:07

Itacare hat geschrieben:Oi BrasilJaneiro,
Frag doch bitte mal Deinen Neffen, was sie auf dem Bildschirm sehen, wenn ihnen ein 20 kg Klotz gefrorenes Fleisch unterkommt.
Interessiert mich seit mehr als 20 Jahren, geht nämlich jedes Mal problemlos durch :-)



Fliegst du über Frankfurt oder München. Da kann schon ein Unterschied sein. Fleisch entgeht heute eigentlich nicht mehr, da damit auch die Hunde anschlagen. Hast einfach Glück gehabt. Aber wenn du erwischt wirst, dann wird es teuer für dich. Das ist kein Privatbedarf mehr. Oder hast du die Zöllner zu deinen Ochsengrill eingeladen?
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4606
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 50 mal
Danke erhalten: 688 mal in 544 Posts

Re: Zoll bei Einreise nach Brasilien

Beitragvon Itacare » Do 5. Dez 2013, 08:51

München. So groß kann die Strafe nicht sein, dass es sich nicht längst gelohnt hat :mrgreen:

Vor ca. 15 Jahren hat mich tatsächlich mal einer gefragt, was da drin sei. Ich sagte wahrheitsgemäß "Rindfleisch". Er fragte "Eigenbedarf?" ich "ja", das war´s dann schon. Ob das heute noch so wäre, keine Ahnung.

Auf die Frage des Zöllners "haben Sie wtwas zu verzollen" antwortet man übrigens nicht "nein" sondern "nicht das ich wüsste".
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5407
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 924 mal
Danke erhalten: 1423 mal in 982 Posts

Re: Zoll bei Einreise nach Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » Do 5. Dez 2013, 11:53

Itacare hat geschrieben:München. So groß kann die Strafe nicht sein, dass es sich nicht längst gelohnt hat :mrgreen:

Vor ca. 15 Jahren hat mich tatsächlich mal einer gefragt, was da drin sei. Ich sagte wahrheitsgemäß "Rindfleisch". Er fragte "Eigenbedarf?" ich "ja", das war´s dann schon. Ob das heute noch so wäre, keine Ahnung.

Auf die Frage des Zöllners "haben Sie wtwas zu verzollen" antwortet man übrigens nicht "nein" sondern "nicht das ich wüsste".


Früher war das anders. Da hab ich auch noch Rindfleisch für 4 DM/kg geschmuggelt. Einmal sogar 23 Stangen Zigaretten. Da fällt mir heute noch das Herz in die Hose, wenn ich daran denke, dass ich fürchterliches Schwein gehabt habe. In Frankfurt sagt man nichts. Entweder geht man durch grün oder rot. Wenn man durch grün geht und unter die Kontrolle kommt, dann nur hoffen das es nicht zu teuer wird. Mindestens aber doppelte Zollgebühren, Strafzoll und evtl. ein Strafverfahren. Eigentlich ist das alles Blödsinn, Ware im Gepäck mitzunehmen. Bekommt man hier in Deutschland in Latino/Brasil-Shops und in Brasilien in vielen Feinkostläden. Lieber leichtes Gepäck und keine Sorgen.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4606
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 50 mal
Danke erhalten: 688 mal in 544 Posts

Re: Zoll bei Einreise nach Brasilien

Beitragvon Colono » Do 5. Dez 2013, 12:46

brasiuuu hat geschrieben:
Colono hat geschrieben:Leute die wertvolle Ausrüstung vorübergehend importieren, haben oft ein Dokument mit sich in dem alle wertvollen Bestandteile vorab deklariert sind. Das nennt sich Carnet. Da wird keine Kaution oder ähnliches beim Grenzübertritt verlangt.

http://www.ihk-berlin.de/linkableblob/bihk24/international/downloads/815500/.21./data/Carnet_ATA_Tipps_zum_Carnet-data.pdf;jsessionid=42FF72C2EC3A411A5F6F28EC2D408E9A.repl2

http://www.atacarnet.com/blog/brazil-advances-carnet-implementation



kannst du mir das mal näher erklären?
Wieso? Im IHK-Link steht doch alles.
Kann ich so ein Carne auch erst erstellen wenn sie mich erwischt haben?Wenn du so lange warten kannst bis das Carnet aus Berlin ankommt. Außerdem dürfen die Waren nur temporär eingeführt werden. Ist also nichts für Sacoleiros. :mrgreen:


Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2375
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 661 mal
Danke erhalten: 711 mal in 524 Posts

Re: Zoll bei Einreise nach Brasilien

Beitragvon Colono » Do 5. Dez 2013, 14:05

:idea:

Eine Möglichkeit wäre natürlich im Falle des Erwischtwerdens mit der Spielekonsole so ein Carnet aus dem Hemdsärmel zu ziehen. Aber ob sich der Aufwand gegenüber der Wahrscheinlichkeit lohnt?

Wäre vieleicht eher was für den professionellen Bereich :twisted:
Zuletzt geändert von Colono am Do 5. Dez 2013, 14:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2375
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 661 mal
Danke erhalten: 711 mal in 524 Posts

Re: Zoll bei Einreise nach Brasilien

Beitragvon Itacare » Do 5. Dez 2013, 14:09

Colono hat geschrieben:Bei mir sind's immer 20 kg tiefgekühlte Pistolas. Deswegen finde ich es gut daß man in Land keinen Zettel ausfüllen braucht. :mrgreen:


Damit bist Du rechtlich, soweit sich mir das erschließt, tatsächlich auf der sicheren Seite, siehe hier.

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Reisen-nach-Deutschland/Einschraenkungen/Tiere-und-Pflanzen/Schutz-Tierseuchen/Regelungen-Erzeugnisse-tierischen-Ursprungs/regelungen-erzeugnisse-tierischen-ursprungs_node.html

Mal sehen .... wenn sie mich mal erwischt haben, steige ich auch auf Hummer und Garnelen um :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5407
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 924 mal
Danke erhalten: 1423 mal in 982 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Colono

Re: Zoll bei Einreise nach Brasilien

Beitragvon nortedoparana » Sa 4. Jan 2014, 23:56

Ich würde mir wegen der PS auch keine Kopf machen.
Ich kam vor einigen Wochen aus Toronto in GRU an, da landete fast zur gleichen Zeit ein Flieger aus Miami, sicher voll mit Brasilianern die ihre IPhones und IPads dort kauften. Da hat die Receita sicher mehr zu tun als mit ein paar Geschenken aus Europa.
Im Übrigen, nachdem ich die Koffer vom Band nehme und bevor ich der Person der Receita den weissen Zeittel aushändige, halte ich immer schön sichtbar meinen roten Pass in der Hand. Estrangeiros schmuggeln sicher weniger ins Land...
Benutzeravatar
nortedoparana
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 18. Aug 2010, 12:57
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Zoll bei Einreise nach Brasilien

Beitragvon Elsass » So 5. Jan 2014, 05:29

donpedrobrasil hat geschrieben:Bom dia,

also ich habe im März 2011 eine 1 KW Windkraftanlage inkl. Zubehör mit nach Brasilien genommen, :?:


Wie funktioniert das Teil? Bringt es was?
Lohnt es sich im Vergkeich zu PhotoVoltaik?
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Zoll bei Einreise nach Brasilien

Beitragvon rokas » Mi 15. Jan 2014, 20:05

Hallo zusammen,

erst mal vielen Dank an cabof für den Themenstart hier. Ursprünglich kam die Anfrage von mir von einer anderen Plattform. Auch vielen Dank für all die Antworten.

Ich bin am 31.12. in Brasilien gelandet und kann nun auch von der Praxis berichten. Bin in Sao Paulo gelandet und musste dort für den Weiterflug nach Rio de Janeiro umsteigen, hier erfolgte die Immigrierung und auch die Zollabfertigung. Vorab hatte ich noch per Email bei der Receita Federal angefragt, wie es sich mit dem Zoll verhält und man hatte mir auch bestätigt, dass nur der Betrag mit 50% verzollt werden muss, welcher ÜBER der Freimenge ist. In diesem Fall also 570 USD - 500 USD = 70 USD (In Deutschland ist es übrigens anders, der GESAMTE Betrag muss verzollt werden, nicht nur das, was über dem Freiwert liegt).

Ende vom Lied: Ich habe den Zollwisch ausgefüllt (570 USD) und habe den roten Ausgang genommen. Fühlte mich irgendwie verloren, weil ich komplett alleine war und jemanden suchen musste, um die PS zu deklarieren. Die gute Dame hat mir den Zettel abgenommen und hat mich zurück geschickt, kein Zoll gezahlt. Die 35 USD lohnen sich die Arbeit wohl nicht.
Als Nachweis hatte ich die Rechnung von Amazon UK und den Artikelausdruck bei mir.

Der Preis von 2000 Reais für PS4 ist übrigens nicht ganz korrekt. Im Laden habe ich nur Preise zwischen 3999 und 4200 Reais gesehen. Controller 299 Reais. Lediglich im Internet (Mercardolivre) fand ich etwas ab 2400 Reais. Aber bestimmt vom LKW gefallen oder ein privater Import aus USA :)

Schönen Gruß aus Petrópolis
Robert
Benutzeravatar
rokas
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 18:41
Wohnort: Vila Valqueire / RJ
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Folgende User haben sich bei rokas bedankt:
Brazil53

VorherigeNächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]