Zollgebühren bei Versand mit Post

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Zollgebühren bei Versand mit Post

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 3. Okt 2011, 18:47

gatinho hat geschrieben:Hallo,

ich habe vor, mir Elektroniksachen aus Dtl. hierherschicken zu lassen. Wenn ich das richtig verstanden habe, muss ich, wenn der Brief/Paket ordentlich deklariert wurde, "nur" 60% des Wertes bei Abholung bei den Correios bezahlen. Richtig?

Veranschlagen die Zollbeamten tatshlich den Wert, der auf der beigelegten Quittung deklariert ist, oder setzen die den Wert "willkürlich" und eher an den brasilianischen Marktpreisen orientiert fest?

Besteht ein Unterschied, ob ich mir nur eine Digicam oder 10 zuschicken lasse, sprich ob das Produkt für private Zwecke oder Weiterverkauf bestimmt ist?

Noch eine weitere Frage, wenn ich Textilien, z.B. Biquinis, Hawaianas (neu) nach Dtl. schicke und deklariere, berechnet der Dt. Zoll nur die Umsatzsteuer?


Viele denken, dass sie per Post soviel senden könnten, wie man selber am Flughafen einführen darf. Dies ist aber falsch und ein Irrglauben. Fast alle Länder haben eine Höchsteinfuhrsumme per Post von ca. 30-50 Euro. Deshalb sollte man nie den Fehler machen, höhere Beträge anzugeben. Gerade dann auch, wenn es sich um Geschenke und gebrauchte Kleidung handelt.
Der Zoll kann deswegen für jede Cent darüber Zoll verlangen. Bisher haben meine Pakete Glück gehabt. Vielleicht auch, weil es ein Mischmasch an Sachen ist. Für 10 Digicams würde der Zoll schon kräftig zulangen, weil hier auch kein Privatgebrauch zu sehen ist. Der Zoll arbeitet nach Recht und Gesetz und mit dem Zufall, etwas zu entdecken.
Wer geschäftlich Waren senden will, sollte sich mit einer entsprechenden Spedition in Verbindung setzen. Es kann sonst für einen Laien sehr teuer werden. Correios und DHL bieten diese Dienste auch an.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4606
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 50 mal
Danke erhalten: 688 mal in 544 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Zollgebühren bei Versand mit Post

Beitragvon travelexpert » Di 4. Okt 2011, 23:52

Beim Postversand sollte man auch bedenken, daß die Pakte angeblich auch lange beim Zoll liegen bleiben. Ich selbst verfüge über keinerlei Erfahrung, habe so etwas schon gehört. Deshalb bitte selbst mal schlau machen zu diesem Detail.

Zum Preisvergleich: Es stellt sich stets die Frage, welche Preise verglichen werden.
In BR verkaufen nicht nur Shoppings die Elektrogeräte. Es gibt auch genug findige Leute, welche die Ware günstiger ins Land verbringen. Die haben wesentlich interessantere Preise.

Letztlich ist es am sichersten und günstigsten, wenn die Ware jemand beim Flug im Gepäck mitnimmt.
Benutzeravatar
travelexpert
 
Beiträge: 115
Registriert: Di 12. Jul 2005, 23:03
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 14 Posts

Vorherige

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]