Zollgebühren??

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Zollgebühren??

Beitragvon Positivo » Di 13. Jan 2009, 12:23

Hallo,
brauch ganz dringend Eure Hilfe,
mein PC hat den Geist aufgegeben und nun muss mir schnellst möglich Neuteile aus Deutschland schicken lassen. Gesamtwert 400€ was kostet sowas an Zollgebühren und wo muss ich dies melden? Oder ist sowas Zollfrei?

Bitte schnell.. es eilt
Vielen Dank!
positivo
Positivo
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa 24. Mai 2008, 17:46
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Zollgebühren??

Beitragvon donesteban » Di 13. Jan 2009, 14:01

Positivo und an viele anderen ähnlichen Postings. Vergesst doch endlich den Käse mit dem rumschicken um mal wieder ein Schnäppchen zu machen. Elektronik, Auto und viel mehr sind in Brasilien teurer, wegen Einfuhrzöllen. Kauf das Zeugs vor Ort. Dann habt ihr Ansprechpartner, Garantie, einen Top-Service, weil Arbeitskräfte in Brasilien billig sind.

Geh in ein großes Fachgeschäft. Solche die PCs individuell zusammenbauen. Du zahlst vielleicht 20% bis maximal 30% mehr. Dafür stellst Du Deine Kiste hin und die machen alles. Inkl. Service wäre es in DE vielleicht sogar noch teurer.

Mein PC vor einem Jahr gekauft hat 5 Jahre Garantie und die habe ich dieses Jahr bereits einmal wegen einer Netzwerkkarte in Anspruch genommen. Hatte nicht mal die Rechnung dabei. Kein Problem. Sofort im System gefunden, anstandslos ausgetauscht, eingebaut, getestet fertig. Schnurrt wieder alles und ich habe immer noch 4 Jahre Garantie. Der ganze Kasten hat glaube ich 1.300,00 Reais gekostet. Also was soll das Rumgemache.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Zollgebühren??

Beitragvon Männlein » Di 13. Jan 2009, 15:25

Positivo hat geschrieben:Hallo,
brauch ganz dringend Eure Hilfe,
mein PC hat den Geist aufgegeben und nun muss mir schnellst möglich Neuteile aus Deutschland schicken lassen. Gesamtwert 400€ was kostet sowas an Zollgebühren und wo muss ich dies melden? Oder ist sowas Zollfrei?

Bitte schnell.. es eilt
Vielen Dank!
positivo


Hallo Positivo

Wenn du wirklich Neuteile aus Deutschland einbauen willst .
Also die Firma in Deutschland macht ein Paket das an deine Adresse hier gerichtet ist . Dieses Paket wird in jedem Fall bei Alfangeda hier ( Ministerio da Fazenda) gesichtet . Das heißt es wir aufgemacht und kontrolliert . Und falls deine Teile hier den Einfuhrzollbestimmungen nicht gefallen . Mußt du löhnen und zwar 60 % des Verkaufspreises . Notfalls werden hießige Preislisten als Vergleich heran gezogen . Anschließend bekommst du durch die Post eine Mitteilung auf der steht wo du das Paket abholen sollst und wieviel Brasildollar das kostet
Falls aber die Teile die du benötigst kein Kilo wiegen sollten , würde ich mir die ( von einer Privatperson abgeschickt ) an die hießige Adresse schicken lassen als Brief . ( Nicht von der Lieferfirma Firma direkt zu schicken lassen ) und die Verkaufsunterlagen getrennt nach hier schicken . Das geht von Deutschland aus . Und kostet im Moment noch 8 Euronen . Auf diesem Weg kommem auch meine DVDs in Deutscher Sprache nach hier .

Bis denne und neulich
Männlein
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Zollgebühren??

Beitragvon Bounty » Di 13. Jan 2009, 17:11

Ich hab gerade negative Erfahrungen mit Computerteile gemacht. Warte schon seit Monaten auf ein paar System CDs und ein Netzteil sowie Monitorstecker und bis heute ist nichts angekommen. Die Post weiß natürlich nichts, der Zoll ebensowenig und in Wirklichkeit kann ichs wahrscheinlich eh schon abschreiben.

Besser ist du läßt dir das von irgendjemanden mitnehmen. Sicher ist sicher...
Ein Paket an einen Gringo-Namen und die Wahrscheinlichkeit daß es irgendwo verloren geht ist gleich mal um ein paar Prozent gestiegen.
Benutzeravatar
Bounty
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 1. Apr 2008, 15:14
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Zollgebühren??

Beitragvon ptrludwig » Di 13. Jan 2009, 19:39

Bounty hat geschrieben:Ich hab gerade negative Erfahrungen mit Computerteile gemacht. Warte schon seit Monaten auf ein paar System CDs und ein Netzteil sowie Monitorstecker und bis heute ist nichts angekommen. Die Post weiß natürlich nichts, der Zoll ebensowenig und in Wirklichkeit kann ichs wahrscheinlich eh schon abschreiben.

Besser ist du läßt dir das von irgendjemanden mitnehmen. Sicher ist sicher...
Ein Paket an einen Gringo-Namen und die Wahrscheinlichkeit daß es irgendwo verloren geht ist gleich mal um ein paar Prozent gestiegen.

Hab Geduld, drei Monate sind normal, kann auch etwas länger dauern. :?
ptrludwig
 
Beiträge: 738
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 261 mal
Danke erhalten: 132 mal in 101 Posts

Re: Zollgebühren??

Beitragvon Positivo » Di 13. Jan 2009, 23:07

donesteban hat geschrieben:Positivo und an viele anderen ähnlichen Postings. Vergesst doch endlich den Käse mit dem rumschicken um mal wieder ein Schnäppchen zu machen. Elektronik, Auto und viel mehr sind in Brasilien teurer, wegen Einfuhrzöllen. Kauf das Zeugs vor Ort. Dann habt ihr Ansprechpartner, Garantie, einen Top-Service, weil Arbeitskräfte in Brasilien billig sind.

Geh in ein großes Fachgeschäft. Solche die PCs individuell zusammenbauen. Du zahlst vielleicht 20% bis maximal 30% mehr. Dafür stellst Du Deine Kiste hin und die machen alles. Inkl. Service wäre es in DE vielleicht sogar noch teurer.

Mein PC vor einem Jahr gekauft hat 5 Jahre Garantie und die habe ich dieses Jahr bereits einmal wegen einer Netzwerkkarte in Anspruch genommen. Hatte nicht mal die Rechnung dabei. Kein Problem. Sofort im System gefunden, anstandslos ausgetauscht, eingebaut, getestet fertig. Schnurrt wieder alles und ich habe immer noch 4 Jahre Garantie. Der ganze Kasten hat glaube ich 1.300,00 Reais gekostet. Also was soll das Rumgemache.


Das ist doch absoluter Schwachsinn sorry. Ich wohne in Paraiba, hier gibt es nichts, alles was verkauft wird ist uralt und reparieren, da lache ich nur. Warst Du schon mal hier? Was glaubst Du warum ich Teile aus D bestelle? nicht weils Spass macht, nein weil es notwendig ist. Ein Netzteil kostet hier doppelt soviel wie in D und ist schon min. 2 Jahre alt. Festplatten, max. 80GB und was sind TB???
Von wegen Schnäppchen, diese interessieren mich absolut nicht, ich möchte das Material, das ich bezahle und hier bekomme ich nur Müll.

Beispiel habe Dachziegel gekauft, 10% davon waren kaputt, reklamiert, der Händler hat gemeint, das ist immer so und hat sie wieder abgeholt.

Einen neuen VW gekauft, es fehlen Teile, doch dies interessiert hier keinen, ich könnte ja einen Rechtsanwalt einschalten,

Piscina gekauft, Osmose... Garantie ?? wen interessiert das hier, die Liste könnte ich unendlich fortsetzen.

Garantie... Ja mit einem guten Rechtsanwalt und vielen Jahren Geduld..

Doch dies nur am Rande, wollte nur wissen wies mit dem Zoll aussieht.

Die anderen Beiträge haben die nötige Info.

Herzlichen Dank!


positivo
Positivo
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa 24. Mai 2008, 17:46
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Zollgebühren??

Beitragvon Positivo » Di 13. Jan 2009, 23:17

Männlein hat geschrieben:
Positivo hat geschrieben:Hallo,
brauch ganz dringend Eure Hilfe,
mein PC hat den Geist aufgegeben und nun muss mir schnellst möglich Neuteile aus Deutschland schicken lassen. Gesamtwert 400€ was kostet sowas an Zollgebühren und wo muss ich dies melden? Oder ist sowas Zollfrei?

Bitte schnell.. es eilt
Vielen Dank!
positivo


Hallo Positivo

Wenn du wirklich Neuteile aus Deutschland einbauen willst .
Also die Firma in Deutschland macht ein Paket das an deine Adresse hier gerichtet ist . Dieses Paket wird in jedem Fall bei Alfangeda hier ( Ministerio da Fazenda) gesichtet . Das heißt es wir aufgemacht und kontrolliert . Und falls deine Teile hier den Einfuhrzollbestimmungen nicht gefallen . Mußt du löhnen und zwar 60 % des Verkaufspreises . Notfalls werden hießige Preislisten als Vergleich heran gezogen . Anschließend bekommst du durch die Post eine Mitteilung auf der steht wo du das Paket abholen sollst und wieviel Brasildollar das kostet
Falls aber die Teile die du benötigst kein Kilo wiegen sollten , würde ich mir die ( von einer Privatperson abgeschickt ) an die hießige Adresse schicken lassen als Brief . ( Nicht von der Lieferfirma Firma direkt zu schicken lassen ) und die Verkaufsunterlagen getrennt nach hier schicken . Das geht von Deutschland aus . Und kostet im Moment noch 8 Euronen . Auf diesem Weg kommem auch meine DVDs in Deutscher Sprache nach hier .

Bis denne und neulich
Männlein


Die Ware kommt über einen Freund, der es beim Fachhandel bestellt und konfiguriert.
Habe schon mal PC Teile bekommen allerdings im Austausch. Alte Teile zurückgeschickt und dafür Neue bekommen. Hat ausgezeichnet funktioniert. 3 Wochen und alles war hier. Der Zoll hat sich gemeldet, doch mit einem Foto von den Teilen waren sie zufrieden.
Wollte sowieso alles getrennt als Maxibriefe schicken lassen. Briefe wurden noch nie geöffnet. Päckchen und Pakete schon.

positivo
Positivo
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa 24. Mai 2008, 17:46
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Zollgebühren??

Beitragvon cabof » Mi 14. Jan 2009, 08:28

richtig, Maxi-Brief bis 2 kg Ausland (hat Ausmaße eines Päckchens) per Einschreiben, gibt aber bei Verlust nur ca. 35 Euronen plus Porto zurück. Ansonsten würde ich es mal innerhalb Brasiliens per Internetbestellung versuchen und ich kann mir nicht vorstellen, daß es in Joao Pessoa nicht einen einzigen kompetenten IT Laden geben sollte.... Marktlücke? Also einen aufmachen. Viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10002
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1413 mal
Danke erhalten: 1499 mal in 1259 Posts

Re: Zollgebühren??

Beitragvon donesteban » Mi 14. Jan 2009, 18:14

Ja dann sorry Positivo. Reg Dich nicht gleich so auf. Hättest Du deutlicher geschrieben, dass Du es vor Ort nicht bekommst... Bin tatsächlich davon ausgegangen, dass in der Nähe ne größere Stadt ist. Vielleicht als Alternative Mailorder? Wenn es jemand mitbringt oder es in ein kleines Päckchen passt, na dann viel Glück. Generell gilt dennoch, dass sich der Import nicht lohnt. Klar, kann man es nicht vor Ort beschaffen und sich auch nicht aus Sao Paulo schicken lassen, dann bleiben wenig Alternativen.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Zollgebühren??

Beitragvon MESSENGER08 » Mi 14. Jan 2009, 18:40

Positivo hat geschrieben:Die Ware kommt über einen Freund, der es beim Fachhandel bestellt und konfiguriert.


Dann lass Deinen Freund die Teile als Maxibrief oder falls nötig als Päckchen schicken, ohne beigefügten Rechnungen und dergl. und als GESCHENK deklariert. Als Wert so ca. EUR 50,- angeben. Da wird sich vermutl. niemand dafür interessieren. :wink:

Falls doch und der Zoll den Wert der Sachen übersteigt, kannst Du ja immer noch die Annahme verweigern! :twisted: Dann wird´s verschrottet! =D>
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts


Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]