Zu gern möchte ich wissen......

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Zu gern möchte ich wissen......

Beitragvon roman3 » Do 30. Jul 2009, 19:23

Zwar lebe ich nun bereits eine geraume Weile hier in Brasilien, doch immer gibt es noch Sachen bei denen man noch nicht durchblickt oder sich nicht richtig mit beschäftigt hat. Angesprochen wurde es schon mehrmals, vorsicht beim Kauf von gebrauchten Fahrzeugen.
Für den, der es noch nicht weiss, jedes Fahrzeug hat ja eine sogenannte Renavam Nummer. Unter www. detran…. diese dann eingegeben hat man den Zahlungszustand übersichtlich aufgelistet und auch die eingefangenen Strafen die es zu zahlen gibt.
Gestern kam mein Nachbar kam beinahe euphorisch zu mir, für 500 Reais hatte er gleich und schnell, ehe andere usw. ein Motorrad erstanden. Man kennt das ja. Nun schienen ihm doch Zweifel gekommen, ich sollte doch mal bitte für ihn ins Internet schauen. Bei der Auflistung kam selbst ich ins Staunen, 6 Jahre war faktisch nichts gezahlt worden aber zusätzlich 23 unbezahlte Verkehrsdelikte gesammelt. Spitzenreiter war dabei 2x Fahren ohne Fahrerlaubnis, mit je etwa 574 Reais waren dabei, fast als Bagatellen einzuordnen.die –strafen um die 54 Reais dann alles mögliche zum Einheitstarif um die 191 Reais.

Alles zusammen stolze 5.400 Reais Aussenstände für ein Motorrad von 14 Jahren zuzüglich bereits gezahlte 500 Reais. Das Gesicht meines Nachbarn sprach Bände. Er riss mir das Papier faktisch aus dem Drucker, hoffentlich hat der Verkäufer das folgende überlebt oder hat sich besser unsichtbar gemacht. Wird nicht bei irgendeiner solchen Kontrolle bei diesem Sachstand das Fahrzeug irgendwann einfach einbehalten? Doch das alles nur am Rande.

Jetzt das eigentliche Anliegen:
Bei jedem Verkehrsdelikt waren Punkte ausgewiesen. Wie muss man das einordnen? Wie funktioniert hier das Punktesystem und wie wirkt sich das aus. Wird man benachrichtigt wenn eine bestimmte Zahl überschritten oder wie bekommt man sie wieder los? Ich habe 3 Fahrzeuge, liebe Mitmenschen haben da auch schon einige Punkte darauf gesammelt.
Das gab mir doch zu denken. Deshalb hier nun meine Fragen die nach Antwort dürsten!
Benutzeravatar
roman3
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 2. Jan 2007, 21:58
Wohnort: Amoreiras
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 17 mal in 9 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Zu gern möchte ich wissen......

Beitragvon rwschuster » Do 30. Jul 2009, 19:33

roman3 hat geschrieben:Bei jedem Verkehrsdelikt waren Punkte ausgewiesen. Wie muss man das einordnen? Wie funktioniert hier das Punktesystem und wie wirkt sich das aus. Wird man benachrichtigt wenn eine bestimmte Zahl überschritten oder wie bekommt man sie wieder los? Ich habe 3 Fahrzeuge, liebe Mitmenschen haben da auch schon einige Punkte darauf gesammelt.
Das gab mir doch zu denken. Deshalb hier nun meine Fragen die nach Antwort dürsten!

Wenn alle drei Fahrzeuge auf deinen Namen eingetragen sind musst du jetzt einen Chaffeur einstellen, deinen Führerschein bist du schon los, und versuch die calambeques als Alteisen zu verscherbeln, das kg Eisen bringt jetzt 1.25 R$ :banging: :muahaha:
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Zu gern möchte ich wissen......

Beitragvon Tuxaua » Do 30. Jul 2009, 19:49

rwschuster hat geschrieben:...versuch die calambeques als Alteisen zu verscherbeln, das kg Eisen bringt jetzt 1.25 R$...
... sprach Robert der Radler. :nogr:

Die Punkte können auf Antrag den tatsächlichen Fahrern überschrieben werden, ab 20 Punkte ist sonst normalerweise der Lappen weg. Für die Probezeit gibt es eigene Regelungen.
Hier gibts eine Menge Text zum Thema.

Die "Bepunktung" erfolgt ähnlich wie in Deutschland, der Katalog der Strafen (multa + pontuação) findet sich auf den Seiten der DETRAN.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Zu gern möchte ich wissen......

Beitragvon Hebinho » Do 30. Jul 2009, 20:21

Das mit den zu bezahlenden Strafen ist wirklich eine Krux hier in Brasilien. Habe ich mir doch glatt wegen Parken im Parkverbot ein Knoellchen an der Scheibe eingehandelt. Und der Stadtschreibe hatte sogar recht, denn vor etwa 2 Wochen waren dort Parkverbotschilder aufgestellt worden. Tja, Macht der Gewohnheit.

Aber nun kommts: ich mit dem Wisch zur Bank und versucht, die R$ 94 komma ungerade einzuzahlen. Keine Chance. Am Schalter meinte der nur, das muesste man bei der Detran direkt einzahlen. Also zur Detran, Schlange, wieder 40 Minuten gewartet und ebenfalls keine Moeglichkeit, das Knoellchen direkt an der Quelle zu bezahlen.

Und so funktionierts:
Mit der naechsten Rechnung ueber die Grundversicherung und Verlaengerung der Zulassung (in der Regel jaehrlich) kommt dann auch dieses Knoellchen mit auf die Rechnung und muss bezahlt werden. Wird diese Rechnung nicht bezahlt, gibt es auch ca. 15 Tage spaeter nicht den neuen "Fahrzeugschein", der nur nach Bezahlung der Grundversicherung/Zulassunsgverlaengerung ausgestellt wird.
Das bedeutet aber auch, man muss gezwungenermassen alle im zurueckliegenden 1-Jahres-Zeitraum angefallenen Knoellchen automatisch mitbezahlen, sonst kann man bei der naechsten Kontrolle keine gueltigen Fahrzeugpapiere vorzeigen.

Sollte da Bahia eine Ausnahme sein? Kann ich mir allerdings nicht vorstellen.
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: Zu gern möchte ich wissen......

Beitragvon Tuxaua » Do 30. Jul 2009, 20:40

Hebinho hat geschrieben:Aber nun kommts: ich mit dem Wisch zur Bank und versucht, die R$ 94 komma ungerade einzuzahlen. Keine Chance.
Hier im Amazonas können die DETRAN-Fahrzeug-Abgaben (egal ob multa oder Lizensierung) nur bei der BRADESCO beglichen werden.
Bei meinen Knöllchen (einmal angeblich* nicht angeschnallt, anderes mal angeblich* Handybenutzung) war in dem Schreiben gleich ein boleto mit Strichcode dabei, 10% skonto bei Zahlung innerhalb von 2 oder 3 Wochen. Ansonsten kann (oder zumindest konnte) auf der DETRAN-Seite auch eine 2ª via erzeugt werden.
Die spätere Bezahlung zusammen mit der jährlich fälligen IPVA ist möglich, ob zwingend notwendig - keine Ahnung.

(*) Angeblich, weil es zur "Tatzeit" jedesmal schon dunkel war und wegen meiner getönten Scheiben dann kein Einblick mehr ins Fahrzeug möglich ist. Einen entsprechenden Protest deswegen hielt ich aber für kontraindiziert :mrgreen:

PS: wo die bei meinen "grave"-Verstößen fälligen Punkte geblieben sind - großes Fragezeichen, beim Auto tauchen sie jedenfalls nicht auf, sollte vielleicht mal in Flensburg anfragen :wink:
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Zu gern möchte ich wissen......

Beitragvon amazonasklaus » Do 30. Jul 2009, 21:43

Tuxaua hat geschrieben:wo die bei meinen "grave"-Verstößen fälligen Punkte geblieben sind - großes Fragezeichen, beim Auto tauchen sie jedenfalls nicht auf, sollte vielleicht mal in Flensburg anfragen

Irgendwo sind sie aber noch. Sie werden dem Fahrzeugbesitzer zugeordnet, wenn er nicht einen anderen als Fahrer angibt. Du hast vermutlich noch keinen brasilianischen Führerschein? Als ich meinen brasilianischen Führerschein gemacht habe, waren tatsächlich die Punkte da, die noch aus den Zeiten stammten, in denen ich mit der Führerschein-Übersetzung gefahren bin. Möglicherweise funktioniert der Abgleich über die CPF-Nummer? Die kennt die DETRAN ja für Fahrzeughalter und Führerscheininhaber.

Die Bezahlung der Multas war bei mir übrigens nie ein Problem: entweder mit Internet-Banking oder nach Ablauf der Frist direkt bei der DETRAN.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Zu gern möchte ich wissen......

Beitragvon Tuxaua » Do 30. Jul 2009, 21:58

amazonasklaus hat geschrieben:Du hast vermutlich noch keinen brasilianischen Führerschein?
:pfeif: Der steht noch auf der to-do-Liste und Papier ist geduldig :wink:


amazonasklaus hat geschrieben:Die Bezahlung der Multas war bei mir übrigens nie ein Problem: entweder mit Internet-Banking oder nach Ablauf der Frist direkt bei der DETRAN.
Bei der DETRAN beim BRADESCO-Schalter links hinten, stimmts?
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Zu gern möchte ich wissen......

Beitragvon rwschuster » Do 30. Jul 2009, 22:05

Opa, da kommen wir jetzt auf ein wichtiges thema.
Ich verkaufte 1995 eine Santana Quantum, bekam das Geld bar auf die Hand und kümmerte mich nicht mehr drum. Der Käufer, nicht blöd, machte natürlich nicht die transferencia bei der Detran und der Wagen lief auf meinen Namen weiter.
1997 wurde er von der Federalpolizei in Paraguai beschlagnamt voll mit Schmuggelware, der Fahrer verschwand natürlich.
Brauche ich noch weiterezählen???
wenn man einen Wagen verkauft, unbedingt darauf achten, dass er auch auf DETRAN transferiert wird, sonst wirde es unangenehm.

Mein Vater hat dasselbe gemacht, nur wurde der Wagen ordnungsgemäss transferiert, und hatte nach 4 Jahren über 80 Punkte auf dem Führerschein. Unter anderem wegen telefonierens mit handy. Da er damals noch kein handy hatte hat er die Detran geklagt und nach 2 Jahren 18 000.00 R$ Schadenersatz bekommen, aber fragt nicht wie schwierig das ist.
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Re: Zu gern möchte ich wissen......

Beitragvon roman3 » Fr 31. Jul 2009, 13:16

Also an dieser Stelle erstmal vielen Dank für die Beiträge. Mit der Bezahlung der Grundversicherung einmal im Jahr werden hier in Salvador Bahia auch gleich die Strafen fällig. Damit ist hier die Bradesco betraut. Der Bankangestellte schaut in seinen Computer und teilt die Gesamtsumme mit. Soweit klar.
Spezieller Dank auch an Tuxau für die Originaltexte zur Punkterei dazu, doch ich sehe mein Portugisch ist noch grottenschlecht, vielleicht kann einer mir das mal auf deutsch erklären: Folgende Situation 20 Punkte sind eingefahren, wie macht sich die Polizei bemerkbar, dass ich die Fahrerlaubnis abgeben muss oder ist sie automatisch einfach ungültig und wie merkt der Polizist das bei einer Strassenkontrolle? Dann ,wie lange gelten die Punkte, verjähren die oder wie werde ich die wieder los?

Dann speziell an an rwSchuster: Das könnte dir so passen, mein rostveredeldes Alteisen, Fusca 72 und Kombi 94 bekommst Du nicht in die Finger, die beiden haben nämlich astreine saubere Papiere. Wenn ich mich wirklich entschliesse sie auszumustern finden sie jedenfalls auf meiner Modelleisenbahn einen Ehrenplatz und letzte Ruhe. Da gibt es zwar Platz- und Massstabsprobleme, auch das Treppenproblem muss noch gelösst werden, doch wo ein Wille da ein Weg, Ansonsten muss ich die Autos durchs Fenster einfädeln oder mal kurz das Dach abdecken. Und der Gol rollt noch hoffentlich auch noch eine Weile.
Benutzeravatar
roman3
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 2. Jan 2007, 21:58
Wohnort: Amoreiras
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 17 mal in 9 Posts


Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]