Zukunft in Brasilien?

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Zukunft in Brasilien?

Beitragvon DanielaFerreira » Mi 29. Jul 2015, 12:04

Hallo ihr Lieben,

Ich bin 21 Jahre alt, weiblich, ledig geboren in Paraiba/Brasilien, mit 6 Jahren nach Deutschland gekommen,Realschulabschluss und im Juni 2016 mit meiner Ausbildung zur Fachangestellten für Bürokommunikation fertig.

Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit der Frage, ob ich nach meiner Ausbildung nach Brasilien soll!
An erster Stelle möchte ich zurück, weil meine Familie dort lebt und ich ein Familienmensch bin, ich vermisse sie sehr stark.
Ich mache natürlich jedes Jahr Urlaub dort aber das reicht mir einfach nicht! Doch die aktuelle Lage in Brasilien finde ich erschreckend und ich weiß nicht ob ich dort eine Zukunft haben könnte.

Meine Frage:

Kann man auch mit einem Realschulabschluss studieren?
Gibt es eine Möglichkeit bei der Policia Federal anzufangen, muss ich dafür Direito studieren?
Oder gibt es andere Jobchancen für mich? Was empfehlt ihr?
Kann man dort nochmal zur Schule gehen und dann studieren?


Vielleicht kann mir ja jemand aus eigener Erfahrung (o. Bekannten, etc.) etwas dazu schreiben?

Bitte keine unnützen Antworten, die mir nicht weiterhelfen und nur ernst gemeinte Ratschläge. Da ich mich im Moment zwischen zwei Stühlen bewege und die Zeit langsam abläuft!

:) Dankeeeeee / Obrigada
Benutzeravatar
DanielaFerreira
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 29. Jul 2015, 11:48
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 3 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Zukunft in Brasilien?

Beitragvon Trem Mineiro » Do 30. Jul 2015, 19:20

DanielaFerreira hat geschrieben:Bitte keine unnützen Antworten, die mir nicht weiterhelfen und nur ernst gemeinte Ratschläge. Da ich mich im Moment zwischen zwei Stühlen bewege und die Zeit langsam abläuft!:) Dankeeeeee / Obrigada


Um mir und uns unnütze Antworten zu ersparen kann ich dir nur den Tip geben, dich bei deiner Familie vor Ort zu deinem konkreten Fall zu informieren.

Zum Studieren braucht man vor allem ein bestandenes Vestibular und zur Polizei kommt man per Concurso, aber zumindest bist du ja Brasilianerin, was Voraussetzung ist.
Für deine Berufsausbildung seh ich in Brasilien wenig Chancen, war selber in Brasilien als GF tätig, da kommt in dem Bereich jeder mit einem Uni-Diplom an (100 Bewerber auf eine Stelle)

Und wie du schon sagst: Derzeit ist Brasilien ein sehr schwieriger Fall.

Viel Glück bei deiner Entscheidungsfindung.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
Cheesytom, DanielaFerreira

Re: Zukunft in Brasilien?

Beitragvon amazonasklaus » Do 30. Jul 2015, 19:52

Die Frage, ob ein Realschulabschluss als gleichwertig mit dem brasilianischen Ensino Médio angesehen wird, hatten wir schon mal, wurde aber nie abschließend beantwortet. Der Ensino Médio ist Voraussetzung zum Studieren und eigentlich auch für fast jeden Job außer Präsident der Republik, sei es Fabrikarbeiter oder Straßenkehrer.

Es gibt auch "beschleunigte" Ensino Médio Kurse für Nachholer, falls Du den Realschulabschluss nicht anerkannt bekommst.

Zusätzlich oder heute vielleicht auch alternativ zum Vestibular müsstest Du den ENEM, eine Art Zentralabitur machen. Einfach mal im Netz informieren, wie der letzte ENEM ausgeschaut hat, um den Vorbereitungsaufwand einzuschätzen. Den ENUM kannst Du übrigens auch versuchen, wenn Du noch keinen Schulabschluss hast. Der nächste Termin ist im Oktober.

Die Jobaussichten in Paraíba kannst Du besser einschätzen. Vermutlich ist es eine sehr gute Idee, dort als Beamtin anzuheuern. Ob der Staat allerdings in nächster Zeit noch so locker Leute einstellen wird wie in der Vergangenheit?

Ich würde meinen, dass es rein beruflich keinen Sinn macht, den ganzen Aufwand zu treiben, um einen schlechteren Job als in Deutschland zu bekommen. Wenn Dir andere Sachen wie Familie wichtiger sind, dann würde ich sagen, verliere keine Zeit. Vielleicht wird Dir dann in Brasilien Deine deutsche Umgebung fehlen, aber das ist das traurige Los der Wanderer zwischen den Kulturen, das die meisten von uns trifft.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
DanielaFerreira

Re: Zukunft in Brasilien?

Beitragvon frankieb66 » Do 30. Jul 2015, 20:01

Ola e seja bem vinda,

DanielaFerreira hat geschrieben:Kann man auch mit einem Realschulabschluss studieren?

99% wahrscheinlich nicht. Kommt aber darauf an. Was du brauchst ist die Anerkennung deines "ensinio medio". Ob das mit einem Realschulabschluß geht, geht so weit ich informiert bin nicht. Zuständig ist aber das jeweilige (estadual) Kultusministerium. Bei mir hier im DF haben sie immerhin mein deutsches Abitur anerkannt. Und wenn dein ensinio medio anerkannt ist, dann darfst du an einem Vestibular teilnehmen.

DanielaFerreira hat geschrieben:Gibt es eine Möglichkeit bei der Policia Federal anzufangen, muss ich dafür Direito studieren?

Nein. Dafür brauchst du lediglich ein abgeschlossenes Studium. Direito hilft aber ungemein. Um das zu studieren braucht es aber zumindest ensinio medio. Danach Vestibular. Danach Studium. Studium abschließen. Dann kannst an einem Concurso teilnehmen. Quote ist je nach Bundesstaat und Position unterschiedlich, aber rechne mal mit 50/1.

DanielaFerreira hat geschrieben:Oder gibt es andere Jobchancen für mich?

in deinem Beruf = 0,01%

DanielaFerreira hat geschrieben:Was empfehlt ihr?

selbstädig machen.

DanielaFerreira hat geschrieben:Kann man dort nochmal zur Schule gehen und dann studieren?

ja, natürlich ... aber wenn es eine private Schule sein soll, rechne mal mit ca. 500-1000 R$ pro Monat an Schulgeld.

Boa sorte

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3007
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 965 mal
Danke erhalten: 848 mal in 618 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
DanielaFerreira

Re: Zukunft in Brasilien?

Beitragvon sefant » Do 30. Jul 2015, 20:36

Leider muß man realistisch sehen daß du in Deutschland bleiben solltest, wenn dir nicht einer aus der Familie mit Vitamin B direkt einen Job verschaffen kann.

Für Concursos mußt du erstmal noch ein (teures) Studium abschließen und dich dann halt mit Tausenden um die wenigen Stellen kloppen. Die Concursos sind seit einigen Jahren extrem beliebt geworden und werden jetzt in der Krise auch überrannt. Und da hast du dann Hunderte Leute bei, die einen sehr guten Schulabschluß, sehr guten Uniabschluß haben und sich dann noch Monate Vollzeit Lernen auf den Concurso vorbereitet haben (also ich rede hier jetzt von den gehobenen Concursos im Gehaltsbereich von 5000R$+...

Auf Basis "ich studiere und werde dann einen Concurso für einen guten Job bestehen" würde ich nicht nachx Brasilien gehen, gerade wenn du "nur" einen Realschulabschluß bisher hast.....

Achja und falls du tatsächlich den Jackpot knackst und bei der PF oder Receita bestehst bedeutet das meistens erstmal daß die Stelle irgendwo im Hinterland ist...und ich rede hier wirklich vom !&@*$#! der Wel...eh Brasilien. Also nix sofort mit Paraiba etc. Werden stellen in "beliebten" Standorten frei (SP/Rio/BH/Strandnähe) werden diese sehr viel mit Versetzern belegt, d.h. die Leute die schon ihre Jährchen am !&@*$#! der Welt abgearbeitet haben...
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: Zukunft in Brasilien?

Beitragvon Colono » Do 30. Jul 2015, 20:43

Trem Mineiro hat geschrieben:
Zum Studieren braucht man vor allem ein bestandenes Vestibular und zur Polizei kommt man per Concurso,

Nur zur Hälfte richtig.
Man kann in Brasilien auch nur mit bestandenen Primärabschluss dem Ensino Medio studieren, wozu ein Realabschluss gehört. Dazu gibt es das uniinterne Seletivo. Das bedeutet falls eine Turma (Schulklasse) nicht vollständig mit Hochschulberechtigten besetzt werden kann, genūgt auch Primärabschluss um am Selektivprozess teilnehmen zu können.

Bei der PF kann man bereits wärend dem Studium als Praktikant beschäftigt werden. Um als Agente angestellt zu werden, benötigt man wie Frankie bereits schon sagte, ein abgeschlossenes Jurastudium (Direito) und muß an einem Concurso teilnehmen. Aber Vorsicht, die Zeiten mit den hohen Maharadschagehältern sind vorbei. Das Einstiegsgehalt als Agente Administrativo bei der PF liegt z.Zt bei etwa 3-4tsd Reais.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2281
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 632 mal
Danke erhalten: 686 mal in 504 Posts

Re: Zukunft in Brasilien?

Beitragvon BrasilJaneiro » Do 30. Jul 2015, 21:51

DanielaFerreira hat geschrieben:Hallo ihr Lieben,

Ich bin 21 Jahre alt, weiblich, ledig geboren in Paraiba/Brasilien, mit 6 Jahren nach Deutschland gekommen,Realschulabschluss und im Juni 2016 mit meiner Ausbildung zur Fachangestellten für Bürokommunikation fertig.

Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit der Frage, ob ich nach meiner Ausbildung nach Brasilien soll!
An erster Stelle möchte ich zurück, weil meine Familie dort lebt und ich ein Familienmensch bin, ich vermisse sie sehr stark.
Ich mache natürlich jedes Jahr Urlaub dort aber das reicht mir einfach nicht! Doch die aktuelle Lage in Brasilien finde ich erschreckend und ich weiß nicht ob ich dort eine Zukunft haben könnte.

Meine Frage:

Kann man auch mit einem Realschulabschluss studieren?
Gibt es eine Möglichkeit bei der Policia Federal anzufangen, muss ich dafür Direito studieren?
Oder gibt es andere Jobchancen für mich? Was empfehlt ihr?
Kann man dort nochmal zur Schule gehen und dann studieren?


Vielleicht kann mir ja jemand aus eigener Erfahrung (o. Bekannten, etc.) etwas dazu schreiben?

Bitte keine unnützen Antworten, die mir nicht weiterhelfen und nur ernst gemeinte Ratschläge. Da ich mich im Moment zwischen zwei Stühlen bewege und die Zeit langsam abläuft!

:) Dankeeeeee / Obrigada


Wenn du in Brasilien geboren bist, dann solltest du im Besitz der brasilianischen Staatsbürgerschaft sein. Dann Kannst du auch bei der Policia Federal arbeiten. Dazu musst du ein "concurso" mitmachen und bestehen. Auch in Brasilien gibt es für Studierte den höheren Dienst und für alle anderen Bewerber den einfachen Dienst. Beim concurso musst du falls Studium vorhanden einen für superior mitmachen und bestehen. Es kann sein, dass eine Einstellung bis zu drei Jahren dauert. Irgendwann kommt dann ein Schreiben. Hier kannst du sehen: http://www.dpf.gov.br/institucional/concursos/
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4584
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 683 mal in 540 Posts

Re: Zukunft in Brasilien?

Beitragvon Trem Mineiro » Fr 31. Jul 2015, 01:36

Colono hat geschrieben:[Dazu gibt es das uniinterne Seletivo. Das bedeutet falls eine Turma (Schulklasse) nicht vollständig mit Hochschulberechtigten besetzt werden kann, genūgt auch Primärabschluss um am Selektivprozess teilnehmen zu können.


Wie sieht das in der Praxis aus. Es melden sich für einen Kurs mit 100 Plätzen nur 10 Kandidaten und der Rest bekommt seine Zulassung nach welchen Kriterien?
Welche Fächer sollen das sein.
Medizin, Jura an einer staatlichen Baumschule in weit-weit-weg?

Kläre mich praxisnah auf.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Zukunft in Brasilien?

Beitragvon Colono » Fr 31. Jul 2015, 02:21

Trem Mineiro hat geschrieben:
Kläre mich praxisnah auf.

Die hauptsächliche Eigenschaft des Seletivo ist der Eintritt in eine Universtät ohne eine Prūfung ablegen zu brauchen. Die Bewertung erfolgt durch Auswertung des Historico Escolar (Lehrplan) der Mittelschulausbildung in Verbindung des schulischen Werdegangs, welcher nachgewiesen werfen muss.

O Seletivo Especial tem como principal característica o ingresso na universidade sem a realização de provas. A classificação é realizada pela média do Histórico Escolar do Ensino Médio e análise do curriculo profissional, devidamente comprovado se houver.

http://www.univali.br/formas-de-ingresso/seletivo-especial/Paginas/default.aspx

Erlaube meine eigene Richtigstellung.

Realschule und Ensino medio gehören natūrlich zum sekundären Bildungsbereich. Die primäre Bildungsstufe entspricht der Gundschule, in Brasilien Ensino Fundamental.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2281
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 632 mal
Danke erhalten: 686 mal in 504 Posts

Re: Zukunft in Brasilien?

Beitragvon Frankfurter » Sa 1. Aug 2015, 07:48

@ DanielaFerreira

in Deiner Frage lese ich, dass Du die wirtschaftliche Zukunft in Br. "erschreckend" findest.

Ich bin manchmal Querdenker: Welche berufliche Weiterbildung besteht für Dich hier in D. ( habe mich bei Wiki etwas informiert ) Ist es nicht einfacher sich hier in D wirtschaftlich abzusichern ? Kannst ja dann immer noch einen l a a n g e n Urlaub in Br. Dir gönnen. :roll:
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Folgende User haben sich bei Frankfurter bedankt:
Colono

Nächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]