zum Kieferorthopäden in Brasilien gehen

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

zum Kieferorthopäden in Brasilien gehen

Beitragvon Milchmädchen » Sa 7. Mär 2015, 10:30

Hallo ihr Lieben,
ert ein mal vorweg: Ich bin ganz neu hier, aber find's super, dass es diese Seite gibt auf der man sich mal über Themen wie diese austauschen kann :D
Also: Ich möchte mir gerne meine Beißerchen aufhübschen lassen. Habe als Kind immer tolle Zähne gehabt, daher kam eine Zahnspange damals nie in Frage. Jetzt allerdings, wo ich aus dem Alter raus bin um von der Krankenkasse finanzielle Unterstützung zu bekommen, fangen die Zähne natürlich an ihr eigenes Ding zu drehen... war ja klar!
Da ich vor habe, mein Praktikum im Sommer in Brasilien zu verbringen (ca. 6 Monate oder mehr), habe ich mir übelegt, dass es vielleicht preislich günstiger ist, sich dort eine Zahnspange machen zu lassen als hier in Deutschland.
Liege ich da richtig? Allgemein kann ich jedenfalls sagen, dass Dienstleistungen wie Maniküre etc. dort ja wesentlich günstiger sind als hier zu Lande (war jetzt schon 3 mal in Brasilien). Und: Sind die MEdiziner dort WIRKLICH so gut ausgebildet, wie immer behauptet wird? (Das behaupten natürlich immer meine Brasilianischen Freunde :lol: ) Ich selber habe aber schon mal einen Schreck vom "Allgemein-"Wissen der Ärzte bekommen, als ich mal ins Krankenhaus in Belo Horizonte musste... Freue mich auf euere Antworten ;)
Benutzeravatar
Milchmädchen
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 10:13
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: zum Kieferorthopäden in Brasilien gehen

Beitragvon Trem Mineiro » Mi 11. Mär 2015, 00:20

Also ich hab mit Zahnärzten in Brasilien, speziell Belo Horizonte, sehr gute Erfahrung gemacht. Meine Frau hat sich da auch ihre Zähne richten lassen, kostengünstig und gut.
Dazu solltest du Ärzte nicht mit Zahnklempner vergleichen. Das sind (von ein paar echten Zahnkrankheiten abgesehen) halt nur bessere Handwerker, was ich aber nicht als Problem sehe. Dazu wird die meiste Arbeit z.B. in Dental-Laboren geleistet und dort nun wirklich von Technikern. Du musst halt aufpassen, zu wem du gehst, da gibt es enorme Preisunterschiede, vor allem bei Ausländern. Also vergleichen.

Generell sind die Ärzte in Brasilien auch gut ausgebildet. Das Problem ist hat mehr die Erfahrung, wenn man in Hospitälern an die Bereitschafts-Ärzte gerät (Plantao) Die üben dann halt bei dir. Darum zieht der brasilianische Patient (wenn er denn kann) meist einen erfahrenen Spezialisten dazu (den dann der Plano Saude meist nicht bezahlt)

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: zum Kieferorthopäden in Brasilien gehen

Beitragvon Frankfurter » Mi 11. Mär 2015, 07:25

Ich möchte mich der Antwort von Trem anschließen.

Es gibt in Brasilien sehr gute Ärzte in allen Fachrichtungen. ABER die sind nicht billig. Zu einem "Erfolg" zählt ja auch die menschliche Seite der Behandlung, nicht nur die techn. Seite. Daher hilft halt nur: ausprobieren, austesten. Für Dich natürlich nicht sehr praktikabel in der kurzen Zeit Deines Aufenthaltes dies zu erreichen.

Grundsätzlich würde bei Zähnen den Arzt in Deutschland vorziehen, da bei "Garantieleistungen" die Erreichbarkeit ( Du kommst ja wieder nach Deutschland zurück ) einfacher gegeben ist.
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: zum Kieferorthopäden in Brasilien gehen

Beitragvon moni2510 » Mi 11. Mär 2015, 07:46

Mit ordentlichem Plano übernimmt die Kasse die Zahnspange. Nicht allein deshalb laufen in Rio sehr viele Erwachsene mit Spange rum. Ist auch so ne Art Statussymbol...

In Rio selbst gab es neben den "normalen" Zahnärzten auch welche, die nur Spangen gemacht haben. Bin mir sicher, dass es das auch in BH.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3005
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 784 mal in 535 Posts

Re: zum Kieferorthopäden in Brasilien gehen

Beitragvon cabof » Mi 11. Mär 2015, 08:59

Die BR in meiner Turma schwören auf brasil. Zahnärzte - in DE gibt es gute und schlechte (Schlächter) solange man mit Euros einreist ist die Behandlung in BR bezahlbar und man kennt seinen Zahnarzt. Leider nehmen die Kassenleistungen in DE für gewisse Zahnbehandlungen rapide ab, Trostpflaster - man kann die Kosten zT bei der Steuererklärung absetzen, teuer bleibt es allemal. (offtopic: ich habe Zähne wie Sterne - abends kommen sie raus). In DE bin ich Kassenpatient, entsprechend ist auch mein Arztbesuch, 3 Minuten und alles ist vergessen - vorher aber 1 Std. gewartet... meine Medikamente hole ich am Empfang ab (Rezept) und zahle 5 Euros in der Farmacia... kleiner Vorteil gegenüber Brasilien.
Nur so... meine Mutter bedurfte Medikamente von mehreren hundert Euros pro Monat... der sichere, frühere Tod in Brasilien. PS - meine Frau hat in Köln eine Zahnärztin aus Paraguay.. und schwört drauf.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9976
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1407 mal
Danke erhalten: 1496 mal in 1256 Posts

Re: zum Kieferorthopäden in Brasilien gehen

Beitragvon SvenHH » Mi 11. Mär 2015, 12:01

Was bringt der beste Plano de saúde, wenn die meisten Zahnärzte/Kieferorthopäden ihn nicht akzeptieren? Wir haben bei der Arbeit den Plano Especial von der Sulamerica und hier im tower ist alles nur partikular....

Da die Krankenkassen wenig an die Zahnärzte zahlen, wird halt alles schnell gemacht oder eben auch mal mehrere Sachen diagnostiziert, die eigentlich gar nicht vorhanden sind.... Eine Freundin von meiner Frau hat seit knapp einem Jahr ihre eigene Praxis. Man muss zwar in Vorkasse gehen, aber es wird zumindestens ordentlich gemacht und man kann der Person vertrauen. Sie hat uns mal Geschichten von ihrem ehemaligem Arbeitgeber erzählt, da bekommt man Angst zum Zahnazt zu gehen.! Da zahle ich lieber den Preis und lasse mir das von der Sulamerica zurückerstatten.... Möchte natürlich jetzt auch nicht alle Zahnärzte, die den Plano akzeptieren schlecht reden...gibt gute und halt auch schlechte...

Sven
Benutzeravatar
SvenHH
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 19:46
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 19 mal in 15 Posts

Folgende User haben sich bei SvenHH bedankt:
cabof


Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]