Zurück aus Rio - der Schmerz ist groß..........

Hier können BrasilienFreunde nach Herzenslust plaudern! Forum ist öffentlich einsehbar, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

Zurück aus Rio - der Schmerz ist groß..........

Beitragvon Rio_de_Janeiro » Fr 15. Okt 2010, 21:36

Nun bin ich wieder zurück aus Rio de Janeiro.... Ich habe dort zum zweiten Mal in diesem Jahr eine wunder-wunder-wunderbare Zeit verbracht. Ich habe meine Leute getroffen, bin ausgegangen, habe am Leben in dieser Stadt partizipiert. Und nun? Nun bin ich wieder hier in Deutschland. Heute Morgen waren es hier ganze 0 Grad Celcius. Die frustrierten Gesichter der Leute in Deutschland k**zen mich schon wieder an. Gemeckere, wohin man schaut..

Bisher war der Schmerz nach meiner Rückkunft immer schlimm. Aber dieses Mal schmerzt es mehr denn je.

Ja, ich habe wieder die Favelas und Leute in den Straßen gesehen.
Ja, ich weiß, dass es viel Elend in Rio gibt.
Ja, es war nur ein Urlaub und kein Daueraufenthalt.
Ja, Deutschland hat ein 100-fach überlegenes Sozialsystem.
Ja, uns geht es hier in der BRD viel besser.

Und dennoch: Ich könnte echt weinen, wenn ich an Rio denke. Ich LIEBE diese Stadt mehr als das meiste in meinem Leben. Diese Stadt gibt mir mehr als jedes Hobby, dem ich je nachgegangen bin. Die Mentalität der Leute, die Atmosphäre, die Landschaft, das Meer.

ICH BIN VERLIEBT IN RIO!!!!!!!!!!!!!! Und ich werde nie wieder ohne Rio leben können. Normalerweise versuche ich, sachliche Beiträge zu verfassen in diesem Forum. Dieses Mal gelingt es mir nicht, und ich bitte, dass Ihr mir das nachseht. Wenn die Liebe zu einer Stadt zu groß wird, dann rückt die Objektivität in den Hintergrund. Dann dominieren die puren Emotionen - unverfälscht und ungelogen.

Ach, was habe ich eine schöne Zeit in Rio verbracht.... Ich muss wohl alles konservieren.

Wenn ich mal sterbe, dann bitte in Rio de Janeiro.... Bitte.....
Benutzeravatar
Rio_de_Janeiro
 
Beiträge: 329
Registriert: Do 22. Okt 2009, 18:35
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 149 mal in 70 Posts

Folgende User haben sich bei Rio_de_Janeiro bedankt:
Oscar

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Zurück aus Rio - der Schmerz ist groß..........

Beitragvon Takeo » Fr 15. Okt 2010, 22:46

Oh je... da steckt doch wieder irgendein Mädchen dahinter. Wenn Du dieses Mädchen aus Deinen Erlebnisse heraus subtrahierst, wirst Du merken, dass alles halb so wild ist!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Zurück aus Rio - der Schmerz ist groß..........

Beitragvon cabof » Sa 16. Okt 2010, 07:07

Autor - herzlich Willkommen in der Heimat, trotz allem. Dieses Gefühl hatte ich in den 70iger Jahren, das war heftig - fast so etwas wie eine Selbsttortur, besonders die Heimreise zur Winterzeit.
Der Flieger taucht dann in eine graue Suppe ein.... das hat sich aber später gelegt und heute reise ich nach Brasilien in freudiger Erwartung aber ohne Illusionen - es ist aber auch nicht mehr
das Brasilien aus früheren Tagen. Du hast das Glück im Zeitalter des Internets zu leben, damals flossen die Infos spärlich und meine Garota und ich standen in brieflichem Kontakt,, das dauerte.
Alles Gute.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9731
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Re: Zurück aus Rio - der Schmerz ist groß..........

Beitragvon hamilton » Sa 16. Okt 2010, 10:10

Rio_de_Janeiro hat geschrieben:Ich könnte echt weinen, wenn ich an Rio denke. Ich LIEBE diese Stadt mehr als das meiste in meinem Leben. Diese Stadt gibt mir mehr als jedes Hobby, dem ich je nachgegangen bin. Die Mentalität der Leute, die Atmosphäre, die Landschaft, das Meer.



und du wirst es nicht glauben, nicht glauben wollen:

es gibt NOCH schoenere staedte.

3 jahre hab ich in rio gelebt, glaubte auch, DAS ist die stadt. dann bin ich zurueck nach D. und 3 wochen spaeter, mit handgepaeck, in den flieger und ueber caracas und bogota nach cartagena.

@rio: komme einfach mal hierher, nach cartagena! angeblich die schoenste stadt suedamerikas. gut, rio koennte das ja auch von sich sagen.

aber nein, es geht ja um was ganz anderes, es geht um die menschen. und da kannst du in kolumbien die erfahrung machen, dass die menschen NOCH freundlicher und und und sind, als in brasilien...
gruesse
hamilton
Benutzeravatar
hamilton
 
Beiträge: 54
Registriert: Mi 5. Dez 2007, 00:05
Wohnort: Cartagena/Colombia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 9 mal in 8 Posts

Re: Zurück aus Rio - der Schmerz ist groß..........

Beitragvon Oscar » Sa 16. Okt 2010, 10:19

Rio_de_Janeiro hat geschrieben:Nun bin ich wieder zurück aus Rio de Janeiro.... Ich habe dort zum zweiten Mal in diesem Jahr eine wunder-wunder-wunderbare Zeit verbracht. Ich habe meine Leute getroffen, bin ausgegangen, habe am Leben in dieser Stadt partizipiert. Und nun? Nun bin ich wieder hier in Deutschland. Heute Morgen waren es hier ganze 0 Grad Celcius. Die frustrierten Gesichter der Leute in Deutschland k**zen mich schon wieder an. Gemeckere, wohin man schaut..

Bisher war der Schmerz nach meiner Rückkunft immer schlimm. Aber dieses Mal schmerzt es mehr denn je.

Ja, ich habe wieder die Favelas und Leute in den Straßen gesehen.
Ja, ich weiß, dass es viel Elend in Rio gibt.
Ja, es war nur ein Urlaub und kein Daueraufenthalt.
Ja, Deutschland hat ein 100-fach überlegenes Sozialsystem.
Ja, uns geht es hier in der BRD viel besser.

Und dennoch: Ich könnte echt weinen, wenn ich an Rio denke. Ich LIEBE diese Stadt mehr als das meiste in meinem Leben. Diese Stadt gibt mir mehr als jedes Hobby, dem ich je nachgegangen bin. Die Mentalität der Leute, die Atmosphäre, die Landschaft, das Meer.

ICH BIN VERLIEBT IN RIO!!!!!!!!!!!!!! Und ich werde nie wieder ohne Rio leben können. Normalerweise versuche ich, sachliche Beiträge zu verfassen in diesem Forum. Dieses Mal gelingt es mir nicht, und ich bitte, dass Ihr mir das nachseht. Wenn die Liebe zu einer Stadt zu groß wird, dann rückt die Objektivität in den Hintergrund. Dann dominieren die puren Emotionen - unverfälscht und ungelogen.

Ach, was habe ich eine schöne Zeit in Rio verbracht.... Ich muss wohl alles konservieren.

Wenn ich mal sterbe, dann bitte in Rio de Janeiro.... Bitte.....



Ich fühl mit Dir.

Beim nächsten Mal Rio bleibe doch einfach dort.....
Benutzeravatar
Oscar
 
Beiträge: 52
Registriert: Di 5. Mai 2009, 11:28
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 6 mal in 5 Posts

Re: Zurück aus Rio - der Schmerz ist groß..........

Beitragvon Zwitscherer » Sa 16. Okt 2010, 11:59

Na na ,
Rio ist schon ne geile Stadt , aber ist das nicht bisschen überschwenglich ? Lommt mir so vor wie die Lieben , die ihre Bräute dort haben . Und dann irgendwann nach günstigen Geldüberweisungen fragen :lol: :lol:
Aber mal ehrlich , die Preise sind explodiert . Früher konnte man noch gut und günstig essen und trinken gehen . Doch mittlerweile hat alles europäische Verhältnisse . Bier in der Regel 3,50 R$ , Essen nicht unter 10 . Es muß also ein Mädel im Spiel sein :wink: :wink:
Ciao Zwi
Benutzeravatar
Zwitscherer
 
Beiträge: 780
Registriert: So 28. Nov 2004, 11:31
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 7 Posts

Re: Zurück aus Rio - der Schmerz ist groß..........

Beitragvon Teckpac » Sa 16. Okt 2010, 13:24

Rio_de_Janeiro hat geschrieben:
Wenn ich mal sterbe, dann bitte in Rio de Janeiro.... Bitte.....


Kann in Rio do banheiro schneller gehen als Du erwartest!! :roll:
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Zurück aus Rio - der Schmerz ist groß..........

Beitragvon gringogrande » Sa 16. Okt 2010, 14:04

hamilton hat geschrieben:
Rio_de_Janeiro hat geschrieben:Ich könnte echt weinen, wenn ich an Rio denke. Ich LIEBE diese Stadt mehr als das meiste in meinem Leben. Diese Stadt gibt mir mehr als jedes Hobby, dem ich je nachgegangen bin. Die Mentalität der Leute, die Atmosphäre, die Landschaft, das Meer.



und du wirst es nicht glauben, nicht glauben wollen:

es gibt NOCH schoenere staedte.

3 jahre hab ich in rio gelebt, glaubte auch, DAS ist die stadt. dann bin ich zurueck nach D. und 3 wochen spaeter, mit handgepaeck, in den flieger und ueber caracas und bogota nach cartagena.

@rio: komme einfach mal hierher, nach cartagena! angeblich die schoenste stadt suedamerikas. gut, rio koennte das ja auch von sich sagen.

aber nein, es geht ja um was ganz anderes, es geht um die menschen. und da kannst du in kolumbien die erfahrung machen, dass die menschen NOCH freundlicher und und und sind, als in brasilien...



Hamilton, da kann ich dir beipflichten! Wenn man die ganzjährige Hitze und das Karibikwasser gut verträgt, dann ist Cartagena mit Rio mindestens auf Augenhöhe!

Hier mal das Klima im Vergleich:

http://www.iten-online.ch/klima/amerika ... tagena.htm
http://www.iten-online.ch/klima/amerika ... aneiro.htm
Benutzeravatar
gringogrande
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 20. Mai 2009, 08:29
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

Re: Zurück aus Rio - der Schmerz ist groß..........

Beitragvon Cavalo » Sa 16. Okt 2010, 16:25

Ja Rio ist wirklich eine sehr schöne Stadt, kann ich nachempfinden. War dort schon 28mal... :D
Aber es ist nicht mehr wie früher, leider :( Sehr viel Kriminalität, unsw. Und klar auch sehr teuer geworden
wenn ich daran denke, dass erstemal 1989 kostete das Bier Brahma 600ml, 0,50 Pfennig. War vor 2 jahren
zuletzt in Rio, da kostete der Caiperinha im " Mubs" schon 9 Reais, wahrscheinlich jetzt noch mehr.Ich habe
meine gosse Liebe in Salvador gefunden. Ist einer sehr schöne Stadt und kann mich frei dort bewegen. Freue
mich schon wieder auf jan.2011, dann gehts da wieder hin. Und natürlich auch wieder einen Abstecher nach
Maceio/ Alagoas, das darf nicht fehlen. In diesem Sinne, Até logo Cavalo de Alemanha!!!
Benutzeravatar
Cavalo
 
Beiträge: 41
Registriert: Di 3. Aug 2010, 19:41
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Zurück aus Rio - der Schmerz ist groß..........

Beitragvon cabof » So 17. Okt 2010, 06:26

Rio hat was, besonders wenn man eine Mini-berockte-Begleitung hat..... ich bin im Laufe der Jahre, gut 15 Jahre, nach Cabo Frio abgedrifftet und bereue es nicht. Der Nord-Osten ist okay,
aber es fehlt was.... sinto muito, aber Salvador esta com nada (pelo menos para mim), aufdringliches Pack an den touristischen Punkten und überzogene Preise.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9731
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1384 mal
Danke erhalten: 1443 mal in 1212 Posts

Nächste

Zurück zu Plauderecke

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]