zweimalige Einreise und Doppelstaatsbürgerschaft

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: zweimalige Einreise und Doppelstaatsbürgerschaft

Beitragvon GatoBahia » Do 9. Mär 2017, 17:57

Colono hat geschrieben:
Saelzer hat geschrieben:Behörden kennen kein "Individuum", sondern lediglich "Identitäten", siehe "Ausländer in Deutschland mit 14 Identitäten". Jemand, der zwei Pässe hat, der hat nun mal ZWEI "Identitäten", obwohl es nur EIN "Individuum" ist und zwar vollkommen legal. Der Fall Deniz Yücel beschreibt auch sehr schön, was den Unterschied ausmacht.

Eine Person kann dabei durchaus mehrere Identitäten besitzen, während eine Identität gewöhnlich nur einer Person zuzuordnen ist. Dabei ist die Identität eine Sammlung von personenbezogenen Attributen, die die Person, die sich dieser Identität bedient, individualisiert. Es mag durchaus sein dass man in Deutschland zwischenzeitlich diese Definition aufgeweicht hat. Was soll man denn anderes machen? Die deutschen Gefängnisse sind doch schon ohnhin muslimisch überbelegt. Ausserdem was nützen 14 Identitäten? Es kann nur Einer erschossen werden.


Könnten ja viezehn mal erschießen und dann den Hals abschneiden, nur um sicher zu gehen :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 5480
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1351 mal
Danke erhalten: 605 mal in 492 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: zweimalige Einreise und Doppelstaatsbürgerschaft

Beitragvon Saelzer » Do 9. Mär 2017, 18:47

Colono hat geschrieben:Eine Person kann dabei durchaus mehrere Identitäten besitzen, während eine Identität gewöhnlich nur einer Person zuzuordnen ist. Dabei ist die Identität eine Sammlung von personenbezogenen Attributen, die die Person, die sich dieser Identität bedient, individualisiert.
Ein Schuss - 14 (und noch ein paar womöglich unbekannte) Treffer! ;)

Auch wenn das physisch mit einem Schuss zu erledigen geht, ist doch so, dass jede Identität einzeln gelöscht werden muss. Wer also zwei Pässe hat und als Staatsbürger in zwei Staaten gilt muss sich auch aus beiden separat abmelden, wenn er stirbt, bzw. das müssen dann andere für ihn erledigen.
Colono hat geschrieben:Ausserdem was nützen 14 Identitäten? Es kann nur Einer erschossen werden.
Der Amri wird aus seinen 14 Identitäten schon seine Vorteile gezogen haben. Frage doch mal unseren TE warum er denn zwei Staatsangehörigkeiten hat, wenn es keinen Sinn machen würde.

Soweit ich weiß hat man mit keinem anderen Pass so viele offene Türen in andere Länder der Welt, wie mit einem deutschen Pass. Wer käme auf die Idee einen Schweizer Bürger aus seinem Land auszuweisen, weil er als Schweizer nicht einreisen dürfte und stattdessen mit einem deutschen Pass eingereist wäre?

Weil Brasilien in der Regel andere Länder so behandelt, wie Brasilianer dort behandelt werden würde ich mal schauen, was für Brasilianer im EU-Schweiz-Verhältnis gilt. Wenn sich Brasilianer pro Jahr 180 Tage in der EU und noch einmal 180 Tage in der Schweiz aufhalten könnten (was ich derzeit nicht weiß), dann müsste sich ein Deutsch-Schweizer ebenso 180 Tage als Schweizer und 180 Tage als EU-Bürger in Brasilien aufhalten dürfen. Allerdings jedes Mal mit Ausreise nach spätestens 90 Tage, was für sich betrachtet schon einige andere Schwierigkeiten auslösen dürfte, insofern man nicht direkt an einer Grenze wohnt. ;)
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Re: zweimalige Einreise und Doppelstaatsbürgerschaft

Beitragvon GatoBahia » Do 9. Mär 2017, 19:04

Ganz einfache Regel: Ich möchte von keinem Staat gevögelt werden und ich versuche daher auch nicht irgend einen Staat zu vögeln :shock:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Online
Beiträge: 5480
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1351 mal
Danke erhalten: 605 mal in 492 Posts

Re: zweimalige Einreise und Doppelstaatsbürgerschaft

Beitragvon jorchinho » Do 9. Mär 2017, 19:57

GatoBahia hat geschrieben:Ganz einfache Regel: Ich möchte von keinem Staat gevögelt werden und ich versuche daher auch nicht irgend einen Staat zu vögeln :shock:

Dann achte nur drauf, in welche Staaten du eventuell noch reisen möchtest, sonst ist dein guter Vorsatz schon Geschichte....
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2268
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 937 mal
Danke erhalten: 500 mal in 374 Posts

Re: zweimalige Einreise und Doppelstaatsbürgerschaft

Beitragvon Itacare » Do 9. Mär 2017, 21:09

Colono hat geschrieben:Um das Kind beim Namen zu nennen:

Wenn er seinen zweiten Pass dafür benutzt sich einen Vorteil (bei brasilianischen Behörden) zu erschleichen, dann bedeutet das Falsidade Ideolôgica

Omitir, em documento público ou particular, declaração que dele devia constar, ou nele inserir ou fazer inserir declaração falsa ou diversa da que devia ser escrita, com o fim de prejudicar direito, criar obrigação ou alterar a verdade sobre fato juridicamente relevante.


Reclusão de um a cinco anos, e multa - quando o documento objeto da fraude é público;
Reclusão de um a três anos, e multa - se o documento for particular.

https://pt.wikipedia.org/wiki/Falsidade_ideol%C3%B3gica

Besitzt der Fragesteller ein Universtätsdiplom oder Vergleichbares, so kann er Einzelzelle buchen. Eventuell ist die dann mit mit Wifi ausgestattet :mrgreen: Aber zuerst werden sie die Echtheit genau prüfen.

http://www.egov.ufsc.br/portal/conteudo/pris%C3%A3o-especial-no-c%C3%B3digo-de-processo-penal


Der Balkanclan, der sich gegenseitig die Kinder ausleiht, um sie als die eigenen in verschiedenen Orten zwecks Kindergeld anzumelden. Der Besucher, dem man die KV-Karte leiht, damit er kostenlos zum Arzt gehen kann. An mehreren Orten mit mehreren Identitäten Stütze kassieren.
Das sind die Fälle, welche die Regierungen mit solchen Gesetzen unterbinden wollen. Davon ausgehend, dass, wenn sich jemand einen Vorteil verschafft, dies in aller Regel zum Nachteil anderer ist,
Aber welchen Nachteil erleidet Brasilien denn, wenn jemand die Vorzüge von 2 Pässen genießt, abgesehen von höheren Deviseneinnahmen?
Genau aus diesem Grund wird kein Hahn danach krähen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5498
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 949 mal
Danke erhalten: 1480 mal in 1012 Posts

Re: zweimalige Einreise und Doppelstaatsbürgerschaft

Beitragvon Itacare » Do 9. Mär 2017, 21:26

BrasilJaneiro hat geschrieben:
Nein, die sind blöd. Natürlich merken die das. Brasilien ist digital besser ausgestattet als Deutschland. Jede 180 Tage kannst du einreisen und musst wieder ausreisen.


Ein Computer ist dümmer als ein Pfund Salz. Kommt also nicht auf die Grenzbeamten an, sondern auf das, wozu die Programmierer in der Lage sind. Ob die das drauf haben?
Eher nicht, je mehr Kriterien so eine Kiste rechnen muss, desto träger wird sie, und das ist sicher auch nicht gewollt.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5498
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 949 mal
Danke erhalten: 1480 mal in 1012 Posts

Re: zweimalige Einreise und Doppelstaatsbürgerschaft

Beitragvon cabof » Fr 10. Mär 2017, 05:39

Mehrmals bei der BR Einreise gesehen... der Pass wird eingescannt und die Daten mit Foto erscheinen auf dem Bildschirm. Da die Pässe heute mit Chip und biometrischem Foto ausgestattet sind könnte ich mir vorstellen, das auch bei der Überprüfung eine Gesichtserkennung durchgeführt wird. Dann hätte er schlechte Karten. Möchte nicht wissen wohin all diese Daten hinterlegt werden. Bleibt ehrlich.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10194
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1466 mal
Danke erhalten: 1572 mal in 1309 Posts

Re: zweimalige Einreise und Doppelstaatsbürgerschaft

Beitragvon Itacare » Fr 10. Mär 2017, 13:08

cabof hat geschrieben:Mehrmals bei der BR Einreise gesehen... der Pass wird eingescannt und die Daten mit Foto erscheinen auf dem Bildschirm. Da die Pässe heute mit Chip und biometrischem Foto ausgestattet sind könnte ich mir vorstellen, das auch bei der Überprüfung eine Gesichtserkennung durchgeführt wird. Dann hätte er schlechte Karten. Möchte nicht wissen wohin all diese Daten hinterlegt werden. Bleibt ehrlich.


Damit kann geprüft werden, ob das Foto, das auf dem Bildschirm erscheint, mit dem Foto vom Pass übereinstimmt und nicht etwa vertauscht wurde. Recht viel mehr ist da nicht drin.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5498
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 949 mal
Danke erhalten: 1480 mal in 1012 Posts

Re: zweimalige Einreise und Doppelstaatsbürgerschaft

Beitragvon Colono » Fr 10. Mär 2017, 14:52

Itacare hat geschrieben:Ein Computer ist dümmer als ein Pfund Salz.

Zumindest scheint er einen gewissen Technologie-Vorsprung zu haben gegenüber so manchem Neuronenrechner.

Google Tradutor:
das = o = the
dass = que = that
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2427
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 672 mal
Danke erhalten: 741 mal in 548 Posts

Re: zweimalige Einreise und Doppelstaatsbürgerschaft

Beitragvon Saelzer » Fr 10. Mär 2017, 15:56

Colono hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:Ein Computer ist dümmer als ein Pfund Salz.

Zumindest scheint er einen gewissen Technologie-Vorsprung zu haben gegenüber so manchem Neuronenrechner.

Google Tradutor:
das = o = the
dass = que = that

Gibt auch schon welche, die seit dem Erscheinen von Fehlersuchprogrammen gefundene Tippfehler als "eigene persönliche Bildung" verkaufen wollen, haben aber dann erhebliche Probleme damit das "Sauerland" von "OWL" zu unterscheiden! #-o

Beliebte Frage beim Small-Talk im Management: "Und ... wo lassen Sie denken?" :mrgreen:
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]